05.09.2016 10:50
U17, Österreich, Akademie, Nachwuchs

Österreich U17 belegt Platz zwei

Nicholas Wunsch spielte in allen Partien.

Mit einem Sieg und zwei Unentschieden beendete die rot-weiß-rote U17-Auswahl von Teamchef Hermann Stadler den 28. Int. Jugend TOTO Cup und belegte hinter der Schweiz und vor Kroatien und Russland (Vorjahressieger) den guten zweiten Platz. Mit diesem Turnier stimmte sich der Jahrgang 2000 auf die bevorstehende EM Qualifikation Ende Oktober ein, die im Rahmen eines Vier-Nationen-Turniers in Rumänien ausgetragen wird.

Mit an Bord waren mit Belmin Jenciragic, Lion Schuster, Lukas Sulzbacher und Nicholas Wunsch auch vier Rapidler.

 
Der TOTO Cup war eine Top-Vorbereitung für die EM Qualifikation. Es waren alles sehr gute Gegner und meine Spieler haben gesehen, wie der Rythmus von drei Spielen in fünf Tagen aussieht, woran sie noch arbeiten müssen, um auch noch in der 2. Halbzeit der 3. Spiels die nötige Präzesion an den Tag zu legen.
U17-Teamchef Hermann Stadler:

Lukas Sulzbacher mit vollem Einsatz.

Unentschieden – Sieg – Unentschieden

Zum Auftakt erkämpfte sich Österreich gegen die Nachwuchsauswahl von Kroatien ein 2:2-Unentschieden durch einen Last-Minute-Treffer. Ähnlich knapp war es auch in der Begegnung mit den Schweizer Kollegen, das schlussendlich durch einen Treffer in der Nachspielzeit (80+3.) zugunsten von Rot-Weiß-Rot 3:2 ausging. Somit musste im letzten Duell mit Russland ein Sieg her, um Platz eins zu fixieren. Doch das Spiel endete mit einem torlosen Remis.

 

#

Mannschaft

Spiele

S

U

N

Tore

+/-

Punkte

1

2

3

4

Schweiz

Österreich

Kroatien

Russland

3

3

3

3

2

1

1

0

0

2

1

1

1

0

1

2

5:3

5:4

4:4

0:3

2

1

2

-3

6

5

4

1

Österreich – Kroatien 2:2 (1:1)
Torfolge: 1:0 Schmid (14.), 1:1 Hanuljak (28.), 1:2 Franjic (65.), 2:2 Ballo (80.);

Österreich – Schweiz 3:2 (2:0)
Torfolge: 1:0 Krienzer (18.), 2:0 Krienzer (20.), 2:1 Di Giusto (67.), 2:2 Del Campo (80.), 3:2 Weyermayr (80+3.);

Österreich – Russland 0:0 (0:0)
Tore: Keine

(cw)