Du benötigst den neuesten Flash Player


Du benötigst den neuesten Flash Player


Tabelle

 Pl. Mannschaft Sp S U N Tore Pkt
1.  SK Rapid Wien 7 5 1 1 19:10 16
2.  FK Austria Wien 7 4 2 1 17:11 14
3.  FC Admira Wacker Mödling 7 4 2 1 13:9 14
4.  SV Mattersburg 7 4 0 3 14:14 12
5.  FC Red Bull Salzburg 7 3 2 2 14:9 11
6.  SK Puntigamer Sturm Graz 7 2 3 2 7:7 9
7.  SV Grödig 7 2 2 3 13:14 8
8.  RZ Pellets WAC 6 1 1 4 4:9 4
9.  SV Josko Ried 7 1 1 5 5:18 4
10.  CASHPOINT SCR Altach 6 1 0 5 6:11 3

Du benötigst den neuesten Flash Player

Umfrage


Vor der Länderspielpause hat uns die Liga wieder. Wenn wir Mattersburg empfangen....

 ....dann gibt es wieder einen Sieg!
 ....dann werden Punkte geteilt.
 ....dann kommt es zur Überraschung.



© GEPA Pictures
02.07.2014, 08:51

Testspielsieg in Grieskirchen

"Fast wie auf Urlaub", so könnte man die Bedingungen beschreiben, die unsere Mannschaft in Oberösterreich vorfindet. Aber nur fast, denn für Rapid steht eine intensive Trainingswoche am Programm und den fast permanenten Regenfall, der sich über Grieskirchen ergoß, den wünscht man sich in keinem Urlaub. Dennoch war Grün-Weiß vor rund 1800 Zuschauern gegen eine Auswahl aus Grieskirchen/Trattnachtal angetreten und kam in der Anfangsphase gleich zu mehreren Gelegenheiten: Zuerst Deni Alar mit einem Kopfball, der aus kurzer Distanz abgewehrt wurde (2.), dann ging ein Schrammel-Schuss knapp drüber, ehe Mario Pavelic den Ball über das Gehäuse spitzelte (12.).

Nach einer verlängerten Hereingabe kam aber der Ball schließlich zu Stefan Schwab, der aus kurzer Distanz einnetzte (15.). Danach streifte eine Schrammel-Flanke die Latte (32.), und Schobesberger und Schaub fanden weitere Chancen für uns vor. Vor der Pause fiel dann aber noch das 2:0, als Louis Schaub nach einem abgewehrten Schuss von Steffen Hofmann nur noch einzuköpfeln brauchte (41.).

Zur Pause wurde auf etlichen Positionen gewechselt, Philipp Schobesberger aber blieb am Platz: Der Oberösterreicher traf zuerst aus kurzer Distanz zum 3:0 (50.), dann erhöhte er mit einem Schuss auf 4:0 (67.). Kurz vor der Pause traf unser Kapitän zum 5:0 mit einem Schuss ins linke Eck, ehe Tormann Marko Maric einmal hinter sich greifen musste - ein Heber von Haidacher bezwang unseren Schlussmann (75.). Erneut ein Hofmann-Treffer und schließlich ein Prosenik-Kopfballtor (88.) sorgten aber für den Endstand von 7:1 für Grün-Weiß. Am Sonntag folgt im Rahmen des Abschiedsspiels gegen Celtic FC der nächste Test.

SV Grieskirchen (OÖ-Liga)/Trattnachtalauswahl - SK Rapid 1:7 (0:2)
Mittwoch, 02.07.2014
Fröling-Stadion Grieskirchen, 1800 Zuschauer;

Torfolge: 0:1 Schwab (15.), 0:2 Schaub (41.), 0:3 Schobesberger (50.), 0:4 Schobesberger (67.), 0:5 S. Hofmann (73.), 1:5 Haidacher (75.), 1:6 S. Hofmann (78.), 1:7 Prosenik (85.);

SK Rapid spielte mit: Knoflach (46. Maric); Pavelic (46. Weinwurm), Behrendt (46. Sonnleitner), Dibon (46. M. Hofmann), Schrammel (46. Stangl); Schwab (46. Grahovac), Wydra (46. Petsos); Schaub, S. Hofmann, Schobesberger; Alar (46. Prosenik);

Fotos zum Spiel findet ihr auch auf www.upperaustrialeague.at!

Übersicht: Testspiele im Sommer



  
28.08.2015, 16:24 Uhr

UEL: Unsere Gegner

  Am Freitag erfolgte die Auslosung für die Gruppenphase zur UEFA Europa League: [mehr]
28.08.2015, 14:24 Uhr Testspiel in Länderspielpause
28.08.2015, 12:04 Uhr Schobesberger: Bis 2018
28.08.2015, 12:02 Uhr Cup: Rapid im Amstetten
28.08.2015, 12:00 Uhr Rapidler im Team
28.08.2015, 11:43 Uhr Rapid-Shops: Schulstartaktion
Die Serie hält! 3:0-Sieg gegen Grödig

Die Serie hält! 3:0-Sieg gegen Grödig

Auch im 18. Bundesligaspiel in Serie behielt Rapid die weiße Weste. Zwar dauerte es einige Zeit bis unsere Mannschaft ins Spiel fand, aber ab einem gewissen Zeitpunkt kam kein Zweifel mehr auf, dass man nicht als Sieger vom Platz gehen würde. Bericht: [mehr]
Knapp im Hinspiel verloren, aber: Die Chance lebt weiterhin!

Knapp im Hinspiel verloren, aber: Die Chance lebt weiterhin!

Unsere Mannschaft war sich ob der Schwere der Aufgabe am Mittwoch Abend bewusst: Rapid empfing im Play Off der UEFA Champions League den ukrainischen Spitzenverein Shakhtar Donetsk und musste sich in einer umkämpften Partie leider mit knapp mit 0:1 geschlagen geben. Spielbericht: [mehr]
Gnadenlos effizient: Rapid, die Nummer 1 von Wien

Gnadenlos effizient: Rapid, die Nummer 1 von Wien

Wir wiederholen uns, aber durch den Dreitages-Rythmus und nach den tollen Leistungen unserer Mannschaft ist das auch kein Wunder: Rapid kam im 314. Wiener Derby zu einem unglaublich Kantersieg beim Lokalrivalen. Spielbericht: [mehr]