11.04.2011 18:04
Verein

Ein neuer Anfang: Veränderungen in Hütteldorf

Am Montag Früh sendete unser Verein folgende Mitteilung aus:Der SK Rapid gibt offiziell bekannt, dass durch einen massiven Vertrauensbruch zwischen der Klubführung und Trainer Peter Pacult das Dienstverhältnis mit sofortiger Wirkung aufgelöst wird.Dies sorgte natürlich für ein gehörige Aufregung unter unseren Anhängern und den Medien: Am Nachmittag rief der SK Rapid deswegen eine Pressekonferenz ein, wo Präsident Rudolf Edlinger den Medienvertretern Rede und Antwort stand. Er führte u.a. an, dass das "Vertrauen in Peter Pacult massiv erschüttert wurde" und es "keine Basis mehr für eine Zusammenarbeit gibt". Mit ein Grund waren natürlich die anhaltenden Gerüchte und Spekulationen um Pacults Person, welche der Verein zwar nach Rücksprache mit unserem ehemaligen Trainer dementierte danach gab es aber ein Ereignis, welches den Verein zum Handeln zwang. "Weil wir in unserer jetzigen sportlichen Situation mit voller Konzentration auf Rapid am Werk sein müssen, und wir dies bei Pacult nicht mehr erkennen konnten", so Edlinger, "wurden die Konsequenzen gezogen". Mit Pacult verlassen auch der bisherige Co-Trainer Leopold Rotter, Tormann-Trainer Manfred Kohlbacher und Fitnesscoach Christian Canestrini Hütteldorf.Unser Präsident dankte dem scheidenden Trainer jedoch auch für seine "hervorragenden Erfolge mit dem SK Rapid", verwies aber dennoch auf den Vertrauensverlust, welcher das Dienstverhältnis schließlich mit fristloser Wirkung auflöste. "Die personelle Krise ist lösbar und wir werden sie lösen", schloss Edlinger. Rückkehr zu den ProfisKurz darauf wurde mit Zoran "Zoki" Barisic ein guter alter Bekannter zum Podest geholt: Barisic wird mit sofortiger Wirkung interimsmäßig Trainer der Kampfmannschaft, bis Saisonschluss. "Ich bin heute Vormittag informiert worden. Es ist es eine große Ehre, ich bin dem Präsidium sehr dankbar für diese Chance, dass mir das Vertrauen bis Saisonende zugesprochen wird." Barisic war zuletzt zwei Jahre Individualtrainer im Nachwuchs unseres Vereins (PRO Rapid) und davor bekanntlich drei Jahre neben Peter Pacult der Co-Trainer. Die meisten unserer Spieler kennt er also gut. "Es war ein emotionales Wiedersehen, ich habe bereits mit den Spielern Gespräche geführt", so Barisic. Wichtig sei jetzt, "dass die Mannschaft ihr volles Potenzial ausschöpft - jeder einzelne!" Sein Co-Trainer wird Robert Haas, der bisher Andreas Reisinger an der Seite bei den Rapid Amateuren assistierte, das Amt des Tormann-Trainers übernimmt Thomas Bogendorfer von der Rapid-Akademie. Bereits am Nachmittag leitete Barisic mit seinem neuen Team das erste Training in Hütteldorf. Denn der Alltag geht weiter - am Samstag gastiert unsere Mannschaft auswärts bei Wacker in Innsbruck!Video zur Pressekonferenz mit Präsident Rudolf Edlinger und Zoran Barisic(gub)