09.12.2017 07:00
tipico Bundesliga, Profis

Letztes Heimspiel: Rapid empfängt Mattersburg

Durchsetzungsvermögen ist am Samstag gefragt: Mattersburg kommt nach Hütteldorf!

Anpfiff: Seit der vergangenen Runde ist auch die heurige Meisterschaftssaison bereits über der Hälfte. Zwei Runden sind vor der Winterpause noch zu absolvieren und so treffen wir am kommenden Samstag zunächst Mal zuhause auf den SV Mattersburg (Anpfiff: 16:00 Uhr, live auf SKY und im SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen).

Ausgangslage: Die letzte Woche verlief für Rapid so gar nicht nach Wunsch. Nach einem umkämpften Schlagerspiel gegen RB Salzburg, wo wir uns mit 2:3 knapp geschlagen geben mussten, folgte das kuriose und angesichts der Chancenfülle vermeidbare 1:2 gegen Altach. Kaum mehr etwas ging dann am Wochenende in Wolfsberg, wir der Punktgewinn des ereignislosen 0:0 wohl noch das Beste an der Partie war. Durch diese drei Resultate wuchs auch wieder der Abstand zum Spitzenduo Salzburg und Sturm auf 11 Punkte, während uns der nächste Verfolger, die Admira, bis auf zwei Zähler nahegerückt ist. Für den jetzigen Gegner Mattersburg ist es heuer ein Auf und Ab. Zuhause kam man zuletzt zu zwei wichtigen 1:0-Erfolgen gegen den LASK und Altach, während auswärts gleich zwei Partien mit jeweils 0:2 verloren gingen (in Salzburg und bei der Admira). Die Burgenländer finden sich auf dem 8. Rang wieder, haben aber aktuell immerhin keine Abstiegssorgen.

Bilanz: Die Bilanz Rapids gegen den SV Mattersburg ist insgesamt klar positiv und konnte in den letzten Jahren weiter verbessert werden. Die letzten neun Spiele gegen die Burgenländer wurden nicht verloren, sechs davon gewonnen. Allerdings gelang in den letzten beiden Heimspielen kein Sieg. Vor dem 2:2 zum Saisonauftakt zuhause gab es auch im Frühjahr 2017 nur ein 1:1. Das erste Heimspiel gegen den SVM brachte am 18. September 2016 einen 3:0-Erfolg unserer Mannschaft. Die letzte Niederlage gegen Mattersburg kassierte Rapid beim 2:4 am 29. August 2015 im Ernst-Happel-Stadion. Davor waren die Burgenländer auch  zwei Mal im Hanappi-Stadion (2005 und 2009) erfolgreich.

Das bislang letzte Duell der beiden Mannschaften fand am 30. September 2017 im Pappelstadion statt. In diesem Spiel vergab die Mannschaft von Goran Djuricin eine Vielzahl an Chancen und so musste am Ende ein kurios zustande gekommener Treffer von Stefan Schwab für den letztlich verdienten 1:0-Erfolg sorgen. Es war der erste von vier 1:0-Siegen in Folge für Rapid, eine Serie, die es in der Klubgeschichte bisher noch nicht gab. Zumindest ein Tor sollte auch im letzten Heimspiel des Jahres gegen Mattesburg gelingen, denn im bisherigen Saisonverlauf trafen die Grün-Weißen daheim noch jedes Mal.

Personalien: Nach ihren Roten Karten kehren Boli Bolingoli und Thanos Petsos wohl in den Kader zurück. Gesperrt ist diesmal niemand, bei der nächsten Verwarnung müssten Mario Sonnleitner und Giorgi Kvilitaia pausieren. Ein Fragezeichen steht weiter hinter Veton Berisha, man wird sehen, ob es wieder zu einem Einsatz reicht.

Bundesliga-Bilanz SK Rapid gegen Mattersburg:

Gesamtbilanz: 50 Spiele / 26 S / 13 U / 11 N -Tore: 89:43
Heimbilanz: 25 Spiele /  15 S / 7 U / 3 N - Tore: 53:22
1. Spiel gegeneinander: 24.08.2003 (4:1)
1. Heimspiel: 01.11.2003 (3:1)

Höchster Sieg: 6:1 (21.11.2015)
Höchster Heimsieg: 4:0 (25.10.2009)
Höchste Niederlage: 2:4 (29.08.2015)
Höchste Heimniederlage: 2:4 (29.08.2015)

tipico Bundesliga, 19. Runde:
SK Rapid - SV Mattersburg
Samstag, 9. Dezember 2017
Anpfiff:
16:00 Uhr
Einlass: 14:30 Uhr

Links: Karten-VVK-Infos zu den letzten beiden Spielen.

(gub/gp)

 

38 Spiele: Steffen Hofmann
25 Spiele: Markus Katzer
22 Spiele: Helge Payer
19 Spiele: Mario Sonnleitner, Markus Heikkinen
17 Spiele: Stefan Kulovits
15 Spiele: Martin Hiden, Veli Kavlak
14 Spiele: Jürgen Patocka, Christopher Trimmel
13 Spiele: Andreas Dober
12 Spiele: Louis Schaub, Sebastian Martinez, Branko Boskovic
11 Spiele: Marek Kincl, György Garics, Christopher Drazan
10 Spiele: Mario Bazina, Peter Hlinka
  9 Spiele: Thomas Schrammel, Stefan Schwab, Deni Alar, Ragnvald Soma, Rene Gartler

7 Tore: Steffen Hofmann
6 Tore: Hamdi Salihi
4 Tore: Terrence Boyd, Deni Alar
3 Tore: Rene Wagner, Mario Bazina, Mate Bilic, Marek Kincl, Markus Katzer, Florian Kainz, Philipp Prosenik
2 Tore: u.a. Mario Pavelic, Stefan Schwab

 

Tabelle

Tabelle
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. SK Sturm Graz 20 +15 44
2. FC RB Salzburg 20 +26 43
3. SK Rapid 20 +11 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 +1 31
5. LASK 20 +2 27
6. FK Austria Wien 20 +1 26
7. SCR Altach 20 -4 25
8. SV Mattersburg 20 -7 21
9. Wolfsberger AC 20 -13 16
10. SKN St. Pölten 20 -32 7