20.09.2016 16:45
SK Rapid, Verein, Akademie, Special Needs Team

Ehrung und Scheckübergabe gegen Mattersburg

Vergangenen Sonntag erwartet die Fans im Stadion nicht nur das Duell mit den Burgenländern, dass unsere Mannschaft mit Bravur mit 3:0 gewann, sondern auch die Meisterehrung unserer U16-Mannschaft aus der Saison 2015/16 in der ÖFB Jugendliga sowie die offizielle Scheckübergabe an unser Special Needs Team.

Mit zwölf Siegen und zwei Remis in der Rückrunde krönte sich das U16-Team von Trainer Muhammet Akagündüz – seit Sommer 2016 Rapid II – zum Meister und hielt die Jungbullen in der Endabrechnung mit vier Punkten auf Abstand. Einen großen Beitrag leistete Nicholas Wunsch, der als Mittelfeldakteur insgesamt 19 Treffer erzielte und damit Dritter der Torschützenliste wurde. Die Ehrung übernahm Ex-Rapidler und jetziger U18-Teamchef Andreas Heraf. Wir gratulieren nochmals allen Spielern, Trainern und Betreuern zum Gewinn der Meisterschaft!

 

Cheftrainer Muhammet Akagündüz: Ich bin überglücklich und stolz. Meine Mannschaft hat in der zweiten Saisonhälfte eine tolle Serie hingelegt und steht hochverdient ganz oben.

Anschließend wurde auch eine Delegation unseres Special Needs Teams auf den Rasen gebeten, um den Scheck mit einem unglaublichen Reinerlös von Euro 25.000 aus dem 1. SK Rapid Charity-Golfturnier powered by Lyoness entgegenzunehmen. Die Übergabe erfolgte durch Heidemarie Kipperer (GF Lyoness Austria GmbH), Mag. Christoph Marek (Vorstand Allianz Österreich), Andy Kamper (Präsidiumsmitglied), Christoph Peschek (GF Wirtschaft) und Mag. Sebastian Pernhaupt (Direktor Business Development, Marketing und Sales). Dieser Betrag wird als Startbudget für ein internationales SK Rapid Special Needs Turnier verwendet.

 

Wieder einen großen Schritt in Richtung Int. SK Rapid Special Needs Turnier gemacht.

 

Tabelle

Tabelle
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. FC RB Salzburg 34 +48 75
2. FK Austria Wien 34 +18 60
3. SK Sturm Graz 34 +16 57
4. SCR Altach 34 0 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 -13 46
6. SK Rapid 34 +7 40
7. SV Mattersburg 34 -14 40
8. Wolfsberger AC 34 -20 38
9. SKN St. Pölten 34 -18 36
10. SV Ried 34 -24 32