Weihnachtsfeier

Es begann im Jahr 1994, als das damals noch sehr kleine Klubservice-Team um Andy Marek mit einer Veranstaltung startete, die sich in den folgenden beiden Jahrzehnten zu einer Institution entwickeln sollte. Die Weihnachtsfeier im Kreis der Rapid-Familie begann im kleinen Rahmen von 120 Anhängern in einem Schiff-Restaurant beim Donau-Kanal. Bereits in den folgenden Jahren, bei denen der grün-weiße Jahresabschluss an anderen Orten abgehalten wurde, steigerte sich in der Folge auch die Anzahl der Gäste stetig: Vom Rathauskeller (300 Fans), über das Arcotel Wimberger (700) bis hin zur Stadthalle (850) und dem Gasometer (1000) - die Abende wurden immer festlicher, umfangreicher und kreativer im Gestaltungsrahmen.

Mit der Event-Pyramide in Vösendorf wurde 2004 schließlich ein Ort gefunden, welcher die steigende Nachfrage dank des Platzangebots befriedigen konnte. Hier trug man seither zahlreiche Weihnachtsfeiern aus, die bis zum heutigen Tag immer sehr schnell ausverkauft sind. Unser Team konnte hier bis zu 1750 Gäste begrüßen und lud bis Dezember 2015 zu einem besinnlichen Ausgleich nach einem ereignis- aber hoffentlich ebenso immer wieder erfolgreichen Spieljahr.

Nach der Eröffnung des Allianz Stadions fand die Weihnachtsfeier im Dezember 2016 dann erstmals im neuen Zuhause - und ganz exklusiv für die Vereinsmitglieder - statt, denn für Business-Partner und Sponsoren gibt es seither ein eigenes Event!

Info: Die Details zur jeweiligen Weihnachtsfeier samt den Karten-Modalitäten werden immer in den letzten Wochen des Jahres veröffentlicht.

Das war die Weihnachtsfeier 2016

Auf vier Teile gesplittet folgt hier die Aufzeichnung der ersten Weihnachtsfeier für unsere Vereinsmitglieder, die im Allianz Stadion stattfand - nämlich am 19. Dezember 2016!

 

Teil 1


 

Teil 2


 

Teil 3


 

Teil 4

Highlights Weihnachtsfeier 2016

Rapid auf YouTube