28.01.2017 13:51
Profis, Trainingslager, Trainingslager Benidorm

Test gegen Piast Gliwice in Benidorm

Ein Vorbeikommen gab es nur beim 0:1.

Der Kapitän zog im ersten Abschnitt die Fäden im Mittelfeld.

Alex Sobczyk erzielte das Siegestor

Am Samstagnachmittag absolvierte die Profimannschaft des SK Rapid den zweiten und letzten Test im Rahmen des diesjährigen Wintertrainingslagers an der spanischen Costa Blanca!

Gegner im Estadio Municipal zu Benidorm war der polnische Erstligist Piast Gliwice. Schon vor Spielbeginn gab es ein erfreuliches Wiedersehen, denn an der Seite des Cheftrainers Radoslav Latal, der als Spieler mit Schalke 04 Europacupsieger wurde, ist der legendäre Ex-Rapid-Torhüter Ladislav Maier als einer der Assistenztrainer im engstem Betreuerstab von Piast tätig! 

Von Anfang an entwickelt sich eine recht intensive Partie mit vielen Zweikämpfen, bei der Torchancen auf beiden Seiten vorerst Mangelware blieben. Piast nutzte aber gleich die erste Gelegenheit nach einer Viertelstunde, Maciej Jankowski drückte trocken und flach zum 0:1 aus Rapid-Sicht ein! Wenige Minuten später war das Spiel für Maximilian Hofmann leider vorzeitig vorbei, nach einer rüden Attacke machte er Attila Szalai Platz. Der grün-weiße Innenverteidiger erlitt eine Sprunggelenksverletzung am linken Bein, eine genaue Diagnose wird nach der Rückkehr nach Wien folgen.

Rapid kam in weiterer Folge zu ganz guten Gelegenheiten, am nächsten kam Arnor Traustason vor dem Seitenwechsel einem Tor nahe, doch sein Schuss strich knapp am Gehäuse vorbei. Auf der anderen Seite kam Piast nur einmal vor das Tor von Tobias Knoflach, da aber mit einer sehr guten Gelegenheit, die Jankowski aber mit einem Schuss weit über die Latte klar vergab!

Zur 2. Halbzeit wechselte Trainer Damir Canadi fast die gesamte Mannschaft, am Charakter der Partie änderte sich aber vorerst wenig. Die Elf um Mario Sonnleitner wurde immer aktiver und wurde in der 64. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Nach einer Flanke von Andreas Kuen bediente Giorgi Kvilitaia per Kopf Philipp Malicsek, der ebenfalls mit Köpfchen zum verdienten 1:1 ausglich. Der junge Mittelfeldspieler hatte knapp vor Beginn der Rapidviertelstunde die große Chance auf den Doppelpack, traf aber den Ball in vielversprechender Saison per Volley nicht richtig. Richtig knapp am 2:1 dran war dann Mario Sonnleitner per Kopf nach einem Eckball, sein Versuch wurde aber vom polnischen Schlussmann glänzend pariert!  Doch in der 87. Minute fiel dann doch das verdiente 2:1, das Alex Sobczyk nach mustergültiger Vorarbeit von Giorgi Kvilitaia aus kurzer Distanz erzielen konnte! 

SK Rapid vs Piast Gliwice 2:1 (0:1)
Tore: Malicsek (64.), Sobczyk (87);  Jankowksi (15.)

Rapid spielte mit:
1. Halbzeit: Knoflach; Dibon, Sonnleitner, M. Hofmann (22. Szalai); Pavelic, S. Hofmann, Okungbowa, Murg, Traustason; Joelinton, Schaub

Zweite Halbzeit: Knoflach; Auer, Sonnleitner, Szalai; Thurnwald, Szanto, Grahovac, Malicsek, Kuen; Kvilitaia, Sobczyk

 


Auf geht’s ins Trainingslager!

Profis, Trainingslager

Am Sonntag macht sich unsere Mannschaft samt Trainer- und Betreuerstab auf in Richtung Spanien:

[Mehr]
 

Kalender Download

  • 1*) Kalender-Abonnement, das bei Änderungen automatisch in ihrem Kalender aktualisiert wird
  • 2*) Ein einmaliger Download der ausgewählten Termine zum Importieren in ihren Kalender

Tabelle

Alle Spiele
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. FC RB Salzburg 35 +49 78
2. FK Austria Wien 35 +17 60
3. SK Sturm Graz 35 +17 60
4. SCR Altach 35 -2 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 -14 46
6. SK Rapid 35 +9 43
7. SV Mattersburg 35 -16 40
8. Wolfsberger AC 35 -20 39
9. SKN St. Pölten 35 -18 37
10. SV Ried 35 -22 35