31.03.2016 09:00
SK Rapid II, SC Ritzing, RLO

Rapid II zu Gast in Ritzing

Der Fels in der Brandung: Abwehrchef Michael Schimpelsberger.

Anpfiff: Kommenden Samstag geht es für Rapid II ins Burgenland, wo unsere Mannschaft im Sonnenseestadion auf den SC Ritzing trifft – Angepfiffen wird die Begegnung um 17:00 Uhr.

Ausgangslage: Aktuell liegt das Team von Trainer Michael Steiner sieben Plätze hinter den Burgenländern, die mit acht Punkten aus vier Spielen sehr erfolgreich in die Rückrunde starteten und damit bewiesen, dass mit ihnen in der zweiten Saisonhälfte zu rechnen ist. Das Ziel beider Mannschaften war aber von Beginn an ein Unterschiedliches. Ritzing wollte Meister werden, verpatzte allerdings die Hinrunde. Rapid II konzentrierte sich auf die Entwicklung der jungen Spieler, was auch sehr gut gelang und sich auch im Frühjahr widerspiegelt.

Mit sieben Punkten und acht erzielten Toren in vier Partien liegen die Hütteldorfer in der Halbjahrestabelle klar vor den anderen Amateurmannschaften (punktegleich mit dem SV Horn). Das Selbstvertrauen den SC Ritzing zu fordern, sollte somit ausreichend vorhanden sein.

Bilanz: Die Durststrecke von Rapid II zählt mittlerweile schon sechs Aufeinandertreffen ohne nennenswerten Erfolg gegen die Burgenländer. Zuletzt setzte es im Heimspiel, trotz guter Leistung der grün-weißen Auswahl, eine 0:3-Niederlage. Es ist also an der Zeit diese Serie zu durchbrechen und zu punkten, auch auswärts!

 
Am Samstag treffen wir auf eine sehr gute Mannschaft und das ist uns natürlich bewusst. Aber auch dort können wir bestehen und werden unsere Chancen vorfinden. Wichtig wird es sein, diese zu nutzen und die Standards gegen uns gut zu verteidigen.
Trainer Michael Steiner

Kann Alex Sobczyk sein Torkonto weiter ausbauen?

Personal: Wieder zur Verfügung stehen dem Cheftrainer die U19-Teamspieler Paul Gartler, Albin Gashi und Bernhard Fila, die sich erfolgreich für die EM-Endrunde in Deutschland qualifizierten und mit einer breiten Brust ins Training zurückkehrten. Definitiv fehlen wird allerdings Kapitän Dejan Ljubicic, der gegen Sollenau mit Gelb-Rot frühzeitig vom Platz musste. Ebenso nicht dabei sein werden die im Aufbau befindlichen Spieler Armin Mujakic, Osarenren Okungbowa, Lukas Heinicker und Christian Ehrnhofer.

Hinrunde: 06.09.2015 SK Rapid II – SC Ritzing (0:3)

Head-to-Head mit dem SC Ritzing (Regionalliga):

Gesamtbilanz: 13 Spiele | 5 S | 0 U | 8 N – Tore: 25:19
Heimbilanz: 7 Spiele | 3 S | 0 U | 4 N – Tore: 19:11
Auswärtsbilanz: 6 Spiele | 2 S | 0 U | 4 N – Tore: 6:8

Regionalliga Ost, 21. Runde:
SC Ritzing – SK Rapid II
Samstag, 02.04.2016 – Anpfiff: 17:00 Uhr
Sonnenseestadion Ritzing

Fotos: © Richies Kreativstudio

(cw)

 

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. ASK Ebreichsdorf 30 +70 72
2. FC Mauerwerk 30 +35 65
3. FC Mannsdorf-Großenzersdorf 30 +25 57
4. Wiener Sport-Club 30 +10 55
5. SV Sparkasse Leobendorf 30 +16 51
6. SK Rapid II 30 +15 47
7. SC Neusiedl am See 1919 30 0 44
8. FCM ProfiBox Traiskirchen 30 -4 40
9. ASK-BSC Bruck/Leitha 30 -12 40
10. Mattersburg Amateure 30 -12 36
11. Wiener Linien 30 -6 35
12. Admira Juniors 30 -17 35
13. SC/ESV Parndorf 1919 30 -9 32
14. St.Pölten Juniors 30 -22 27
15. FC Stadlau 30 -31 23
16. Schwechat 30 -58 10

WERDE MITGLIED

Werde Teil des Mythos!

FANSHOP

Offizieller Online Shop