30.11.2016 08:00
tipico Bundesliga, Profis

Vorschau: Rapid in Mattersburg

Im September gab es einen klaren Erfolg gegen die Burgenländer.

Anpfiff: Kurz durchatmen, dann geht es sogleich mit der Liga weiter: In der 17. Runde der tipico Bundesliga wartet am Mittwoch wieder mal ein Auswärtsspiel aus uns, wenn unsere Mannschaft beim Schlusslicht Mattersburg gastiert (Anpfiff: 20:30 Uhr, live auf SKY und via SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen).

Ausgangslage: Über unseren Status Quo muss man nicht mehr viele Worte verlieren: Vor kurzem trat Damir Canadi mit dem neuen Trainerteam den grün-weißen Dienst an und musste schnell eine Mannschaft finden, um die anstehenden Partien erfolgreich zu bestreiten. Sowohl das Auswärts-, dann das Europacup- und schließlich das Heimdebüt gingen jedoch verloren (1:2 in Salzburg, 0:1 in Genk, 1:2 zuhause gegen Sturm). Der Abstand zu den vorderen Plätzen wurde somit wieder ein Stück größer, Rapid rangiert weiter auf Platz 5 - und muss indes aufpassen, nicht noch weiter nach hinten abzurutschen. Zeit, dieser Situation endlich wieder mit Siegen entgegenzuwirken! Doch vor unserem jetzigen Kontrahenten wird gewarnt: Zwar ist Mattersburg mit vier Punkten Rückstand auf Platz 9 klarer Tabellenletzter; doch den Burgenländern gelangen durch einen 2:1-Überraschungssieg gegen Salzburg, sowie ein 2:2 gegen St. Pölten zuletzt wieder Achtungserfolge. In der letzten Runde verlor man allerdings gegen Altach mit 1:2.

Bilanz: Diese ist klar positiv: Rapid hat die letzten vier Bundesligaduelle gegen den SV Mattersburg alle gewonnen und in den letzten drei keinen Gegentreffer kassiert. Heuer gab es im September ein 3:0 in Hütteldorf, die Tore erzielten Louis Schaub, Tamas Szanto und Mario Pavelic. Von den letzten sechs Auswärtsspielen in Mattersburg konnte Rapid fünf gewinnen. Die einzige Niederlage im Pappelstadion in den vergangenen Jahren gab es am 18. Mai 2013 mit 0:2.

Personalien: Mario Sonnleitner ist nach seiner Sperre wieder mit dabei. Bei der nächsten gelben Karte müsste Ivan Mocinic pausieren (derzeit vier Verwarnungen). Weiter verletzt fehlen Steffen Hofmann, Stefan Schwab, Thomas Murg, Maximilian Entrup, Stephan Auer und Mario Pavelic (Muskelfasereinriss).

Bundesliga-Bilanz: SK Rapid gegen Mattersburg:

Gesamtbilanz: 45 Spiele / 24 S / 10 U / 11 N – Tore: 81:38
Auswärtsbilanz: 22 Spiele /  9 S / 5 U / 8 N – Tore: 31:19
1. Spiel gegeneinander: 24.08.2003 (4:1, Pappelstadion)

Höchster Sieg:  6:1 (21.11.2015, Pappelstadion)
Höchste Niederlage:  2:4 (29.08.2015, Ernst-Happel-Stadion) / 0:2 (18.05.2013, Pappelstadion)

tipico Bundesliga, 17. Runde:
SV Mattersburg - SK Rapid
Mittwoch, 30. November 2016
Anpfiff: 20:30 Uhr

Link: VVK-Infos zu den nächsten Spielen.

(gub/gp)

 

35 Spiele: Steffen Hofmann
25 Spiele: Markus Katzer
22 Spiele: Helge Payer
19 Spiele: Markus Heikkinen
17 Spiele: Stefan Kulovits
15 Spiele: Martin Hiden, Veli Kavlak
14 Spiele: Jürgen Patocka, Christopher Trimmel, Mario Sonnleitner
13 Spiele: Andreas Dober
12 Spiele: Sebastian Martinez, Branko Boskovic

7 Tore: Steffen Hofmann
6 Tore:  Hamdi Salihi
4 Tore: Terrence Boyd, Deni Alar
3 Tore: Rene Wagner, Mario Bazina, Mate Bilic, Marek Kincl, Markus Katzer, Florian Kainz, Philipp Prosenik
2 Tore: u.a. Mario Pavelic

 

Tabelle

Tabelle
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. FC RB Salzburg 30 +46 68
2. FK Austria Wien 30 +13 53
3. SK Sturm Graz 30 +18 51
4. SCR Altach 30 +2 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 -12 40
6. SK Rapid 30 +4 34
7. Wolfsberger AC 30 -16 34
8. SV Mattersburg 30 -15 33
9. SKN St. Pölten 30 -18 31
10. SV Ried 30 -22 27