06.02.2017 11:41
Akademie, Nachwuchs, Belmin Jenciragic

"Es ist eine Ehre für den besten Verein Österreichs zu spielen"

Die Tinte ist trocken: Belmin Jenciragic bekennt sich zu Grün-Weiß.

Gut einen Monat vor seinem 17. Geburtstag unterschrieb U18-Tormann Belmin Jenciragic einen neuen Vertrag beim SK Rapid und verlängerte somit vorzeitig bis zumindest Sommer 2019. "Ich habe mich für den richtigen Weg entschieden und möchte noch sehr viel mit dem SK Rapid erreichen", so der 12-fache österreichische Nachwuchs-Nationaltorhüter.

Rapidler bis Sommer 2019

Jenciragic begann seine Karriere beim SV Stockerau und wechselte schlussendlich – nach Aufenthalten beim SV Horn und der AKA St. Pölten – im Juli 2013 nach Hütteldorf, wo er derzeit zum U18-Aufgebot von Akademietrainer Zeljko Radovic zählt und sich das Tor mit Alex Kniezanrek teilt. Seither kam der talentierte Torhüter unter Teamchef Hermann Stadler auch auf zwölf Einsätze im österreichischen Nachwuchs-Nationalteam und könnte für die kommende Elite-Runde in der Steiermark ein Thema sein.

In der bisherigen Saison absolvierte der 16-Jährige vier Einsätze in der ÖFB-Jugendliga und präsentierte sich beim U19-JuniorCup in Sindelfingen mit starken Leistungen, wo die grün-weiße Auswahl den dritten Platz belegte. Neben der sportlichen Ausbildung besucht Jenciragic mit dem SLSZ Wien West / Maroltingergasse eine Partnerschule des SK Rapid und geht den grün-weißen dualen Ausbildungsweg.

 
Es gab mehrere Gründe bei Rapid zu verlängern. Vor allem aber, weil es eine Ehre ist für den besten Vereins Österreichs spielen zu dürfen und ich hier eine Ausbildung auf höchstem Niveau genieße. Mein nächstes großes Ziel ist mich über Leistung für den Kader von Rapid II zu empfehlen und dafür werde ich alles geben.
Belmin Jenciragic

(cw)

 

Vereint unter unserem Wappen

Alte Heimat - neues Zuhause

Das Leitbild des SK Rapid