Du benötigst den neuesten Flash Player


Du benötigst den neuesten Flash Player


Tabelle

 Pl. Mannschaft Sp S U N Tore Pkt
1.  SK Rapid Wien 6 5 1 0 17:6 16
2.  FC Admira Wacker Mödling 6 4 2 0 13:8 14
3.  FK Austria Wien 6 3 2 1 16:11 11
4.  SK Puntigamer Sturm Graz 6 2 3 1 7:5 9
5.  SV Mattersburg 6 3 0 3 10:12 9
6.  FC Red Bull Salzburg 6 2 2 2 12:9 8
7.  SV Grödig 6 1 2 3 9:13 5
8.  RZ Pellets WAC 6 1 1 4 4:9 4
9.  SV Josko Ried 6 1 1 4 4:14 4
10.  CASHPOINT SCR Altach 6 1 0 5 6:11 3

Du benötigst den neuesten Flash Player

Umfrage


Vor der Länderspielpause hat uns die Liga wieder. Wenn wir Mattersburg empfangen....

 ....dann gibt es wieder einen Sieg!
 ....dann werden Punkte geteilt.
 ....dann kommt es zur Überraschung.



© GEPA Pictures
21.06.2014, 10:47

14:0-Sieg in Jois

Rund 500 Zuschauer sahen am Samstagnachmittag am Neusiedlersee eine torhungrige Rapid-Mannschaft. Gegen den FC Hill Jois gewann die Barisic-Elf klar mit 14:0, nicht zum Einsatz kamen die Neuerwerbungen Srdjan Grahovac (beginnt am Montag nach Urlaub wieder mit dem Training), Andreas Kuen und Philipp Schobesberger (beide während der Partie im Individualtraining mit Athletik-Coach Alexander Steinbichler), sowie Terrence Boyd (nach Muskelproblemen im Oberschenkel noch geschont) und Dominik Wydra (absolvierte die Matura).

Das Spiel gegen den unterklassigen burgenländischen Verein war eine ganz klare Sache, nach zwölf Minuten eröffnete Louis Schaub mit seinem ersten von fünf Treffern den Torreigen durch einen Kopfball nach toller Flanke von Thomas Schrammel. Nur eine Minute später folgte das 2:0 nach einer schönen Einzelaktion von Lukas Grozurek. Abermals per Kopf war es dann Christopher Dibon mit dem nächsten Tor nach Flanke von Steffen Hofmann, ehe Thanos Petsos nach Vorarbeit von Dibon den 4:0-Pausenstand fixierte.

Nach Seitenwechsel war es wieder Schaub, der die Grün-Weißen erstmals jubeln ließ, dann vielen innerhalb von zehn Minuten gleich fünf weitere Treffer, darunter ein Elfmeter von Deni Alar nach Foul an Kapitän Steffen Hofmann. Neuerwerbung Stefan Schwab erzielte schließlich seinen ersten Doppelpack im Rapid-Trikot, erfolgreichster Schütze des Tages war U21-Teamstürmer Louis Schaub mit gleich fünf Stück!

FC Hill Jois vs SK Rapid 0:14 (0:4)
Jois, 500 Zuschauer

Torfolge:

0:1 Schaub (12./Assist Schrammel)
0:2 Grozurek (13.)
0:3 Dibon (30./Assist S. Hofmann)
0:4 Petsos (39./Assist Dibon)
0:5 Schaub (50./Assist Grozurek)
0:6 Schaub (61./Assist Schimpelsberger)
0:7 Schaub (62./Assist Alar)
0:8 Alar (63./Assist Schwab)
0:9 Schimpelsberger (69./Assist Grozurek)
0:10 Alar (72./Elfmeter nach Foul an S. Hofmann)
0:11 Schwab (82./Assist S. Hofmann)
0:12 Schaub (83./Assist Dibon)
0:13 Alar (86./Assist Schaub)
0:14 Schwab (87.)

11.800 Tickets für Rapid vs Celtic weg!

Erst am Dienstag beginnt der freie Verkauf für den Testspielschlager gegen Celtic (6. Juli, das Abschiedsspiel aus dem Hanappi-Stadion)! Nachdem sich drei Tage die Jahreskartenbesitzer der Vorsaison ein Ticket sichern konnten und heute der Mitgliedervorverkauf (der am Sonntag und Montag im Fancorner weitergeht)  begann, sind bereits 11.800 Karten für dieses Fußballfest weg!



  
28.08.2015, 16:24 Uhr

UEL: Unsere Gegner

  Am Freitag erfolgte die Auslosung für die Gruppenphase zur UEFA Europa League: [mehr]
28.08.2015, 14:24 Uhr Testspiel in Länderspielpause
28.08.2015, 12:04 Uhr Schobesberger: Bis 2018
28.08.2015, 12:02 Uhr Cup: Rapid im Amstetten
28.08.2015, 12:00 Uhr Rapidler im Team
28.08.2015, 11:43 Uhr Rapid-Shops: Schulstartaktion
Die Serie hält! 3:0-Sieg gegen Grödig

Die Serie hält! 3:0-Sieg gegen Grödig

Auch im 18. Bundesligaspiel in Serie behielt Rapid die weiße Weste. Zwar dauerte es einige Zeit bis unsere Mannschaft ins Spiel fand, aber ab einem gewissen Zeitpunkt kam kein Zweifel mehr auf, dass man nicht als Sieger vom Platz gehen würde. Bericht: [mehr]
Knapp im Hinspiel verloren, aber: Die Chance lebt weiterhin!

Knapp im Hinspiel verloren, aber: Die Chance lebt weiterhin!

Unsere Mannschaft war sich ob der Schwere der Aufgabe am Mittwoch Abend bewusst: Rapid empfing im Play Off der UEFA Champions League den ukrainischen Spitzenverein Shakhtar Donetsk und musste sich in einer umkämpften Partie leider mit knapp mit 0:1 geschlagen geben. Spielbericht: [mehr]
Gnadenlos effizient: Rapid, die Nummer 1 von Wien

Gnadenlos effizient: Rapid, die Nummer 1 von Wien

Wir wiederholen uns, aber durch den Dreitages-Rythmus und nach den tollen Leistungen unserer Mannschaft ist das auch kein Wunder: Rapid kam im 314. Wiener Derby zu einem unglaublich Kantersieg beim Lokalrivalen. Spielbericht: [mehr]