Du benötigst den neuesten Flash Player


Du benötigst den neuesten Flash Player


Tabelle

 Pl. Mannschaft Sp S U N Tore Pkt
1.  Salzburg 32 23 5 4 102:29 74
2.  Rapid 32 14 10 8 52:35 52
3.  Austria 32 13 10 9 52:38 49
4.  Grödig 32 13 7 12 58:64 46
5.  Ried 32 9 13 10 49:55 40
6.  Sturm 32 10 9 13 49:51 39
7.  Wolfsberg 32 10 8 14 47:58 38
8.  Admira 32 10 9 13 46:56 34
9.  Wr. Neustadt 32 8 9 15 34:75 33
10.  Innsbruck 32 4 12 16 35:63 24

Du benötigst den neuesten Flash Player

Umfrage


Am nächsten Spieltag geht es für uns nach Grödig. Gelingt uns gegen den Aufsteiger endlich ein Sieg?

 Jawohl, und wie!!
 Nein, es wird wieder ein Unentschieden.
 Wir verlieren sogar...



Kampfmannschaft • 
19.01.2013, 10:54 Uhr

Heimkehr nach Hütteldorf: Boskovic kehrt zurück

Von Jänner 2007 bis Mai 2010 spielte Branko Boskovic sehr erfolgreich (Meister 2008, Vizemeister 2009, Europa-League-Gruppenphase 2009) für den SK Rapid. Nun steht seine Rückkehr nach Hütteldorf bevor, denn am Freitag kam es zu einer Einigung. Der 32-jährige Montenegriner wird – vorbehaltlich erfolgreicher medizinischer Tests – bei Rapid einen Vertrag für die nächsten eineinhalb Spielzeiten (bis zum Ende der Saison 2013/14) erhalten. Der 32-fache Internationale, der zuletzt in der Major League Soccer in Washington für D.C. United spielte (letzter Einsatz im November 2012), wird Anfang nächster Woche diese Tests bestreiten und soll dann am Dienstag erstmals zur Mannschaft stoßen. So alles wie erwartet verläuft, besteht dann für Medienvertreter vor dem Training, ab 9:45 Uhr, die Möglichkeit für kurze Fotoaufnahmen und Interviews mit Boskovic, sowie Trainer Peter Schöttel und Sportdirektor Helmut Schulte.

In seiner ersten Rapid-Ära bestritt der glänzende Techniker, der auch schon bei Paris St. Germain, Troyes, Roter Stern und Rad Belgrad kickte, 126 Pflichtspiele und erzielte dabei 24 Tore (tipp3-Bundesliga: 104/19; ÖFB-Cup: 5/5; UI-Cup: 4/0; Europapokal 13/0). Weitere 24 Treffer bereitete er übrigens direkt vor.

In einer ersten Reaktion zeigte sich der einstige grün-weiße Publikumsliebling hoch erfreut: "Rapid hat einen ganz speziellen Platz in meinem Herzen und jetzt bin ich einfach nur glücklich, dass ich wieder zurückkehren kann. Ich habe die Zeit in Wien, das zu meiner zweiten Heimatstadt wurde, genossen und blicke auf tolle Erinnerungen und großartige Erfolge wie den Meistertitel im Jahr 2008 zurück. Zudem habe ich viele Freunde gewonnen und auch in den letzten zweieinhalb Jahren immer viel Kontakt mit diesen gehabt. Die Fans haben mich immer grandios unterstützt, wofür ich mich noch einmal bedanken will.  Jetzt hoffe ich, dass es wieder so gut laufen wird", so Branko Boskovic.

Trainer Peter Schöttel ist ebenfalls sehr zufrieden: "Ich bin froh, dass ich mit Branko Boskovic schon ab Dienstag und dann beim Trainingslager in Portugal eine weitere Verstärkung in unserem Kader begrüßen kann. Branko hat bei Rapid schon bewiesen, wie wertvoll er für die Mannschaft sein kann und es ist sicherlich ein Vorteil, dass er den Klub so gut kennt. Er wird uns mit seiner Klasse und Routine weiterhelfen und genießt aufgrund seiner starken Leistungen in der Vergangenheit auch von Beginn an eine hohe Wertschätzung beim Trainerteam, sowie bei den Mitspielern und Anhängern."

