29.10.2015 17:03
Akademie, Nachwuchs

Rapid vs. Austria: 4:3 im Nachwuchsduell

Auf dem Trainingsgelände Allianz Stadion wurden Dienstag und Mittwoch in einem freundschaftlichen Kräftemessen die Spiele zwischen den Hütteldorfern und den Alterskollegen aus Favoriten ausgetragen. Am Ende zogen wir folgende Bilanz: 4 Siege aus sieben Spielen und 42:38 erzielte Tore!

Kalt erwischte es unsere U7, die bereits nach der ersten Halbzeit mit 0:6 im Rückstand lag. Aber Rapid wäre nicht Rapid, wenn nicht schon unsere Kleinsten wissen was der Rapid-Geist bedeutet. Prompt lief es mit dem Seitenwechsel besser! Die grün-weiße Auswahl von Trainergespann Simeth/Naffati/Beninger drehte ordentlich auf und erzielte acht Tore. Aber auch die Austria trug sich noch weitere fünfmal in die Schützenliste ein und so endete die Partie mit einem 8:13.

 
Wir mussten uns heute einer stärkeren Austria geschlagen geben. Wir haben sehr unkonzentriert und unentschlossen begonnen. Erst in Halbzeit zwei fanden wir besser ins Spiel. Aber solche Spiele bringen uns in der Entwicklung voran.
Trainer Andreas Simeth

Besser machte es hingegen unser 2008-Jahrgang, der bereits mit dem Pausenpfiff deutlich mit 5:1 führte. Unsere U8 spielte auch im zweiten Abschnitt weiter nach vorne und erzielte vier Tore. Mit dem Schlusspfiff trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 9:4!

 
Vor allem in der ersten Halbzeit lieferte meine Mannschaft ein sehr gutes Spiel ab. Aber auch mit dem Seitenwechsel konnten wir uns mehr Chancen als der Gegner erarbeiten.
Trainer Lukas Klinger

Spannende Duelle in Hütteldorf!

Bei der U9 lief anfänglich alles wie am Schnürchen: Bereits nach wenigen Minuten traf Philipp Moizi via Volley zur 1:0 Führung. In weiterer Folge gaben die Rapidler jedoch das Ruder aus der Hand. Die Austrianer legten mit drei Toren nach und gingen mit einem 1:3-Vorsprung in die Pause. Auch nach Wiederanpfiff dominierten die Gäste das geschehen und gewannen am Ende verdient mit 2:7.

Ähnlich erging es auch unserer U10: Das Team von Trainerduo Lungenschmid/Dorfmeister kam zwar noch bis auf zwei Tore heran, dennoch endete das Spiel der beiden Stadtrivalen mit einem 7:9-Endstand.

Ab hier regiert der SCR!

Ein ausgeglichenes Spiel der beiden U11-Mannschaften blieb vorerst torlos – Pausenstand 0:0. Anders hingegen die zweite Hälfte, denn die Austria eröffnete mit dem Treffer zum 0:1. Nun waren die Burschen von Trainerteam Forster und Hatos gefragt und Rapid kam! Durch die Treffer von Tristan Osmani (2) und Emirhan Yenigüc drehte Grün-Weiß die Partie und gewann schlussendlich verdient mit 3:1!

 
Unsere Burschen haben eine hervorragende erste Halbzeit gespielt, aber leider hochkarätige Chancen liegen lassen. Anders dagegen in Halbzeit zwei, wodurch wir auch verdient gewonnen haben.
Trainer Manuel Hatos

Mit unserer U12 konnte eine weitere Mannschaft den Derby-Erfolg feiern. Nach einem 1:1-Pausenergebnis legten die Hütteldorfer nach und erzielten weitere fünf Tore, bei keinem Gegentor. Daraus resultierte ein beachtlicher 6:1-Sieg.

 
Wir waren von Anfang an tonangebend, konnten unsere Chancen aber nicht in Tore ummünzen. Das konnten wir zum Glück in der zweiten Halbzeit ablegen.
Trainer Andreas Grechtshammer
 

U13: DERBY-Sieger!

Den vierten Rapid-Sieg fixierte das Team unserer U13, das gleich von Beginn ihren berühmten "Caramba-Fußball" (laut Trainer Josef Jansky) an den Tag legte – Zusammengefasst: Rapid ließ der Austria keine Chance! Nach der Halbzeit ging es mit eine 4:0-Polster in die Pause, aber die jungen Hütteldorfer hatten noch nicht genug vom Tore schießen und erhöhten zwischenzeitlich sogar auf 6:0. Der Schlusspfiff besiegelte einen grandiosen 7:3-Erfolg für die grün-weiße Auswahl.

Fazit: Zählt man die Akademie-Spiele dazu – U15 (4:2), U16 (7:1), U18 (5:2) – ergibt das folgendes Ergebnis für den grün-weißen Nachwuchs: Die Nummer 1 in Wien sind wir!

>>> Immer auf dem Laufenden bleiben: www.facebook.com/skrapidnachwuchs

(cw)