27.04.2010 15:42
Nachwuchs

Carsten Jancker verstärkt unseren AKA U15-Trainerstab

Bei Rapid war Carsten Jancker nicht nur wegen seines berühmten Turbans legendär, den er im Europacup aufgrund eines Cuts aufgesetzt bekam sondern schlussendlich auch wegen seiner Tore und Durchsetzungskraft, die Grün-Weiß nicht nur zum Titel, sondern auch in Europacup-Finale der Cupsieger führten. So machte sich der Stürmer nach 36 Pflichtspielen für Rapid (mit 16 Toren, darunter sechs im Europacup) für Bayern München interessant. Dort war er sieben Saisonen aktiv, holte vier Mal den Meistertitel, zwei Mal den Cup, wurde ein Mal Champions League-Sieger, stand ein weiteres Mal im Finale, und konnte zudem die Trophäe des Welt-Pokalsiegers stemmen. Mit der Deutschen Nationalmannschaft wurde er weiters 2002 Vize-Weltmeister. Ja, man kann sagen, dass Carsten Jancker in seiner Karriere viel erreicht und erlebt hat. Nach seiner aktiven Laufbahn schlägt er nun die Richtung in den Trainerbereich ein, er absolviert gerade die A-Lizenz. Auch hier war klar, dass der Weg irgendwann wieder zurück nach Hütteldorf führt:Ab Sommer verstärkt der heute 35-jährige Ex-Internationale den Trainerstab unserer AKA U15-Mannschaft, an welche er künftig sein Wissen weitergibt. „Es freut uns sehr, dass ein so renommierter Vollprofi in unserer Spitzensportausbildung arbeiten wird“, sagt Sportdirektor Alfred Hörtnagl: „In Gesprächen mit Akademieleiter Rainer Setik und mir war er sehr motiviert und interessiert, im Nachwuchs-Bereich des SK Rapid einzusteigen.“ Die Verpflichtung Janckers ist nun ein weiterer Schritt, „Leute mit Qualität in unseren Ausbildungsweg zu integrieren, die unsere Philosophie mittragen – um so mit großer Sorgfalt und Konsequenz die Profifußballer von morgen heranzubilden“, so Hörtnagl. (gub)