Du benötigst den neuesten Flash Player


Du benötigst den neuesten Flash Player


Tabelle

 Pl. Mannschaft Sp S U N Tore Pkt
1.  FC Red Bull Salzburg 22 14 3 5 64:28 45
2.  SK Rapid Wien 22 10 6 6 36:27 36
3.  CASHPOINT SCR Altach 22 10 6 6 32:28 36
4.  RZ Pellets WAC 21 10 3 8 29:22 33
5.  SK Puntigamer Sturm Graz 22 9 5 8 32:28 32
6.  FK Austria Wien 23 7 8 8 33:34 29
7.  SV Josko Ried 22 6 7 9 30:35 25
8.  SV Scholz Grödig 20 6 6 8 29:34 24
9.  FC Admira Wacker Mödling 22 4 8 10 20:39 20
10.  SC Wiener Neustadt 22 5 4 13 24:54 19

Du benötigst den neuesten Flash Player

Umfrage


Nach dem Sieg gegen Sturm geht es nun gegen Altach - gelingt uns hier wieder ein Heimsieg?

 Ja, drei Punkte sind unser Ziel!
 Nein, aber ein Unentschieden.
 Der Aufsteiger überrascht uns - erneut.



© GEPA Pictures
29.06.2014, 15:35

Kantersieg in St. Pantaleon

Nach einem Kurzbesuch bei "Rapid-Wirt" Charly Wendtner ging es für unsere Mannschaft auf dem Weg Richtung Trainingslager auch an St. Pantaleon-Erla vorbei, wo man am Sonntag Nachmittag ein Testspiel absolvierte. Strömender Regen setzte mit dem Spielbeginn ein, was den rund 800 Zuschauern aber wenig ausmachte, wollte man schließlich dem österreichischen Rekordmeister auf die Beine schauen. Und man bekam vor allem eines zu sehen: Tore, sehr viele Tore.

Der Trefferreigen wurde mit einem wuchtigen Petsos-Weitschuss ins Eck eröffnet (4.), Deni Alar per Kopf (6.) und wiederum Petsos mit einem satten Schuss ins Kreuzeck (13.) sorgten für die rasche Führung in einer sehr einseitigen Partie. Denn es sollte in dieser Tonart weitergehen: Louis Schaub erhöhte per Doppelschlag auf 5:0, dann traf auch Neu-Rapidler Stefan Stangl mittels Weitschuss (35.). Terrence Boyd sorgte per Abstauber nach Pavelic-Stanglpass für das 6:0 (36.), dann steuerte Deni Alar zwei weitere Terffer bei. Das letzte Tor zum Pausenstand von 10:0 erzielte abermals Boyd, der einen Elfmeter verwandelte, nachdem er zuvor gefoult worden war.

Zur Pause wurde ordentlich durchgewechselt und so lauteten nur die Namen der Torschützen anders - denn Rapid steckte nicht zurück, sondern machte dort weiter, wo man aufgehört hatte. Philipp Prosenik, dann Lukas Grozurek und wieder ein Doppelpack, diesmal von Stefan Schwab; Rapid traf und traf. Nach einem traumhaften Assist von Thomas Schrammel traf wieder "Amas"-Stürmer Prosenik, ehe sein Teamkollege Ferdinand Weinwurm einen Ball kompromisslos ins Kreuzeck versenkte (71.). Weitere Treffer, darunter einer von Srdjan Grahovac, der sein erstes Spiel im Rapid-Dress absolvierte, folgten und passend setzte der Kapitän am Ende den Schlusspunkt - Steffen Hofmann mit dem 20:0. Zwölf Rapidler trugen sich also in die Schützenliste ein, das sieht man auch nicht alle Tage.

SC St. Pantaleon-Erla (2. Liga NO OÖ) - SK Rapid 0:20 (0:10)
Sonntag, 29.06.2014
Sportplatz SC St. Pantaleon-Erla, 800 Zuschauer;

Torfolge: 0:1 Petsos (4.), 0:2 Alar (6.), 0:3 Petsos (13.), 0:4 Schaub (25.), 0:5 Schaub (29.), 0:6 Stangl (35.), 0:7 Boyd (36.), 0:8 Alar (39.), 0:9 Alar (42.), 0:10 Boyd (45., Elfmeter), 0:11 Prosenik (55.), 0:12 Grozurek (60.), 0:13 Schwab (65.), 0:14 Schwab (66.), 0:15 Prosenik (69.), 0:16 Weinwurm (71.), 0:17 Grahovac (74.), 0:18 Dibon (78.), 0:19 S. Hofmann (84.), 0:20 Schwab (88.);

SK Rapid spielte mit: Maric; Pavelic (46. Weinwurm), Behrendt (46. Dibon), Sonnleitner, Stangl (46. Schrammel); Petsos (46. Schwab), Wydra (46. Grahovac); Schobesberger, Alar (46. Grozurek), Schaub (46. S. Hofmann); Boyd (46. Prosenik);



  
4.03.2015, 09:29 Uhr

Eintrittskarte als Gutschein

  Die zusätzlich erworbene Eintrittskarte für den Sektor A beim Altach-Spiel gilt im Sommer bei der Verlängerung der Jahreskarte für den Sektor C/D als Gutschein im Wert von 15 Euro: [mehr]
4.03.2015, 09:15 Uhr Sektorsperre gegen Altach
4.03.2015, 08:34 Uhr Club 2x11 mit M. Akagündüz
4.03.2015, 08:24 Uhr Saison 2014/15: Karten-VVK
3.03.2015, 09:10 Uhr Rapid II & AKA: Personalnews
2.03.2015, 18:11 Uhr Pechvogel Andi Kuen
"Zwei verlorene Punkte" – Unentschieden in der Südstadt

"Zwei verlorene Punkte" – Unentschieden in der Südstadt

Unsere Mannschaft dominierte am Sonntag bei der Admira und ging durch einen Beric-Treffer verdient in Führung. Dass es nicht zu mehr reichte, war einem Tausendguldenschuss der Admira geschuldet. Spielbericht: [mehr]
Drei Elfmeter, drei Mal Aluminium und zwei Rote

Drei Elfmeter, drei Mal Aluminium und zwei Rote

....so lässt sich ein äußerst kurioser Frühjahrsauftakt gegen die SV Ried beschreiben. Am Ende stand ein 3:0-Sieg für uns. Spielbericht: [mehr]
Unser Rapidler des Jahres: Robert Beric

Unser Rapidler des Jahres: Robert Beric

Die Wahl ist vorbei - und ihr habt entschieden: Robert Beric ist euer "Rapidler des Jahres 2014"! Seit Ende letzten Jahres konntet ihr wie immer bei uns mittels Mail-Einsendung mitbestimmen, welcher Grün-Weiße sich diesen Titel für das jeweilige, abgelaufene Jahr sichert. Bericht: [mehr]
"Es ist alles eine Frage des Körpers!"

"Es ist alles eine Frage des Körpers!"

Ein Muskelfasereinriss - und plötzlich ändert sich vieles: Jan Novota musste nach seiner Verletzung pausieren. Unser Tormann gibt sich aber - so sind wir es von ihm gewöhnt - kämpferisch und zuversichtlich. Interview: [mehr]
Zwischen den Seilen bei einem Training der anderen Art

Zwischen den Seilen bei einem Training der anderen Art

Wir waren bei der Box Union Favoriten zu Gast und die Spieler bekamen hier bei einer besonderen Art des Trainings nicht nur die Grundlagen des Box-Sports gelehrt. Bilder: [mehr]