Rapidlauf

Für das Hauptereignis gab wieder mal Legende Alfred Körner, nach dem der Lauf auch benannt ist, das Startsignal!

Schon traditionell, nach dem Meisterschaftsende, wartete auf uns noch eine große Veranstaltung abseits des Platzes: Unser Rapidlauf, der bereits in die sechste Auflage ging und sich weit über die grün-weiße Rapid-Familie hinaus zu einem Laufspektakel der Sonderklasse entwickelte. So wurde auch der jetzige Lauf zu einem einmaligen, tollen Ereignis bei super Wetter und positiver Stimmung!

In Wien war in diesen Tagen der Sommer eingekehrt: Beim Wiener Prater herrschte absolutes Kaiserwetter, wie man es sich besser kaum vorstellen hätte können. Fast schon zu heiß für eine Lauf-Veranstaltung, aber das hielt die zahlreichen Läuferinnen und Läufer nicht davon ab, beim 6. Rapidlauf an den Start zu gehen. Und das war auch gut so, wurde der Nachmittag doch zu einem ganz besonderen Ereignis. So konnten wir etwa bei den drei unterschiedlichen Wiener Zucker-Kinderläufen (je nach Altersklasse) mit fast 800 Kindern das größte Starterfeld begrüßen, das wir bisher hatten! Bereits beim Aufwärmen war hier die Stimmung blendend, nicht erst, als die Kinder von selbst "Wer nicht hüpft, ist Austrianer…." intonierten. Da musste nicht nur Klubservice-Leiter Andy Marek spontan lachen.

Neben der Laufstrecke - vom Ernst-Happel-Stadion über die Prater Hauptallee bis zum Lusthaus und wieder zurück  - gab es wie gewohnt zahlreiche Betätigungsmöglichkeiten abseits des Sports. Begleitende Kinder konnten sich bei vielen Mitmachstationen unserer Partner und Sponsoren austoben. Dazu gab es für alle Autogramme von den verletzten Ivan Mocinic und Giorgi Kvilitaia, die am Donnerstag zur Mannschaft nach Klagenfurt nachreisen werden und sich bis dahin für euch die Finger wund schrieben. Wer Abkühlung suchte, der fand im großen Festzelt neben dem Parcours genug Heurigenbänke, Sonnenschirme und gastronomisches Angebot von unserem Stadion Caterer Schwarzhirsch, der zahlreiche kulinarische Schmankerln aufbot. Und wer sich einfach so auf süße Weise stärken wollte, der wurde bei den Verteilerinnen von den Partnern De Beukelaer mit Prinzenrollen oder bei Niemetz mit Schwedenbomben beglückt. Zudem luden Pagodenzelte und Stände unserer Rapidlauf-Partner Admiral, Lyoness, NEWS, Repuls, De Beukelaer und der Volkshilfe zum Vorbeischauen ein.

Letzten Endes waren aber natürlich alles Gewinner, die mitgemacht haben: Für alle Teilnehmer gab es Medaillen, und wie gewohnt, stand der Spaß im Vordergrund. Weil der Rapidlauf aber unter dem Motto "Laufen-Spenden-Feiern" abgehalten wird, konnten wir auch diesmal wieder eine Spendensumme übergeben: Rapidlauf-Organisator Andy Marek überreichte Erich Fenninger, dem Direktor der Volkshilfe, einen Scheck über 5.420 Euro, womit sich die Gesamtsumme der in den letzten Jahren beim Rapidlauf weitergegebenen Spenden auf über 30.000 Euro beläuft – ganz groß!

Laufen. Spenden. Feiern: Hier findet ihr den vollständigen Nachbericht zum Laufereignis 2017!

Impressionen: Das war unser 6. Rapidlauf!

Der Streckenverlauf

Die Strecke
Start beim VIP-Club – Happel-Stadions, Sektor B

- Die Strecke geht in Richtung der Alten Meiereistraße
- Dann biegen wir in die  Hauptallee ein und laufen Richtung Lusthaus
- Etwa 350 Meter vor dem Lusthaus wenden wir und laufen die Hauptallee zurück
- Kurz vor Schluss biegen wir in Richtung Stadionbad ein
- Beim Happel-Stadion angekommen geht es außerhalb bei Sektor F, E, D und C vorbei. 
- Start = Ziel: Bei Sektor B außerhalb des Ernst-Happel-Stadions ist der Lauf beendet!

