12.02.2017 09:20
Verein, Fanzone

Alle Gemeinsam. Jetzt erst recht.

Der enttäuschende Herbst und damit das Jahr 2016 liegt hinter uns und die Frühjahrssaison vor uns. Zum Auftakt wartet im Rahmen der 21. Runde der tipico Bundesliga das 320. große Derby, und dies stellt für die Rapid-Familie den Startschuss zu einem Motto dar, welches uns vor allem über diese ersten Wochen begleiten soll: "Alle Gemeinsam. Jetzt erst recht."

Wie schon im Trainingslager in Spanien an den Teambuildings gesehen, steht vor allem der Teamgeist, der Grün-Weiß noch enger zusammenschweißen soll, im Vordergrund: Ärmel aufkrempeln, alle gemeinsam die Konzentration und Kräfte bündeln und dann alles dafür geben, um mit positiver Energie wieder nach vorne zu schauen. "Symbolisch sollte die ganze große Rapid-Familie, Mannschaft, Trainerteam, Funktionäre, Management und Mitarbeiter, Legenden und vor allem auch Anhänger und Fans in Szene gesetzt werden um zu dokumentieren, dass der im letzten Jahr etwas verfahrene grün-weiße Karren nur mit Teamgeist und Zusammenhalt wieder in erfolgreiche Bahnen gelenkt werden kann", erzählt Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek, unter dessen Leitung das außergewöhnliche Gemeinschaftsfoto entstand.

Am Bild zu sehen sind zahlreiche Rapidler: Seien es viele Spieler, angeführt von Kapitän Steffen Hofmann, Präsident Michael Krammer und die beiden Geschäftsführer Christoph Peschek und Fredy Bickel, Vertreter aus dem Trainerteam wie Damir Canadi oder Helge Payer, unser jahrzehntelanger Kult-Masseur Wolfi Frey, Vereinslegenden wie Herbert "Funki" Feurer und Andreas Herzog oder auch diverse Rapid-Anhänger, egal ob alt oder jung - symbolisiert wird hier, zusammen mit den Fanmassen im Hintergrund die große, grün-weiße Familie.

 

Foto: (c) L.M.HÜLLER / www.stagedfamily.com / Postproduktion: G. ZUMBULEV

Ab Mittwoch als Poster erhältlich!

Das nun vorliegende Foto wurde in einem Schultheater (Lernzentrum Walz) realisiert, da für die Größe und den Aufwand der Inszenierung herkömmliche Großraumfotostudios im Raum Wien auch an Ihre Grenzen stoßen. Fotokünstler und Rapid-Fan Lukas Maximilian Hüller, der auch schon die Gigapixel-Realisierungen unseres Familienfotos 2016 und des Panorama-Bildes beim Eröffnungsspiel realisierte, war hier erneut für die Umsetzung verantwortlich. Hüller, international renommiert und bekannt, arbeitete mit seinem fünfköpfigen Team am Aufbau für das Shooting mehrere Tage. Klubservice-Leiter Andy Marek organisierte und arrangierte die über 50 am Foto beteiligten Personen und wenige Stunden später war das Bild im Kasten!

Am Ende werkte man im Zuge der Postproduktion noch eine Woche weiter, um das Bild mit seinen vielen kleinen Details (man beachte etwa die Schlammspritzer, Bildebenen und Effekte) zur Vollendung zu bringen. "Ich bin begeistert, wie reibungslos die Organisation dieses außergewöhnlichen Vorhabens funktioniert hat und wie begeistert sämtliche Protagonisten, zu denen ich mich ehrenvoller Weise auch selbst zählen darf, beim Shooting mit dabei waren", so Christoph Peschek: "Darüber hinaus fasziniert mich das nun vorliegende Endprodukt, eine ebenso emotionale wie qualitativ hochwertige Aufnahme, die es schafft, in einem Bild viele der Grundstärken des SK Rapid zu vereinen und zudem den einzig möglichen Weg aus einer sportlich nicht einfachen Situation zu symbolisieren. Nämlich jenen des Zusammenhalts und des Kampfgeistes und daher passt ein Motto wie ´Alle Gemeinsam. Jetzt erst recht.´ perfekt zu den Herausforderungen, denen wir uns jetzt alle mit Spannung und auch Vorfreude gerne stellen."

Das gelungene Motiv könnt auch ihr euch sichern: Zum einen werden wir es ab dem kommenden Mittwoch in limitierter Poster-Auflage in unserem Fanshop Hütteldorf kostenlos anbieten - exklusiv für Vereinsmitglieder, Jahreskartenbesitzer und Inhaber von Tageskarten für das erste Heimspiel in Hütteldorf (vs. Admira, 18.2.). Für alle anderen wird es um fünf Euro im A2-Format erhältlich sein!

Zum anderen findet ihr es auch bei uns als Download auf der Website (zum Downloadbereich)!

Ab sofort gilt also: Alle gemeinsam. Jetzt erst recht.

 

Lukas Hüller ist auf große Fotosettings spezialisiert und inszeniert Fotos wie Gemälde – er konzipiert auch jugendorientierte Bildungs- & Kulturprojekte und ist Mitbegründer der Künstlerinitiative CHILD OF PLAY. Gemeinsam mit seinen Partnern für fotografische Postproduktion Georg Zumbulev und dem Fotostudio Kurt Keinrath entstand diese große Fotoproduktion von internationalem Format. Hüller ist spezialisiert auf die Gigapixelfotografie mit menschlichen Motiven wo aus mehreren hundert Einzelbildern ein fotografisches Riesenpuzzle zusammengefügt wird das mehrere TB und enorme Bildgenauigkeit und Details aufweist. Hüllers inszenierte Fotografien wurden bereits Vielfach international ausgezeichnet, zuletzt bei der LONDON INTERNATIONAL CREATIVE COMPETITION 2016

Mehr Informationen zur Arbeit von Lukas Hüller gibt es unter:

www.stagedfamily.com | www.lukashueller.at | www.childofplay.com

 

 

Tabelle

Tabelle
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. FC RB Salzburg 35 +49 78
2. FK Austria Wien 35 +17 60
3. SK Sturm Graz 35 +17 60
4. SCR Altach 35 -2 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 -14 46
6. SK Rapid 35 +9 43
7. SV Mattersburg 35 -16 40
8. Wolfsberger AC 35 -20 39
9. SKN St. Pölten 35 -18 37
10. SV Ried 35 -22 35