28.11.2017 13:16
Verein, Mitglieder, Ordentliche Hauptversammlung

Das war die Ordentliche Hauptversammlung 2017

Unser Präsidium zusammen mit der Geschäftsführung auf der Bühne.

Zum zweiten Mal wurde am Montag Abend die Ebene 1 unseres Allianz Stadions zum Schauplatz weitreichender Entscheidungen: Die jährliche Ordentliche Hauptversammlung, von unserem Klubservice wie immer top organisiert, stand wieder an und knapp 1000 Rapid-Mitglieder ließen sich diese wichtige Veranstaltung unseres Vereins in Hütteldorf nicht entgehen – so viele, wie schon lange nicht, wenn es keine damit verbundene Wahl gab. Ein erstes Highlight gab es bereits beim Betreten unserer Heimstätte, waren doch im Eingangsbereich der Rapid-Röhre 11 überdimensionale Porträts grün-weißer Legenden ausgestellt: Dafür verantwortlich zeichnete Maler Christoph Palaschke, der sich bei den farbigen Interpretationen ganz an die Fotos unserer grün-weißen Jahrhundert-Elf orientierte. Bis Mai 2018 werden euch die beeindruckenden Porträts nun immer wieder in unserem Stadion auch unterkommen!

 

Blickfang: Die übergroßen Porträts unserer Jahrhundert-Spieler.

Eines dieser Bildnisse ist auch Steffen Hofmann gewidmet: Unser aktiver Rekordspieler bekam von Präsident Michael Krammer und Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek nicht nur eine Ehrenkapitänsschleife überreicht, sondern wurde auch offiziell als 12. Spieler ins Rapid-Team des Jahrhunderts aufgenommen – großer Applaus folgte und auch Steff wurde somit ein überlebensgroßes Porträt gewidmet! Weiters stellten wir mit der SK Rapid Zeitreise ein neues Feature auf skrapid.at vor, mit dem ihr in sehr gelungener Form einen Trip durch unsere Historie machen könnt: Viele Videos, Bilder, Infos und Gespräche warten hier auf eine Selbsterkundung durch euch, für euch von uns zusammen entwickelt mit der Firma Ixolit!

 

Ehrenkapitän, mit Schleife und Porträt: Legende Steffen Hofmann.

Stimmzettel hoch: Bei Anträgen wurde abgestimmt, rund 1000 Mitglieder waren mit dabei.

Kurz darauf begrüßte Klubservice-Leiter und Moderator Andy Marek die Legenden Rudi Flögel und Franz Hasil, deren Ehrentafel künftig auf unserem reaktivierten Green White Walk platziert wird (Infos folgen in Kürze) und Geschäftsführer Sport Fredy Bickel bekam seine Lebenslange Mitgliedschaft beim SK Rapid überreicht.

Nach einer Begrüßung und diversen Video-Einspielungen folgte schließlich der offizielle Beginn der OHV 2017 mit der Genehmigung des Protokolls der letzten Hauptversammlung vom 28. November 2016. Angeführt von Michael Krammer, betrat unser Präsidium die Bühne und unser Präsident gab nicht nur Einblicke in die grün-weiße Mitgliederentwicklung (2017: 15.200) und über den Verteilungsschlüssel in Sachen TV-Vertrag ab der nächsten Saison, sondern vor allem auch Infos zum Stand der Dinge in Sachen Trainingszentrum. Die bevorzugte Variante 1 sieht eine Errichtung am Standort Prater, direkt neben unseren aktuellen Trainingsplätzen vor, "das ist der große Wunsch, um in unserer Heimat, in der Hauptstadt Wien zu bleiben." Bei Variante 2 würde Rapid auf ein rund 100.000 qm² großes Areal beim Bahnhof Tullnerfeld, in der Nähe Hütteldorfs, umsiedeln. "Eine durchaus realistische Alternative", so Krammer, wobei aktuell Studien in Auftrag gegeben wurden, um die Finanzierungsvarianten zu erarbeiten. "Wir geben nicht auf und werden unseren Weg in allen Bereichen weitergehen, um in die Top 50 vorzustoßen", bekräftigte unser Präsident und verwies auf die Ergebnisse aus dem neuen Geschäftsbericht 2016/17. Vergleicht man unsere ambitionierten Ziele international, so wurden diese bei Spieltagserlösen im Allianz Stadion (Platz 35), sowie Kommerziellen Erlösen wie Merchandising (Platz 45) bereits geschafft.

