14.01.2007 15:43
Verein

Offizielle Stellungnahme

Offizielle Stellungnahme des SK Rapid bezüglich des in der heutigen Ausgabe der Kronen-Zeitung erschienenen Artikels "Die grün-weißen Chaoten schocken Hypo".  Andy Marek (Leiter des SK Rapid Klubservice) hat heute Vormittag, nach bekannt werden der Vorfälle beim gestrigen Handballspiel zwischen Hypo Niederösterreich und Ferencvaros Budapest mit Hofrat Dr. Peter Jedelsky, dem Leiter der "Fan-Polizei", sofort Kontakt aufgenommen.Dr. Jedelsky bestätigt auf Anfrage des SK Rapid, dass keine Rapid-Fans (bzw. wie im Artikel erwähnt "Rapid Ultras") an den Vorfällen in der Südstadt beteiligt waren.Der SK Rapid verwehrt sich entschieden gegen eine erneute Vorverurteilung seiner Fans. Die Informationen der österreichischen „Fan-Polizei“ widerlegen sämtliche Vermutungen und Falschaussagen in dem erwähnten Artikel.  

 

Tabelle

Tabelle
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. SK Sturm Graz 4 +4 12
2. FC RB Salzburg 4 +7 10
3. LASK 4 +3 7
4. FC Flyeralarm Admira 4 -2 6
5. SK Rapid 4 +1 5
6. SV Mattersburg 4 0 5
7. FK Austria Wien 4 -2 4
8. SCR Altach 4 -2 3
9. Wolfsberger AC 4 -3 3
10. SKN St. Pölten 4 -6 1