18.03.2016 22:06
SK Rapid II, RLO, Sportklub

Rapid II: Gerechtes Unentschieden beim Sportklub

Ein besonderer Flair in Dornbach.

Die Serie gegen den Wiener Sportklub sollte auch in der 19. Runde der Regionalliga Ost-Saison 2015/16 nicht reißen, allerdings kam unsere Mannschaft nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Schlussendlich war es eine gerechte Punkteteilung.

Hektische Anfangsphase

Die Gastgeber legten dennoch mit den ersten Chancen vor. Nach einem abgefangenen Freistoß von Andi Kuen schalteten die Dornbacher schneller und leiteten einen Konter (8.) ein, doch der letzte entscheidende Pass fehlte. Der anschließende Eckball hatte es jedoch in sich: Hereingabe auf die zweite Stange, Bosnjak steigt hoch und kann Berkovic (9.) noch entscheidend beim Kofpball stören, sodass der Ball neben dem Tor landete. Wachgerüttelt von dieser Möglichkeit ging unsere Mannschaft in die Offensive. Andreas Kuen (18.) ließ auf der linken Seite zwei Spieler stehen, zog in den Strafraum und hielt drauf. Allerdings verzogen, sodass der Ball sein Ziel verfehlte. Den nächsten Warnschuss gab kurz darauf Tamas Szanto (19.) aus zentraler Position ab. Unsere beiden Offensivspieler sorgten auch beim nächsten Angriff für Gefahr: Szanto mit dem perfekten Lochpass auf Kuen (25.), der erst auf und davon war, aber schlussendlich zu lange zögerte. Tormann Schillhammer konnte mit dem Fuß klären.

Rapid nun mit mehr Sicherheit

Während es bei den Halbchancen auf beiden Seiten blieb, hatte nun die grün-weiße Auswahl mehr vom Spiel und kombinierte sich immer wieder gut in die gegnerische Hälfte. Der gefährlichen Pass ließ bisher aber noch auf sich warten. Wachsamkeit war aber weiterhin gefragt, denn die Hernalser kamen zu ihren Distanzschüssen. Zweimal war es Pollack (30., 38.) der von außerhalb sein Glück probierte. Schlussmann Paul Gartler musste allerdings nur einmal eingreifen und war mit den Fäusten zur Stelle. Die letzte Möglichkeit hatten aber die Hütteldorfer: Kuen mit der guten Flanke in die Mitte, wo Alex Sobczyk in der Mitte verpasst, aber Dino Kovacec (43.) aus spitzem Winkel noch einen Schuss anbrachte. Leider ohne Erfolg und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

 
Es war ein ausgeglichenes Spiel, das sich allerdings mehr Tore verdient gehabt hätte. Dennoch können beide Seiten mit dem leistungsgerechten Unentschieden zufrieden sein. Heute war einfach nicht mehr drinnen.
Cheftrainer Michael Steiner

Blitzstart für Grün-Weiß

Gerade einmal fünf Minuten waren gespielt und eine Traumkombination führt zum 1:0 für Rapid II: Dejan Ljubicic mit dem öffnenden Pass auf Dino Kovacec, der auf der rechten Seite aufzog und Alex Sobczyk (51.) mustergültig in der Mitte bediente. Letzterer hatte keine Probleme die Hereingabe zu verwerten. Die Partie blieb aber weiterhin ausgeglichen und nur wenig später wäre fast der Ausgleich gefallen. Nach einem Freistoß von der Seite stand Maximilian Wöber goldrichtig und rettete nach Brillmann-Schuss (56.) auf der Linie. Im Anschluss dauerte es einige Zeit bis das Partie wieder an Fahrt aufnahm. Viele Unterbrechungen stoppten den Spielfluss auf beiden Seiten. Die Dornbacher fanden in weiterer Folge schneller zurück und kamen durch ein Kopfballtor von Dimov (73.) zum 1:1-Ausgleich. Nur einige Sekunden darauf war es Tormann Gartler zu verdanken, dass es dabei blieb. Seckel (74.) kam ungestört zum Kopfball.

Offenes Visier in der Rapid-Viertelstunde

Jetzt ging es Schlag auf Schlag, denn im Gegenzug verpasste Rapid die neuerliche Führung. Der eingewechselte Philipp Plank kam über die linke Seite und spielte einen optimalen Pass in den Rückraum, wo Szanto (75.) in Position lief, aber den Ball neben das Tor setzte – Schade! In der Schlussphase übernahm wieder die grün-weiße Auswahl das Kommando und drückte die Gastgeber in die eigene Hälfte, die nur noch mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr agierten. Ein weiteres Tor sollte aber nicht mehr fallen. Es blieb somit beim 1:1-Unentschieden.

Regionalliga Ost, 19. Runde:
Wiener Sportklub – SK Rapid II 1:1 (0:0)
Freitag, 18.05.2016
Torfolge:
Sobczyk (51.), Dimov (73.);

Rapid II mit: Gartler; Thurnwald (66. Szalai), Schimpelsberger, Wöber, Bosnjak; Ljubicic; Gashi (80. Küssler), Szanto; Kovacec, Sobczyk, Kuen (75. Plank);

(cw)

 

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
0. ASK Ebreichsdorf 0 0 0
0. ASK-BSC Bruck/Leitha 0 0 0
0. Admira Juniors 0 0 0
0. Draßburg 0 0 0
0. FC Mannsdorf-Großenzersdorf 0 0 0
0. FC Mauerwerk 0 0 0
0. FCM ProfiBox Traiskirchen 0 0 0
0. Mattersburg Amateure 0 0 0
0. SC Neusiedl am See 1919 0 0 0
0. SC Wiener Neustadt 0 0 0
0. SG Stripfing/Angern 0 0 0
0. SK Rapid II 0 0 0
0. SV Sparkasse Leobendorf 0 0 0
0. Wiener Linien 0 0 0
0. Wiener Sport-Club 0 0 0
0. Wiener Viktoria 0 0 0

WERDE MITGLIED

Werde Teil des Mythos!

FANSHOP

Offizieller Online Shop