16.07.2016 20:56
Verein, Allianz Stadion, Eröffnung, Spielbericht

Zurück in Hütteldorf: Show, Unterhaltung, Sieg vs. Chelsea

Erstmals die Jubelwelle vor dem Block West!

Auch wenn die Bauzeit nicht so lange war und eigentlich nur rekordverdächtige 18 Monate betrug, so eine Stadion-Eröffnung hat es immer in sich. Bis zuletzt arbeiteten unsere Vereinsverantwortlichen mit vielen HelferInnen an der Fertigstellung unseres neuen Zuhauses, jeder war intensiv bei der Sache und packte an für den Tag X. Der Samstag, 16. Juli 2016, wurde somit für uns nicht nur ein ungemein historischer, sondern auch ein intensiver. Und er markierte - nach den Eröffnungen des neuen Fanshops, Fancorners, Rapideums und des Gerhard-Hanappi-Platzes den großen Höhepunkt, auf den wir alle hingearbeitet hatten.

Da war er nun, der Tag X mit unserer Eröffnung des Allianz Stadions. Ein erhabener Moment etwa, als neben vielen Gästen aus Show, Politik, Wirtschaft und Kultur (ein eigener Bericht zum Geschehen abseits des Rasens folgt gesondert) schließlich der ehemalige Bundespräsident Heinz Fischer symbolisch das grün-weiße Band durchschnitt und so unser neues Zuhause feierlich eröffnete. Nach einem umfangreichen Programmreigen vor dem Anpfiff des Eröffnungsspiels war seit Wochen ausverkaufte Allianz Stadion bereits seit Stunden gut gefüllt; am Ende konnten wir selbst diese ganzen, historischen Momente kaum noch erwarten. Und dann ging es los, zum ersten Mal auch auf dem neuen Rasen (sieht man vom Legendenspiel vergangene Woche beim Pre-Opening ab).

 

Joelinton stellte früh auf 1:0!

In der Pause wurde Arnor Traustason, der am Montag erstmals mit uns trainiert, begrüßt.

Unsere Mannschaft spielte – abgesehen vom verletzten Matej Jelic – in Bestbesetzung und Trainer Mike Bükens überraschte mit dem 20-jährigen Tamas Szanto im offensiven Mittelfeld. Auch die Gäste aus London, vom Chelsea FC waren mit einer sehr prominenten Mannschaft aufgelaufen, und so konnte es dann auch losgehen! Begleitet vom optisch wie akustisch mächtigen, neuen Block West, startete unsere Mannschaft, in den neuen Auswärtsdressen, engagiert und voller Drang nach vorne.

Und der Start verlief gleich optimal: Unser neuer Stürmer Joelinton wurde in den den Strafraum geschickt und stellte technisch perfekt auf 1:0 (8.) - das 1:0 und zum ersten Mal jubelte die grün-weiße Familie im neuen Zuhause! Rapid agierte stark und drängte Chelsea immer wieder zurück, ein Freistoß von Schaub zog knapp am Gehäuse vorbei (27.). Pavelic prüfte mit einem Weitschuss Goalie Begovic (35.), im Gegenzug fehlten bei einem Schuss von Diego Costa nur Zentimeter (36.). Dann bediente Schaub Steffen Hofmann, der den Ball aber nicht unter Kontrolle brachte, ein Schobesberger-Schuss rundete den Chancen-Reigen vor dem Pausenpfiff ab.

 

 

Sportliche Entscheidung: Tomi stellte auf 2:0 und das war auch der Endstand.

Ein gelungenes Eröffnungsspiel - unsere Fans durften jubeln!

Auch in der zweiten Halbzeit war Rapid weiter tonangebend, eine Hereingabe von Schrammel verpasste etwa Joelinton nur um Zentimeter (54.). Zwei weitere Tore kündigten sich an, fielen aber zunächst nicht: Zuerst setzte Diego Costa einen Kopfball drüber (67.), dann zog ein Schuss von Schaub knapp vorbei (70.). Mit dem nächsten Angriff fiel aber das 2:0, direkt vor dem Block West: Tomi bediente Murg, der abzog; Begovic im Gehäuse wehrte nur unzureichend ab, der Ball kam wieder zu Tomi, der aus kurzer Distanz abschloss – 2:0 (82.)! "Rapid Wien - Lebenssinn" ertönte und ganz Hütteldorf stimmte ein. Das Eröffnungsspiel war positiv mit einem Prestigeerfolg zu Ende gegangen – doch unsere neue Ära im Allianz Stadion ist erst ein Anfang! RAPID!!!!

(gub)

 

Eröffnungsspiel Allianz Stadion:
SK Rapid - Chelsea FC 2:0 (1:0)
Samstag, 16. Juli 2016
Allianz Stadion, 28.000 Zuschauer

Tore: 1:0 Joelinton (8.), 2:0 Tomi (82.);

SK Rapid spielte mit: Novota (46. Strebinger); Pavelic, Schösswendter (46. Dibon), M. Hofmann (82. Sonnleitner), Schrammel; Grahovac, Szanto (81. Nutz); Schobesberger (87. Entrup), S. Hofmann (56. Murg), Schaub (77. Schwab); Joelinton (71. Tomi);

Chelsea FC mit: Begovic; Ivanovic, Terry, Djilobodji, Baba Rahman (46. Aina); Mikel (58. Chalobah), Matic (78. Traore); Willian (72. Kenedy), Loftus-Cheek (46. Oscar), Moses (80. Atsu); Diego Costa (72. Remy);

 

Die Reaktionen

Rapid auf YouTube

Das Match der Special Needs Teams

Die Eröffnung

Das alte Rapid-Lied im neuen Zuhause