23.11.2017 10:00
tipico Bundesliga, Profis

"Jeder Einzelne wird voll motiviert sein!"

Die Devise für Sonntag: "Mutig auftreten, alles geben!"

In der letzten Saison brachten die beiden Heimspiele gegen den späteren Meister zuerst ein 0:0, dann ein 0:1. Im bitteren Cupfinale in Klagenfurt folgte im Juni ein 1:2, ehe wir vor einigen Monaten in Salzburg ein 2:2 erkämpften. Was fehlt, ist de facto ein voller Erfolg gegen RB Salzburg, der sich nun, wenn alles zu unseren Gunsten verläuft, am kommenden Sonntag für uns einstellen soll (Anpfiff: 16:30 Uhr, live auf SKY und ORF eins, sowie im SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen). Für dieses absolute Schlagerspiel gibt es mit Stand Freitag nur mehr Restkarten auf der Nordtribüne, die ihr euch hier sichern könnt - hier geht's zum Online-Ticketshop!

Beim letzten Aufeinandertreffen, eben dem Unentschieden in Wals-Siezenheim, führte Rapid bis in die Nachspielzeit nach Toren von Dejan Ljubicic und Philipp Schobesberger mit 2:1 - ehe den Salzburgern noch der Ausgleich gelang. "Aber da waren wir dem Sieg sehr nahe, da hätte es schon klappen können", blickt Goran Djuricin zurück, aber auch voller Vorfreude auf den Spiel-Sonntag: "Wir gehen mit viel Selbstvertrauen in das Spiel und wollen Salzburg diesmal so richtig wehtun, uns revanchieren für so manche Niederlage in der Vergangenheit. Es waren immer sehr knappe Spiele, und darum werden wir sie auch diesmal fordern. Jeder Einzelne von uns wird sehr motiviert sein!"

Anschließen will Rapid dabei an die erste Hälfte vom Gastspiel in Pasching, wo man den LASK dominierte. "In der zweiten Halbzeit haben wir dann nicht mehr nach vorne attackiert. Das soll uns diesmal nicht passieren, auch wenn es nicht einfach ist, 90 Minuten derart zu spielen", merkt unser Trainer an: "Wir werden versuchen, 2-3 Prozent mehr aus uns herauszuholen, was durch die Unterstützung unserer Fans sicher auch möglich sein wird." Mit dabei bei der Mission Heimsieg werden auch Giorgi Kvilitaia und vor allem auch Lucas Galvao sein, die beide nach dem LASK-Match angeschlagen waren, ihre Blessuren aber unter der Woche auskurieren konnten.

"Wichtig wird es sein, dass wir fleißig sind", so Goran Djuricin: "Nach vorne und hinten arbeiten, die Mitte schließen und mutig auftreten. Die Fans sollen einfach spüren, dass wir es schaffen wollen!" Damit Rapid diese Woche, nach den erfreulichen Vertragsverlängerungen mit Philipp Schobesberger und Stephan Auer, möglichst erfolgreich auch beenden kanm. Auf geht's, Rapid - der Sonntag kann kommen!

Zur An- und Abreise empfehlen wir wie gewohnt öffentliche Verkehrsmittel, die grün-weiße Jahreskarte gilt als Fahrschein bei den Wiener Linien, unser Teampartner WESTbahn bietet zudem den ermässigten WESTfan-Tarif und einen Sonderzug zur Heimreise bis Wels, dieser fährt um 18:43 Uhr am Bahnhof Hütteldorf ab! Infos und exklusive Buchungsmöglichkeit unter www.westbahn.at/skrapid!

tipico Bundesliga, 16. Runde:
SK Rapid - RB Salzburg
Sonntag, 26. November 2017
Anpfiff: 16:30 Uhr
Einlass: 15:00 Uhr

Links: Statistik zum Spiel | Karten-Infos zu den nächsten Spielen.

(gub)

 

Die Pressekonferenz vor dem Spiel