 
  • Alfred Körner-Lauf: Der klassische, grün-weiße Hauptlauf
  • Setzt ein sichtbares soziales und sportliches Zeichen
  • Start um 19:00 Uhr
  • Streckenlänge: 5,4 km
  • 5 Euro jeder Startgebühr gehen als Spende an die Volkshilfe
  • Starterpaket + personalisierte Startnummer
  • Bei der Anmeldung können sich alle LäuferInnen das Rapid Tracktop statt um € 55,-- zum Sonderpreis von € 30,-- dazu bestellen.
  • Medaillenübergabe + Urkunde als Download

 

Klasseneinteilung: Männer/Frauen (getrennte Wertung)

Jug.M/W         1998 - 2002
M/W 20          1997 - 1988
M/W 30          1987 - 1978
M/W 40          1977 - 1968
M/W 50          1967 - 1958
M/W 60          1957 - 1948
M/W 70          1947 - älter

  • Alfred Körner-Lauf mit 3-er Team Wertung, Zeiten werden addiert
  • Setzt ein sichtbares soziales und sportliches Zeichen
  • Start um 19:00 Uhr
  • Streckenlänge: 5,4 km
  • 5 Euro jeder Startgebühr gehen als Spende an die Volkshilfe
  • Starterpaket + personalisierte Startnummer
  • Bei der Anmeldung können sich alle LäuferInnen das Rapid Tracktop statt um € 55,-- zum Sonderpreis von € 30,-- dazu bestellen.
  • Medaillenübergabe + Urkunde als Download
  • Wieder dabei: Nordic Walking für den guten Zweck!
  • Setzt ein sichtbares soziales und sportliches Zeichen
  • Start um 19:03 Uhr
  • Streckenlänge: 5,4 km
  • 5 Euro jeder Startgebühr gehen als Spende an die Volkshilfe
  • Starterpaket + personalisierte Startnummer
  • Bei der Anmeldung können sich alle LäuferInnen das Rapid Tracktop statt um € 55,-- zum Sonderpreis von € 30,-- dazu bestellen.
  • Medaillenübergabe + Urkunde als Download
  • Jahrgänge 2009, 2010, 2011
  • Start um 17:45 Uhr 
  • Streckenlänge: 900 Meter
  • Kostenlose Teilnahme + Starterpaket
  • "Im Ziel": Persönliche Urkunde & Medaillenübergabe 
  • Jahrgänge 2006, 2007, 2008
  • Start um 18:00 Uhr 
  • Streckenlänge: 900 Meter
  • Kostenlose Teilnahme + Starterpaket
  • "Im Ziel": Persönliche Urkunde & Medaillenübergabe 
  • Run#3: Hier gilt es 2 Runden um das Happel-Stadion zu absolvieren.
  • Jahrgänge 2003, 2004, 2005
  • Start um 18:15 Uhr 
  • Streckenlänge: 1,8 km
  • Kostenlose Teilnahme + Starterpaket
  • "Im Ziel": Persönliche Urkunde & Medaillenübergabe

Erstmalig wird es heuer auch einen Firmenlauf geben:

  • Von den Leistungen und der Abwicklung analog zum Teambewerb (siehe oben), kann man sich hier zu Dritt anmelden (ebenfalls online buchbar).
  • Die Gebühr je Teilnehmer beträgt 40€.
  • Zusätzlich stehen im Festzelt reservierte Sitzplätze parat und jeder Teilnehmer bekommt einen Getränke- und einen Speisen-Gutschein.
  • Der Firmen-Lauf stellt eine eigene Kategorie/Wertung dar (vorausgesetzt, dass sich mehr als 3 Firmen anmelden).

Die Startnummern- und Chipausgabe findet folgend statt:

•    Samstag, 27. Mai von 10-18:00 Uhr im Allianz Stadion (Gerhard Hanappi Platz 1, 1140 Wien)
•    Sonntag, 28. Mai von 10-18:00 Uhr im Allianz Stadion (Gerhard Hanappi Platz 1, 1140 Wien) - Heimspiel gegen St. Pölten
•    Montag, 29. Mai von 10-18:00 Uhr im Allianz Stadion (Gerhard Hanappi Platz 1, 1140 Wien)
•    Dienstag, 30. Mai ab 10 Uhr bis 15:00 Uhr im Ernst-Happel-Stadion (Meiereistraße, 1020 Wien) - Lauftag

Gleichzeitig wird auch das Starterpackage übergeben. Wir bitten um Verständnis, dass die Abholung nur zu den oben genannten Zeiten stattfindet.


 

Rückblick: Rapidlauf 2016

 

Charity Partner 2017

Laufen. Spenden. Feiern.

Es ist uns jedes Jahr eine Freude den Rapidlauf in den Dienst der guten Sache "Rapid macht mehr" zu stellen. Wir spenden von jeden Teilnehmer 5 Euro der Startgebühr. Der Rapidlauf 2017 steht ganz im Zeichen der Volkshilfe. Mehr Infos zu unserem Charity Partner findet ihr hier.

Rapidlauf Charity Partner im Rückblick:

2016: Allianz Lichtblicke
2015: Heartbeat Foundation
2014: Nein zu Krank und Arm
2013: Stiftung Kindertraum  
2012: St. Anna Kinderspital

Das war der Rapidlauf 2015