20.03.2007 17:24
Kampfmannschaft

Steffen Hofmann Botschafter der SOS-Kinderdörfer

Steffen Hofmann stellt sich abseits des Fußball-Platzes in den Dienst der guten Sache und unterstützt die Einrichtung der SOS-Kinderdörfer. "Ich bin jetzt Botschafter für die SOS-Kinderdörfer in Österreich", gibt sich Steffen Hofmann im Interview stolz nach seiner Ernennung. "Meine Funktion ist es die Kinderdörfer in der Öffentlichkeit zu präsentieren und ich werde in Zukunft immer wieder dem ein oder anderen Dorf einen Besuch abstatten."Besuch und Ernennung zum neuen BotschafterAm Montag war es dann endlich soweit. Der erste Besuch und die offizielle Ernennung zum neuen SOS-Kinderdorf-Botschafter ging über die Bühne. "Es war wirklich ein schönes Gefühl sich anzusehen, welche gute Arbeit dort geleistet wird. Man konnte einen richtigen Einblick erhalten, wie die Kinder in diesen eigens errichteten Dörfern leben können. Es war ein wirklich tolles und ergreifendes Erlebnis für mich."Das Interesse, ein derartiges Projekt zu unterstützen, sei nichts Neues für unsere Nummer 11 gewesen. "Ich habe mich schon längere Zeit sehr dafür interessiert und mich erkundigt und bin nun ausgewählt worden mich um dieses Projekt zu kümmern." Steffen Hofmann im Doppelpack mit Bayern-Profi LahmDie leuchtenden Kinderaugen symbolisierten wie sehr sich die Kinder über den Besuch des Rapid-Spielmachers freuten. Hofmann, der wegen einer Knieverletzung im Auswärtsspiel gegen Pasching nicht zum Einsatz kam, begab sich aber nicht allein in das Kinderdorf, sondern durfte mit dem Bayern-München-Profi Philipp Lahm einen alten Freund willkommen heißen. "Ich habe von Anfang an gewußt, dass ich dieses Projekt zusammen mit Philipp Lahm übernehmen werde. Philipp wird sich um die SOS-Kinderdörfer in Deutschland kümmern, während ich für Österreich zuständig bin", freute sich Steffen über die Zusammenarbeit mit dem deutschen Nationalspieler. Wiedersehen mit einem alten Bekannten"Wir haben über alle möglichen Themen gesprochen. Wir kennen uns ja noch von meiner Zeit bei den Bayern und haben einfach die alten Zeiten Revue passieren lassen und über unsere aktuellen Vereine gesprochen."Mit Urkunden und Schecks für das Kinderdorf bewaffnet, verbrachten beide Profispieler einen gemütlichen Tag im Kreise der Kinder. Die Fußball-Welt interessiert zur Zeit aber noch ein anderes wichtiges Thema.Wann ist Steffen Hofmann wieder fit? Wird er gegen den Tabellenführer Salzburg wieder mit dabei sein?Hofmann für die nächsten Spiele zuversichtlichAuch auf diese Frage wußte Steffen eine zufriedenstellende Antwort. "Ich komme gerade von einer weiteren Untersuchung bei Dr. Zifko und es sieht recht gut aus." "Es wird noch ungefähr zwei bis drei Tage dauern, mir wurde aber versichert, dass ich danach ohne Probleme wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen kann."Somit sollte auch dem lang erwarteten Duell mit den Bullen nichts im Wege stehen. "Bis dahin sollte es auf jeden Fall wieder klappen", beruhigt Hofmann zum Abschluß die Gemüter der Rapid-Fans und blickt wieder positiv in die Zukunft.(ak)>>>>Diashow