26.02.2015 17:07
Nachwuchs

Schulderby-Erfolg für Rapid beim Hallencup

Vor voll besetzter Tribüne und bester Stimmung marschierten die beiden Finalisten wie die Gladiatoren in die Halle B der Wiener Stadthalle ein und stellten sich in der Mitte des Parketts auf. Die Hermann-Broch-Gasse, als Partnerschule des SK Rapid und die Wendstattgasse, als Kooperationsschule der Austria. Beide Seiten bis in die Zehenspitzen angespannt. Waren die ersten Minuten noch sehr verhalten und von Taktik geprägt, erwischten die "Grün-Weißen" in weiterer Folge den besseren Start. Anfangs scheiterte man jedoch noch an dem gut haltenden Schlussmann der "Violetten". Aber nach einer schönen Kombination musste auch dieser sich geschlagen geben, denn U14 Nachwuchsspieler Ogi Sipka fixierte mit seinem Treffer die 1:0-Führung. Danach kam man immer besser in die Partie und erarbeitete sich eine gute Möglichkeit nach der anderen. Kurz vor der Halbzeitpause war es Adrian Hajdari (AKA U15), der mit einem Freistoß die Führung zum 2:0 ausbaute.Mit dem Seitenwechsel setzten die Rapidler einen großen Schritt in Richtung Endspielsieg. Aus einem Konter heraus erzielte Djordjevic das zwischenzeitliche 3:0 für die Hermann-Broch-Gasse. Als alles nach einer klaren Angelegenheit aussah, nutzte die Wendstattgasse zwei Fehler der Meidlinger eiskalt aus und verkürzte auf ein Tor Unterschied. Jetzt kam Hektik auf! Doch Abwehrspieler Burak Tabaktas (U14) behielt hinten die Nerven und verhindert mit einer starken Leistung weitere Tore. Am Ende blieb es beim 3:2-Erfolg für die Hermann-Brock-Gasse.Für SK Rapid Kampfmannschaftsspieler Florian Kainz und Stefan Stangl, die während des Endspieles auf der Tribüne mitfieberten, lieferten Ogi Sipka und Burak Tabaktas eine hervorragende Leistung ab. Abschließend durften sie freudig den Spielern ihre Medaillen übergeben. Trainer Gerd Bauer (SK Rapid U12 Nachwuchstrainer) sah in Adrian Hajdari den entscheidenden Mann in seinen Reihen, der die Burschen führte und in den wichtigen Momenten zusammenhielt. SMS 12 Hermann-Broch-Gasse – SMS 10 Wendstattgasse 3:2 (2:0)Torfolge: 1:0 Sipka, 2:0 Hajdari, 3:0 Djordjevic, 3:1 Bassiouni, 3:2 Svetlosak Hermann-Broch-Gasse mit: Halicki, Schmiedl, Brocic, Djordjevic, Sipka,Hajdari, Helleparth, Samancu, Tsukmaev, TabaktasIm Finale fehlten aufgrund von Verletzung Paul Kozelsky und Chris Cener (beide SK Rapid Nachwuchsspieler). Bester Torschütze: Ogi Sipka* (8 Treffer) Fotocredit: Gerhard Gradwohl(cw)

 

Tabelle

Tabelle
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. FC RB Salzburg 30 +46 68
2. FK Austria Wien 30 +13 53
3. SK Sturm Graz 30 +18 51
4. SCR Altach 30 +2 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 -12 40
6. SK Rapid 30 +4 34
7. Wolfsberger AC 30 -16 34
8. SV Mattersburg 30 -15 33
9. SKN St. Pölten 30 -18 31
10. SV Ried 30 -22 27