Grün-Weisses Band

Drum zieht sich auch um meine Brust das grün und weiße Band“, heißt es in der traditionsreichen, alten Rapid-Hymne „Rapid bin ich“. Seit jeher eint das grün-weiße Band die vielzitierte Rapid-Familie und steht als Symbol für den Zusammenhalt und Respekt unter Rapidlern.

Im Leitbild verankert

Das grün-weiße Band wurde demnach auch im Leitbild des SK Rapid verankert, in dem es heißt: „Der Sportklub Rapid ist eine Gemeinschaft. Unser legendärer Zusammenhalt wurzelt in der Solidarität unter den Familien, Nachbarn und Arbeitern auf der Schmelz. Seither eint uns das grün und weiße Band. Es hat uns zum größten und erfolgreichsten Fußballverein Wiens und Österreichs gemacht. Um diese Verbundenheit zu bewahren, begegnen wir uns als Rapidler gleichwürdig, ehrlich und vertrauensvoll.

Erste Erwähnung in der alten Rapid-Hymne

In den Goldenen Jahren des SK Rapid wurde eine kraftvolle Hymne etabliert, in der das grün-weiße Band seine erste Erwähnung findet. Lange schien die Hymne vergessen, heute lebt sie dank der spannenden Überlieferungen von Alt-Legenden wie Alfred Körner neu auf und wird immer wieder von den Stadionbesuchern angestimmt. Unvergessen bleiben die musikalischen Darbietungen von Alfred Körner, etwa zum 110.Vereinsjubiläum gegen Schalke 04 oder beim Abschiedsspiel des Gerhard-Hanappi-Stadions gegen Celtic. Hört man dem eingefleischten, 1926 geborenen Rapid-Star von einst beim Singen der Hymne zu, ist das grün-weiße Band, das alle Anwesenden umspannt, förmlich spür- und greifbar.

 
 

Rapid bin ich und will es sein, solang' mein Auge sieht,
solange noch ein Tropfen Blut durch meine Adern zieht,
Rapid bin ich und sag' es stolz und ich schwör's mit Herz und Hand,
drum zieht sich auch um meine Brust das grün und weiße Band.
Drum zieht sich auch um meine Brust das grün und weiße Band.

Den Fußballsport woll'n wir betreiben, Hipp Hipp Hurra, Hipp Hipp Hurra,
wir wollen immer Freunde bleiben, Hipp Hipp Hurra, Hipp Hipp Hurra!

In guten wie in schlechten Zeiten

Das grün-weiße Band verpflichtet uns dazu, die Tugenden, die unseren SK Rapid ausmachen aktiv zu leben. Es ist unser Erbe und unsere Leitlinie, die in allen Lebenslagen verkörpert werden soll – so wie es in unserem Leitbild geschrieben steht. In guten Zeiten lässt uns das grün-weiße Band gemeinsam feiern, ungeachtet aller Probleme des Alltags. In schlechten Zeiten hält das grün-weiße Band zusammen, was zusammengehört und sorgt dafür, dass nichts und niemand die Rapid-Familie trennen kann. Das grün-weiße Band verbindet uns in unserer gemeinsamen Liebe zum SK Rapid.

Alte Heimat...

...neues Zuhause