07.07.2009 14:04
Kampfmannschaft

Steirischer Thermenland-Cup: Rapid trifft heute auf Kopenhagen

Im Rahmen des Steirischen Thermenland-Cups traf Rapid im ersten Spiel auf FC Banik Ostrau. Gegen den tschechischen Traditionsverein gingen die Hütteldorfer mit 2:1 als Sieger vom Platz. Steffen Hofmann (10.) und „Jimmy“ Hoffer (55.) sorgten für die beiden Treffer. Hier geht’s zum Spielbericht vom 2:1-Erfolg gegen den FC Banik Ostrau.Vor dem heutigen Spiel gegen den aktuellen dänischen Meister spricht die Statistik eigentlich für Rapid. Die Bilanz gegen dänische Klubs ist mehr als positiv. Aus 16 Partien gegen dänische Vereine ging Rapid zehn Mal als Sieger vom Platz. Vier Mal wurden die Punkte geteilt und nur zwei Mal mussten sich die Hütteldorfer geschlagen geben. Zuletzt traf man im Rahmen eines Trainingslagers auf Marbella im Jahr 2001 auf einen Club aus Dänemark.. Beim 2:1-Sieg gegen Lyngby Kopenhagen scorten damals Jürgen Saler und Dejan Savicevic für Rapid. SK Rapid - FC Kopenhagen Dienstag, 7. Juli Anpfiff: 19:00 Uhr Spielort: Bad Waltersdorf/Thermenstadion Bevor die Grün-Weißen heute Abend im „Finale“ um 19:00 Uhr im Thermenstadion in Bad Waltersdorf auf den FC Kopenhagen treffen, absolvierte unsere Mannschaft heute Vormittag von 9:30 bis 11:00 Uhr noch eine Trainingseinheit. Bei herrlichem Sonnenschein ging es unter der Leitung von Trainer Peter Pacult zum Abschlusstraining. Nach einem intensiven Aufwärmprogramm standen Flanken mit Torabschluss und Freistosskombinationen am Trainingsprogramm.Stefan Kulovits, der an einer Entzündung im Knie laboriert, spulte unter Betreuung von Fitnesscoach Christian Canestrini am Ergometer seine Kilometer ab. Rene Gartler trainierte im Hotel mit Physiotherapeut Andreas Helfrich. Branko Boskovic absolvierte unterdessen Ausdauerläufe. Weiters befindet sich auch Rapid-Klubarzt Dr. Thomas Balzer in Bad Waltersdorf, der den Rekonvaleszenten genau auf die Beine schaut. (chb/gp)