05.04.2017 14:51
SK Rapid, Special Needs Team, Verein, Sportfreunde Purkersdorf, Hallencup

Rekorderlös beim SK Rapid Special Needs Hallencup

Die Sportfreunde Purkersdorf und der SK Rapid - eine Partnerschaft, die perfekt funktioniert!

Sammeln für den Österreichischen Behindertensport stand auch 2017 über dem SK Rapid Special Needs Hallencup, der in den letzten beiden Jahren beachtliche Euro 3.400 einspielte und sich wachsender Beliebtheit erfreute. Aber nicht nur bei den Besuchern und Teilnehmern, sondern auch bei den tatkräftigen Unterstützern, die je nach Möglichkeiten ordentlich mitanpackten. So stand einem erfolgreichen dritten Anlauf nichts im Wege – besser noch: einer Steigerung war bereits jetzt garantiert.

Turniersponsor holt weitere Partner ins Boot

Die "Manpower" und Hauptorganisation stellten wie gewohnt die Sportfreunde Purkersdorf und der SK Rapid. Verstärkt wurde man erneut durch den FC Purkersdorf und die Vorstadtherzen, die unter anderem auch für das leibliche Wohl der SportlerInnen und Gäste sorgten. Ein Team, das sich bereits die letzten beiden Jahre sehr gut einspielte und auch heuer der Garant für den reibungslosen Ablauf war. Hinzu kam der Einsatz von Turniersponsor "EAI Technik" unter der Leitung von Geschäftsführer Milan Stojanovic, der unermüdlich nach weiteren Partnern suchte und auch fündig wurde. So stellten die Firmen EAI, Hollensteiner, Fraenkel und Pri:logy ein Sponsoring von Euro 4.000. Somit konnte der Betrag aus dem Vorjahr bereits im Vorfeld verdoppelt werden!

 
Ich kann mich zu den beiden Vorjahren nur wiederholen. Was hier jedes Jahr auf die Beine gestellt wird, ist großartig und macht richtig Spaß. Im Namen des SK Rapid möchte ich mich bei allen Partnern und Sponsoren, allen voran den Sportfreunden Purkersdorf und der Firma EAI, auf das Herzlichste bedanken. Durch unsere beiden internationalen Nachwuchsturniere weiß ich ganz genau, wie viel Arbeit hinter einer Veranstaltung wie dieser steckt. Umso bemerkenswerter ist das Endresultat, das neben der eigentlichen Berufstätigkeit geplant, organisiert und umgesetzt wird. Chapeau!
Peter Grechtshammer, Leiter Sportmanagement Rapid II & Nachwuchs

Ein großer Dank gilt natürlich auch dem Turniersponsor "EAI Technik", der maßgeblich an dem Rekorderlös beteiligt war.

Über 1.000 verkaufte Lose brachten über Euro 3.000 in die Erlöskassa - Respekt!

Ein perfekter Fußballnachmittag

Im Modus "Jeder-gegen-Jeden" begegneten sich sieben Mannschaften – jedes Team hatte mind. 1-2 Special Needs Spieler in seinen Reihen – auf dem Parkett und zeigten eine tolle Performance. Vor allem der gegenseitige Respekt und Fair Play wurden auch heuer ganz groß geschrieben, trotz des unermüdlichen Siegeswillen. Den Turniersieg 2017 eroberte die Auswahl von EAI, die sich knapp vor das Team der ÖBB auf Platz eins setzte. Auf dem vierten Gesamtrang reihte sich das SK Rapid Special Needs Team ein, das wieder viel Match-Praxis sammeln konnte. Trainer Jürgen Kerber: "Ich bin mit der Leistung meiner Burschen vollauf zufrieden. Hat Spaß gemacht zuzuschauen."

Ein gern gesehener Gast in der Halle war auch wieder Martin Bruckner (Finanzreferent des SK Rapid Präsidiums und Vorstandmitglied der Allianz Investmentbank AG), der den Organisatoren zu dieser gelungenen Veranstaltung gratulierte, bei der Siegerehrung unterstütze und einmal mehr den Stellenwert des Hallenturniers hervorhob.

Rekorderlös von über Euro 7.000 (!)

Aber auch rund 200 Besucher fanden über den Tag verteilt den Weg in die Halle und erfreuten sich am hiesigen Bandenzauber. Ein weiterer Grund war die umfangreiche Tombola (powered by EAI, Rado Sport und SK Rapid), die neben den drei Hauptreisen – 60-Zoll-UHD-Fernseher, ein Apple iPhone 7 Plus und eine Jure Kaffee-Vollautomat – 50 weitere Preise präsentierte. So brachten die über 1.000 verkauften Lose weitere Euro 3.000 in die Sammelkassa. Schlussendlich ergab die Abrechnung (nach Abzug sämtlicher Ausgaben) einen Reinerlös von etwas über Euro 7.000 (!) – Großer RESPEKT und vielen Dank an alle HelferInnen!

 
Ich bin davon überzeugt, dass das Thema Behindertensport und unsere gemeinsame Veranstaltung von der Öffentlichkeit jedes Jahr stärker wahrgenommen wird. Das zeigt sich nicht zuletzt am Reinerlös, der im Vergleich zum letzten Jahr sogar mehr als verdreifacht werden konnte. Unabhängig vom finanziellen Erfolg bin ich jedes Jahr davon beeindruckt, wie unvoreingenommen und mit wie viel Herz die Spieler des SK Rapid Special Needs Teams diese Trainingsmöglichkeit wahrnehmen. Das ist meines Erachtens auch der echte Mehrwert dieses Events.
Purkersdorf Stadtrat DI Albrecht Oppitz

Der SK Rapid Special Needs Hallencup - eine tolle und runde Sache!

Nicht zuletzt bedanken wir uns bei der Stadtgemeint Purkersdorf, allen voran Bürgermeister Mag. Karl Schlögl, für die Übernahme der Hallenmiete im BG/BRG Purkersdorf – ein wichtiger Baustein des gemeinsamen Ganzen. Abschließend gilt der Dank Roman Dallamassl, der die Hallenmoderation übernahm, gekonnt durch das Programm führte und einen tollen Job machte.

Eine offizielle Scheckübergabe durch die Sportfreunde Purkersdorf erfolgt bei einem unserer nächsten Heimspiele!

Endtabelle:

  1. Team EAI
  2. Team ÖBB
  3. Team Rado Sport
  4. SK Rapid Special Needs Team
  5. SK Rapid Trainer
  6. SK Rapid Mitarbeiter
  7. Sportfreunde Purkersdorf

(cw)

 

Special Needs Team Backstage

Unser SNT bei der Eröffnung des Allianz Stadions

Der Kapitän ist stolz!

SNT: Das erste Training im neuen Zuhause