06.02.2010 16:49
Kampfmannschaft

1:0 gegen MSK Zilina

Rapid absolvierte am frühen Samstag Nachmittag im Hanappi Stadion das letzte Testmatch vor dem Start in die Rückrunde. In Hütteldorf war der Tabellenführer der slowakischen Liga, MSK Zilina, zu Gast. Die Ereignisse in der ersten Halbzeit waren nicht immer erwähnenswert, Chancen gab es nicht wirklich konkrete. Die einzige schöne Aktion führte zu Beginn aber gleich zu einem Tor: Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen traf Drazan mit einem Flachschuss (7.). Das war auch der Pausenstand. Einzig Salihi (41.) hatte mit einem weiteren Schuss eine Möglichkeit.In der zweiten Halbzeit waren es aber die slowakischen Gäste, die plötzlich aufkamen: Allein Majtan hätte sein Team in Führung schießen können, doch er vergab zwei Mal allein vor Raimund Hedls Tor (47., 51.). Dann meldete sich Rapid wieder zurück: Dobers Flanke von rechts köpfelte Hofmann drüber (57.) danach war es Kavlak, der Gartler bediente und unser Stürmer setzte den Schuss an die Latte (70.). Das war auch der letzte kreative Höhepunkt in dieser Partie.SK Rapid - MSK Zilina (1:0)Gerhard Hanappi-Stadion, 2100 ZuschauerTor: 1:0 Drazan (7.)Rapid spielte mit: Hedl (68. Payer) - Dober, Eder (59. Patocka), Soma, Katzer - Kavlak (83. Jovanovic), Hofmann, Kulovits, Boskovic (68. Konrad), Drazan (59. Gartler) - SalihiAuf der Ersatzbank: Schößwendter, Lebedew, IldizNicht im Kader waren: Heikkinen (Zyste), Thonhofer (Knie), Jelavic (Aufbautraining), Trimmel (Rückenprobleme), Pehlivan (Oberschenkel)Bilder zum Spiel