28.08.2016 21:42
Profis, tipico Bundesliga

Die Stimmen zum torlosen Remis im Spitzenspiel der 6. Runde

Mike Büskens beim Interview mit Jörg Künne von Sky Sport Austria

Die Stimmen nach dem 0:0 zwischen dem SK Rapid und dem FC RB Salzburg im Spitzenspiel der 6. Bundesligarunde im Allianz Stadion - das sagten Mike Büskens & Co in den Interviews kurz nach Schlusspfiff bei Sky Sport Austria:

Mike Büskens:

…über das Spiel: „Es war eine sehr intensive Partie, in der beide Mannschaften vor der Länderspielpause nochmal alles reingeschmissen haben, was im Tank war nach den anstrengenden Wochen. Es hat vielleicht manchmal die spielerische Raffinesse gefehlt, aber beide Mannschaften waren sehr kompakt, haben gut gegen den Ball gearbeitet und von daher ist das Ergebnis in Ordnung. Salzburg hatte ein paar Möglichkeiten, aber wir hatten auch die eine oder andere Möglichkeit.“

…über Joelinton: „Auch heute war es wieder sensationell, was er für einen Aufwand betreibt, wie er arbeitet und Bälle sichert. Er kennt diese Belastung aus Hoffenheim nicht, weil er nicht spielen durfte für die zweite Mannschaft als Nicht-EU-Ausländer, er wurde hier ins kalte Wasser geschmissen. Wie er damit umgeht, wie er für das Team arbeitet ist echt überragend, er ist sich für nichts zu schade. Er wird jetzt ein bisschen Pause bekommen um durchzuatmen, aber in weniger als zwei Wochen geht es zu Sturm und da muss er wieder auf der Matte stehen.“

…über die Tabellensituation: „Sturm hat sich die Tabellenführung verdient, sie spielen sehr ordentlich und von daher sind sie zurecht jetzt oben. Aber ich stecke meinen Kopf nicht in den Sand, ich bin guter Hoffnung, dass wir uns weiter entwickeln werden und dass wir noch viele Punkte holen werden.“

 

Aus der Mixed Zone - die Reaktionen nach der Partie


Mega-Choreographie der Fans im Block West kurz vor Ankick des Schlagerspiels

Das meinten unsere Innenverteidiger bei Sky Sport Austria

Christopher Dibon:

...über das Spiel: „Wenn wir alles geben, dann können wir uns nichts vorwerfen. Wir haben gefightet, es war ein sehr zerfahrenes Spiel. Man hat gemerkt, dass beide Mannschaften am Mittwoch und am Donnerstag Kräfte gelassen haben und das Wetter heute ist auch unglaublich. Insgesamt ist das Unentschieden ok, natürlich wollten wir gewinnen, aber das ist kein Wunschkonzert.“

…über die Tabellensituation: „Sturm hat eine sehr gute Mannschaft, aber wir spielen auch noch vier Mal gegen sie. Es ist noch eine lange Saison, es gibt ein paar gute Mannschaften, die vorne mitspielen und deswegen darf man jetzt nicht zu viel auf die Tabelle schauen.“

Christoph Schösswendter:

...über das Spiel: „Wir haben nicht ganz das durchgezogen, was wir uns vorgenommen haben, wir haben vor allem in der zweiten Halbzeit nach vorne sehr wenig zustande gebracht, das war teilweise nicht so gut. Aber heute standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die defensiv sehr gut arbeiten und so ist es ein bisschen eine fade Nullnummer. Salzburg ist durch zwei, drei Konter gefährlich geworden, wir durch die eine oder andere Standardsituation und es hat dann das nötige Glück oder die Entschlossenheit gefehlt, um das Tor zu machen.“

…über die Länderspielpause: „Es tut ganz gut nach den vielen Spielen jetzt mal wieder ein bisschen runterzukommen und die Akkus wieder aufzuladen, aber wir wären natürlich sehr gern mit einem Sieg in die Länderspielpause gegangen. Wir wollten den Fans unbedingt drei Punkte schenken, uns belohnen für den Riesenaufwand, aber das ist uns leider nicht ganz gelungen.“


 

Aufzeichnung der offiziellen Pressekonferenz nach dem Spiel von sportreport.biz

 

Umfrage

Alle Umfragen

Wer war Euer Man of the Match beim 0:0 gegen Salzburg?

Anzahl der Stimmen: 926
(3) Christoph SCHÖSSWENDTER
10%
(4) Thomas SCHRAMMEL
2%
(8) Stefan SCHWAB
2%
(10) Louis SCHAUB
3%
(15) Srdjan GRAHOVAC
2%
(17) Christopher DIBON
35%
(18) Tamás SZANTO
4%
(22) Mario PAVELIC
4%
(23) Arnor Ingvi TRAUSTASON
4%
(26) Ivan MOCINIC
11%
(29) Thomas MURG
0%
(30) Richard STREBINGER
16%
(34) JOELINTON
6%