13.08.2014 15:00
Kampfmannschaft

Vertragsverlängerung bei Rapid

Rapid einigte sich am Mittwoch mit Linksverteidiger Thomas Schrammel über eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrages bis zum Saisonende 2017/18! Der noch 26-jährige Burgenländer kam bereits als Neunjähriger in den grün-weißen Nachwuchs und war in jungen (Profi-)Jahren an den FC Lustenau und Wacker Innsbruck verliehen. Nach einem zweijährigen Gastspiel bei der SV Ried, mit der er 2011 als Höhepunkt den ÖFB-Cupsieg feiern konnte, kehrte er mit der Saison 2011/12 in seine sportliche Heimat retour und absolvierte seither 85 Pflichtspiele (64 Bundesliga 6 Cup 15 Europacup), dabei erzielte er einen Treffer in der Gruppenphase der UEFA Europa League, nämlich bei der 2:3-Auswärtsniederlage im November 2012 bei Rosenborg Trondheim.Sportdirektor Andreas Müller: "Thomas Schrammel hat sich in den letzten Monaten sehr gut weiterentwickelt und ist zu einer Stütze als Linksverteidiger geworden. Zudem bringt er eine hervorragende Einstellung mit und freut es mich auch, dass wir ein echtes Eigengewächs länger an den Klub binden konnten. Wenn er weiter und kontinuierlich so stark spielt wie in letzter Zeit, hoffe ich, dass er wieder in die Nähe des Nationalteamkaders kommen kann." Schrammel kam im Jahr 2011 auch zu einem Kurz-Einsatz im A-Team, unter dem ehemaligen Teamchef Didi Constantini stand der Linksfuss regelmäßig im 23-Mann-Kader der rot-weiß-roten Auswahl. Auch Trainer Zoran Barisic freut sich, länger mit seiner Nummer 4 planen zu können: "Thomas Schrammel hat sich zu einem sehr verlässlichen Spieler entwickelt und interpretiert seine Rolle als Außenverteidiger nun auch viel offensiver als noch vor einiger Zeit. Er ist bei Rapid groß geworden und es freut mich, dass er länger bei unserem Klub spielen wird", so Barisic, der am Mittwoch Abend den kommenden Europacupgegner HJK Helsinki in Finnland beobachten wird. Thomas Schrammel selbst sagt zur Verlängerung: "Ich freue mich sehr, dass es zur erfolgreichen Vertragsverlängerung gekommen ist, weil ich mich hier sehr wohl fühle und voll und ganz Rapidler bin. Ich habe ein großes Ziel - mit Rapid Meister zu werden. Das habe ich noch nicht erreicht, darum werde ich, zusammen mit der Mannschaft, alles dafür geben, damit uns das auch in den nächsten Jahren gelingt!"