 

Präsident Michael Krammer gab u.a. einen Ausblick in der Causa Trainingszentrum.

Beim Geschäftsbericht und den Ergebnissen ging danach Christoph Peschek ins Detail, lieferte den anwesenden Mitgliedern zahlreiche Informationen und stellte auch Neuerungen abseits des Platzes vor: So gibt es von Hauptpartner Wien Energie die Bereitschaft, gemeinsame Gespräche über das Co-Branding unter unserem Wappen zu führen und - unter der Voraussetzung einer Einigung - in Zukunft dieses durch geeignete andere Leistungen zu ersetzen. "Selten hat ein Unternehmen so klar und loyal seine Verbundenheit zum Ausdruck gebracht, wie Wien Energie seit den mehr als 17 Jahren bei unserem Verein", so Peschek. Dort, wo unsere ehemalige Spielstätte Pfarrwiese für spätere Legendenschreibung sorgte, soll zudem künftig eine aufwändige Gedenktafel die Erinnerung aufrechterhalten. Und in Sachen Internationalisierung, Digitalisierung und im Eröffnen neuer Geschäftsfelder "wollen wir weiterhin alle mit gemeinsamer Kraft nach vorne schreiten, um die Umsetzung der Ziele auch zu erreichen", schloss unser Geschäftsführer Wirtschaft seine Rede, in der er auch eine Expertise zum Thema "Die Rekordmeisterfrage im österreichischen Fußball", die von drei höchst anerkannten Wissenschaftern erstellt wurde. Nämlich von Hofrat Doz. Dr. Wolfgang Maderthaner (Österreichisches Staatsarchiv), A.o. Univ.-Prof. Dr. Roman Horak (Universität für Angewandte Kunst) und Dr. Georg Spitaler (Verein für Geschichte der ArbeiterInnenbewegung). Zu finden ab sofort als Download hier!

 

GF Wirtschaft Christoph Peschek bei seiner Rede im Rahmen der OHV 2017.

Organisator und Moderator Andy Marek mit GF Sport Fredy Bickel.

Sein sportliches Pendant in Sachen Geschäftsführung, Fredy Bickel, gab danach Einblicke in die diversen, oft schwierigen Entscheidungen, die bei den Planungen einhergehen und –gingen. Sein erstes Jahr in Wien beim SK Rapid war ein sehr herausforderndes, wenn wir an diverse unliebsame Trennungen denken; andererseits konnte in der letzten Zeit durch diverse Zugänge die Qualität im Kader nicht nur beträchtlich gesteigert werden, sondern kam es auch zu diversen, positiven Meldungen, wie etwa den Vertragsverlängerungen mit Philipp Schobesberger oder Stephan Auer.

Präsidiumsmitglied Martin Bruckner gab danach Einblick in steuerrechtliche Belange, ehe unser Präsidium von den Mitgliedern ohne Gegenstimme entlastet wurde. Willi Schuldes und Peter Grechtshammer, unsere operativen Verantwortlichen von SK Rapid II bis hin zum gesamten Nachwuchs gaben danach Infos über die Talente von Morgen, ehe sich die Veranstaltung mit Fragen und Anträgen der Mitglieder schön langsam dem Ende zuneigte. Klubservice-Leiter Andy Marek verabschiedete mit einem großen "DANKE" an die Mitglieder, die gekommen waren – wieder mal hatten wir einen informativen Abend ganz im Zeichen von Transparenz und Nachhaltigkeit erlebt.

(gub)

 

Ordentliche Hauptversammlung 2017 im Allianz Stadion (Fotos: GEPA Pictures).

 

Die Aufzeichnung der Ordentlichen Hauptversammlung 2017