17.04.2016 18:35
tipico Bundesliga, Derby, Spielbericht

Die pure Willenskraft: 1:0 im Derby!

Viel Zug zum Tor, volles Powerplay, Engagement und Tatendrang - das wollten wir von unserer Mannschaft am Sonntag sehen und das bot sie auch: Nach fünf Spielen ohne Sieg war es klar für Rapid, dass endlich wieder ein voller Erfolg her sollte. Und was eignet sich dazu besser, als das ewig junge Stadtduell, gegen den Lokalrivalen in der 317. Auflage?

Also hinein ins Geschehen: 26.200 Fans waren bei bestem Frühlingswetter gekommen. Trainer Zoran Barisic vertraute, wie schon in Wolfsberg, erneut vorne Tomi und hinten Stephan Auer - letzterer wechselte aber die Seite auf links und ersetzte den leider bis Saisonende verletzten Stefan Stangl. Auf der rechten Abwehrseite kam indes der wieder fitte Mario Pavelic zum Einsatz.

Rapid drängte von Beginn weg. Stefan Schwab mit einem ersten Schussversuch (2.), besser war aber sein zweiter, der allerdings knapp verzog (13.). Grün-Weiß ließ gefällig den Ball laufen: Hereingabe von Auer auf Tomi geschlagen, dieser legte mit der Brust auf Flo Kainz ab, dessen Volley daneben ging (14.) - Rapid drückte! Auch bei Steffen Hofmanns Schuss, ebenso nach guter Kombination, fehlte nicht viel (21.). Die beste Gelegenheit gab es für uns vor der Pause: Lochpass auf Schwab, der abzog, aber nur das Außennetz traf (44.) - da hatten einige schon den Torschrei auf den Lippen! Vonseiten des Gegners kam in den ersten 45 Minuten kaum etwas, uns sollte das sehr recht sein.

 

Abdrehen zum Jubeln: Tomi mit dem Goldtor!

Das Gebotene setzte sich aber auch in der zweite Halbzeit fort. Zuerst fand sich bei einer guten Pavelic-Hereingabe kein Abnehmer, dann schlenzte Auer den Ball ansatzlos ans Lattenkreuz (49.) - wieder zwei so gute Chancen, aber wieder kein Treffer! In dieser neuerlichen Druckphase kam die Austria aus dem Nichts zu ihrer besten Gelegenheit: Einen Meilinger-Schuss wehrte Goalie Richard Strebinger ab, und auch beim Nachschuss konnte er Gorgon entsprechend insultieren - ganz wichtig (53.)! Noch wichtiger war der Führungstreffer, der uns kurz danach gelang: Louis Schaub warf sich in einen Klärungsversuch der Gegner beim eigenen Strafraum, der Ball wurde zu Tomi abgelenkt und unser spanischer Stürmer verwandelte per Flachschuss - 1:0 (58.), die völlig verdiente, umjubelte Führung für uns!!

Auch in der Folge blieben wir am Drücker, spielerisch und fantechnisch sowieso, aber die Austria kam durch einen Kayode-Weitschuss zu einer weiteren Gelegenheit. Durch die eingewechselten Matej Jelic, Philipp Schobesberger und später Stefan Nutz gab es neuen Schwung, Jelic kam zur Rapid-Viertelstunde zu einer weiteren Chance aus spitzem Winkel (76.). Bei uns ergaben sich in der Schlussphase einmal mehr gute Kontergelegenheiten, konkrete Möglichkeiten blieben aber aus. Die Minuten strichen herunter und dann war er endlich unser, der dritte Derbysieg in dieser Saison! Wohltuend nach den vergangenen Wochen, mit einem schönen Nebeneffekt: Wir haben jetzt schon acht Punkte Vorsprung auf Platz 3. RAPID!!

(gub)

 

tipico Bundesliga, 31. Runde:
SK Rapid - FK Austria 1:0 (0:0)
Ernst-Happel-Stadion, 26.200 Zuschauer, SR Lechner

Tor: 1:0 Tomi (58.);

SK Rapid: Strebinger - Pavelic, Dibon, M. Hofmann, Auer - Grahovac, Schwab - Schaub (77./Schobesberger), S. Hofmann (87./Nutz), F. Kainz - Tomi (70./Jelic);

Austria: Almer - F. Koch, Sikov, Rotpuller, Martschinko - Holzhauser, A. Grünwald - Gorgon (70./Venuto), Kehat (57./Kayode), Meilinger (87./Serbest) - Friesenbichler;

Gelbe Karten: -

 

Die Highlights von Sky Sport Austria

 

Reaktionen aus der Mixed Zone

Rapid auf YouTube

Die Pressekonferenz nach dem Spiel

Rapid auf YouTube

Umfrage

Alle Umfragen

Wer war Euer Man of the Match beim 317. Wiener Derby?

Anzahl der Stimmen: 534
(1) Richard STREBINGER
2%
(7) Philipp SCHOBESBERGER
0%
(8) Stefan SCHWAB
3%
(9) Matej JELIC
0%
(10) Louis SCHAUB
3%
(11) Steffen HOFMANN
29%
(14) Florian KAINZ
9%
(15) Srdjan GRAHOVAC
1%
(17) Christopher DIBON
1%
(19) Stefan NUTZ
0%
(20) Maximilian HOFMANN
1%
(22) Mario PAVELIC
0%
(24) Stephan AUER
12%
(28) TOMI
39%