12.04.2017 11:57
SK Rapid, Special Needs Team, Special Violets, Derby, Respekt, Fair Play

SNT: Wenn der Sport in den Vordergrund rückt

Hinein in das erste SNT-Derby - großartige Sache!

Die Burschen gaben ordentlich Vollgas.

Man möge sich Dienstag, den 11. April 2017 ganz fett im Kalender anstreichen – das war der Tag an dem das allererste Special Needs Derby zwischen dem SK Rapid Special Needs Team und den Special Violets ausgetragen wurde! Als Austragungsort fungierte das Trainingszentrum Allianz Stadion in Hütteldorf, wo sich die beiden Teams respektvoll auf dem Rasen gegenüberstanden und mit ihrem Können und ihrer Leistung die Zuschauer in ihren Bann zogen. Kurz: ein Eintrag für die Geschichtsbücher.

Spannung und Vorfreude

Nicht ganz drei Jahre hatte es gedauert bis unsere Spieler endlich sagen konnten: "Morgen ist Derby!" Doch nachdem die Austria im April 2016 nachzog und als dritter Profiverein in Österreich – nach Rapid und St. Pölten – ebenfalls eine Mannschaft mit speziellen Bedürfnissen in den Verein integrierte, war ein erstes Aufeinandertreffen nur noch eine Frage der Zeit. Die Vorfreude auf ein mögliches Derby stieg aber von Tag zu Tag ins Unermessliche.

Derby Time

Am gestrigen Dienstag war es nun soweit und das SK Rapid Special Needs Team begrüßte die Special Violets bei uns in Hütteldorf. Dieses Aufeinandertreffen fand auch bei den Fans großen Anklang und so fanden sich auch am West1 im Trainingszentrum Allianz Stadion rund 200 Besucher ein – darunter zu finden waren unter anderem Christoph Peschek (GF Wirtschaft), Kapitän Steffen Hofmann, Mitarbeiter des SK Rapid sowie Anhänger aus der grün-weißen Fanszene.

Damit auch alle Spieler auf ihre Einsatzminuten kamen, wurden pro Team je zwei Mannschaften gestellt, die hintereinander ihr Können auf dem Rasen bewiesen. Im Zeichen von gegenseitigem Respekt und Fair Play, aber zugleich unermüdlichen Kampfgeist, warfen sich die Kicker ordentlich ins Zeug und gaben ihr Bestes für den jeweiligen Verein. Der Sport und die beeindruckenden Leistungen der gehandicapten Fußballer standen am gestrigen Tag klar im Mittelpunkt und die Zuschauer zollten ihnen mit lautstarkem Beifall Tribut.

 
Es ist schön mitanzusehen, dass wir nicht nur unserer sozialen Verantwortung sondern auch unserer Vorreiterrolle gerecht werden konnten und damit den Anreiz auch bei anderen Profiklubs gelegt haben ein Special Needs Team in den eigenen Verein zu integrieren. Das Ergebnis wurde gestern beim ersten Special Needs Derby vor rund 200 Besuchern eindrucksvoll präsentiert, bei dem beide Teams einen tolle Leistung darboten. Beeindruckend wie unsere Rapidler mit Herz und Engagement bei der Sache waren.
Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft

Dem Ballführenden keinen Zentimeter Platz lassen.

Dennoch wurde gezählt, denn immerhin war es ein Fußballspiel und so endete das erste Spiel mit einem spannenden 4:4 (2:2) – Tore durch Elias Leisch, Gottfried Steinwender und Matthias Gurmann (2). Im zweiten Aufeinandertreffen mussten wir uns den Gästen aus Favoriten geschlagen geben, die an diesem Tag einfach kaltschnäuziger vor dem Tor waren – Endstand: 1:6 (1:1 – Tor durch Marko Milekic). Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und werden uns beim kommenden SNT-Turnier revanchieren.

1. Int. SK Rapid SNT- Turnier powered by Kärcher

Diesen Juni steht bereits das nächste Highlight auf dem Programm, denn der SK Rapid veranstaltet neben seinen Nachwuchs-Turnieren (U9 & U15), die mittlerweile zur Tradition geworden sind, sein erstes Special Needs Turnier – Veranstaltungsdatum ist der 02.-04. Juni und wird im Allianz Stadion ausgetragen. Unter anderem mit folgendem Teilnehmerfeld: SK Rapid, FK Austria, Ajax Amsterdam, FC Zürich, Club Brügge, Bayer 04 Leverkusen, AIK Stockholm, Southampton FC. Also gleich den Termin im Kalender vormerken!

Fotos: Richard Cieslar

(cw)

 

Special Needs Team Backstage

Unser SNT bei der Eröffnung des Allianz Stadions

Der Kapitän ist stolz!

SNT: Das erste Training im neuen Zuhause