16.06.2016 17:22
Akademie, Nachwuchs, U12, Coke Cup

Rapid U12 hat vierten Titel im Visier

Nach 2008, 2014 und 2015 haben die jungen Hütteldorfer erneut die Möglichkeit den Sieg beim diesjährigen Coke Cup einzufahren. Vom Gefühl her wäre es eine ähnliche Situation wie im Vorjahr, allerdings mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die grün-weiße Auswahl nicht nur die Titelverteidigung anstreben kann, sondern auch den Titel-Hattrick!

 
Unser Ziel ist ganz klar, wir wollen erneut den Titel holen. Leicht wird es jedoch nicht, allein durch den speziellen Hauptpreis, den es zu gewinnen gibt und der natürlich in den Köpfen der Spieler herumschwirrt. Daher wird es sehr wichtig sein, dass wir uns komplett auf das Wesentliche und unsere Stärken konzentrieren und uns von Spiel zu Spiel vortasten. Der Rest kommt von selber.
U12-Trainer Gerd Bauer

Die Freude war riesig nach dem dritten Triumph beim Coke Cup!

2015: Turniersieger und Titel erfolgreich verteidigt

Das Endspiel bestritt die grün-weiße U12-Auswahl gegen das Team von Admira Wacker Mödling, das sich ebenso eindrucksvoll durchsetzen konnte und verdient im Finale stand. In einer ausgeglichen Partie taten sich beide Seiten anfänglich schwer zwingenden Akzente zum Torerfolg zu setzen, somit musste am Ende ein 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Die Admira eröffnete vom Punkt, aber Mark Habetler erriet die Ecke und parierte gekonnt. Im Gegenzug hämmerte Pascal Fallmann das Leder in die linke untere Ecke. Und nachdem die Niederösterreicher erneut ausließen, setzte David Aliloski den verdienten Schlusspunkt zum 2:0 - Nerven bewahrt, Titel geholt, Titel verteidigt und insgesamt zum dritten Mal in die bisherige Siegerliste eingetragen!

Besonderes Zuckerl für den Turniersieger 2016

Neben Ruhm und Ehre gibt es zudem heuer einen ganz besonderen Preis für das Siegerteam, denn nur drei Tage später geht es für die ganze Mannschaft nach Paris zum UEFA EURO-Spiel Österreich gegen Island. Doch bis es theoretisch soweit ist, gilt es den Rapid-Geist zu beschwören, um am kommenden Turnierwochenende die gewohnten Tugenden an den Tag zu legen: GEMEINSAM. KÄMPFEN. SIEGEN.!

 

2015: So sehen Sieger aus!

Die Auslosung erfolgt am mogigen Freitag um 18:30 Uhr bei Madame Tussauds im Wiener Prater. Danach wissen wir Bescheid gegen welche Mannschaften es in der Vorrunde geht – Viel Erfolg Rapidler!

Die Mannschaften 2016

Burgenland: SpG Oberwart, SpG Wallern
Kärnten: KAC 1909, SAK
Niederösterreich: FC Admira Wacker Mödling, SG Klosterneuburg
Oberösterreich: SPG LASK/Pasching, SC Marchtrenk
Salzburg: SV Kuchl, FC Liefering
Steiermark: SK Sturm Graz, NWM Kapfenberg
Tirol: Wacker Innsbruck, Union Innsbruck
Vorarlberg: FC Hard, FC Dornbirn
Wien: Vorjahressieger SK Rapid, Gastgeber FK Austria, First Vienna FC 1894, FavAC.

Bundesfinale 2016
18.-19. Juni 2016
Laaer-Berg-Straße 143

(cw)