Sportdirektor Helmut Schulte, der seit seinem Dienstantritt am 3. Jänner wohl täglich auf die Personalie Boskovic angesprochen wurde, ergänzt: "Nach zahlreichen medialen Spekulationen und ausführlichen Gesprächen freue ich mich über einen Neuzugang, der den Kader mit seiner Routine und Qualität nach vorne bringen wird, auch wenn für den endgültigen Vertragsabschluss noch die obligatorischen medizinischen Checks abzuwarten sind. Von der Verpflichtung von Branko Boskovic wird die gesamte Mannschaft und damit jeder einzelne Spieler profitieren. Er soll auch seinen Teil dazu beitragen, die Leistungsfähigkeit unserer jüngeren Spieler auf ein höheres Niveau zu bringen."



  
18.04.2014, 21:24 Uhr

Niederlage in Schwechat

  Die Rapid Amateure mussten sich am Freitag Abend in Schwechat mit 0:1 geschlagen geben: [mehr]
18.04.2014, 10:28 Uhr Liga: Karten-VVK-Infos
18.04.2014, 08:49 Uhr Sonderangebot: Die Auswärtsdress
18.04.2014, 08:45 Uhr Öffentliche Trainingseinheiten
18.04.2014, 08:42 Uhr Testspiele im Sommer
16.04.2014, 15:00 Uhr Vertragsverlängerung bei Rapid
Viele Chancen, keine Tore: 0:0 am Samstag Abend

Viele Chancen, keine Tore: 0:0 am Samstag Abend

Unsere Mannschaft traf am Samstag Abend auf die Admira und lieferte sich in Hütteldorf einen dynamischen Schlagabtausch, der alles zu bieten hatte. Nur, das Wichtigste trat nicht ein - Tore. Spielbericht: [mehr]
Sieg, Sieg, Derbysieg! 1:0 in Favoriten geholt

Sieg, Sieg, Derbysieg! 1:0 in Favoriten geholt

Eine ereignisreiche Woche geht wunderschön zu Ende: Platz 2 ist in unserer Hand, die Nummer 1 in Wien sind WIR! Spielbericht: [mehr]
Vierter Sieg in Folge: 2:0 gegen Sturm Graz!

Vierter Sieg in Folge: 2:0 gegen Sturm Graz!

Perfektes Fußballwetter, ein mit mehr als 15.000 Fans gut gefülltes St. Hanappi, und unsere Mannschaft, die gegen Sturm Graz schon früh den Weg zum Erfolg beschritt. Spielbericht: [mehr]
Und wir legen nach: 3:0 in Wiener Neustadt

Und wir legen nach: 3:0 in Wiener Neustadt

Nach zuletzt zwei mageren 0:0 gegen Wiener Neustadt gelang endlich wieder ein klarer Sieg gegen die Niederösterreicher. Spielbericht: [mehr]
Erlösendes 3:0 bringt uns drei Punkte gegen WAC

Erlösendes 3:0 bringt uns drei Punkte gegen WAC

Es hat sieben Versuche gebraucht, aber im achten gelang endlich der wichtige Erfolg: Rapid siegte erstmals gegen den WAC am Samstag Abend mit 3:0. Spielbericht: [mehr]
Endlich wieder ein Sieg - Sabitzer sichert uns das 1:0

Endlich wieder ein Sieg - Sabitzer sichert uns das 1:0

Ein Sieg war am Samstag gegen die SV Ried vonnöten, um endlich wieder voll zu punkten und damit im Duell um die Europacup-Plätze anzuschreiben. Und er gelang! Spielbericht: [mehr]
Deni Alars Tor sichert uns Punkt

Deni Alars Tor sichert uns Punkt

Über weite Strecken fand unsere Mannschaft bei Wacker Innsbruck etliche Chancen vor, doch wie schon in den vergangenen Partien scheiterte man an der Effizienz. Spielbericht: [mehr]