29.12.2009 20:15
SK Rapid II

Amas: WFV-Hallenturnier

Von 26. bis 29. Dezember nahmen die Rapid Amateure am 33. Hallenturnier des Wiener Fußball-Verbandes im Ferry Dusika Stadion teil. Die "Amas" spielten in Gruppe A gegen Admira Technopool, Wienerberg und Post SV um den Aufstieg. Die Rapid Amateure stiegen als Tabellenzweiter in die Zwischenrunde auf. Im Viertelfinale musste sich die Reisinger-Truppe allerdings gegen Stadlau im Penaltyschießen geschlagen geben. Die Spielzeit betrug 2 x 12 Minuten (reine Spielzeit).Tag 1, 26. Dezember: Rapid Amateure - Post SV 1:1 (1:0)Im ersten Spiel trafen die "Amas" auf Post SV. Die Reisinger-Truppe war über weite Strecken die überlegene Mannschaft. Nagy brachte die Hütteldorfer verdient in Führung, doch kurz vor dem Ende konnte Post SV durch einen Freistoss noch den Ausgleich erzielen.Tag 2, 27. Dezember: Rapid Amateure - Admira Technopool 8:4 (4:1)Am zweiten Spieltag fertigten die Rapid Amateure Admira Technopool mit 8:4 ab. Terzic, Luxbacher (2), Kuleski, Jusic und Nagy (3) trafen für die Hütteldorfer. Die "Amas" lagen zwischenzeitlich mit 4:1 in Führung, ehe sich der Stadtligist noch auf 5:4 zurück kämpfen konnte. Doch am Ende stand ein klarer 8:4-Erfolg zu Buche.Tag 3, 28. Dezember: Rapid Amateure - Wienerberg 2:3Im letzten Gruppenspiel mussten sich die "Amas" erstmals in der Halle geschlagen geben. Gegen Wienerberg lag die Reisinger-Truppe bereits mit 0:3 zurück, ehe Jusic und Mohr mit zwei Treffern noch für eine spannende Schlussphase sorgten, in der schließlich fast noch der Ausgleich gefallen wäre. Trotz der Niederlage qualifizierten sich die Grün-Weißen als Tabellenzweiter für die Zwischenrunde.Tag 4, 29. Dezember: Rapid Amateure - Stadlau 2:2/Aus im PenaltyschießenDie Rapid Amateure trafen im Viertelfinale auf Stadlau. Die "Amas" waren bereits mit 0:2 in Rückstand geraten, doch Zulj und Terzic stellten auf 2:2. Im Penaltyschießen war dann aber leider Schluss: Zulj und Luxbacher konnten ihre Bälle nicht verwerten.(chb)