01.11.2016
UEFA Europa League, Profis

UEFA Europa League: Ab nach Italien!

Die letzte englische Woche endete mit dem 2:1-Auswärtssieg bei der Admira, die nächste, eigentlich italienische Woche, beginnt mit dem Auswärtsspiel bei US Sassuolo Calcio. Hier gastiert unsere Mannschaft am kommenden Donnerstag in der Reggio Emilia im Mapei-Stadion, wo der Gastgeber seine Heimspiele austrägt (Anpfiff: 19:00 Uhr, live auf Puls 4, SKY und im SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen). Im Rennen um den Aufstieg in der Gruppe F ist weiterhin alles offen, Rapid liegt dabei punktegleich mit dem italienischen Vertreter mit vier Punkten auf Rang 2 und 3 (knapp schlechteres Torverhältnis). Spitzenreiter ist KRC Genk, Bilbao liegt überraschend, aber auch nur einen Punkt hinter uns auf Rang 4. Eine spannende Ausgangslage also und nicht weniger gespannt sind wir alle.

"Jeder weiß, dass wir zuletzt nicht gut gespielt haben, bei der Admira aber dankend dennoch die drei Punkte mitgenommen haben", blickt Geschäftsführer Sport Andreas Müller zurück, mit einem Nachsatz: "Wir wissen aber, dass wir uns in allen Bereichen steigern müssen." Um etwa so aufzutreten, wie im Hinspiel in Hütteldorf. Da spielte Rapid den Gegner vor allem in Halbzeit Eins an die Wand. Aber leider gelang nur ein Tor, und dann noch eins, allerdings ins eigene Netz, sodass man sich mit einem unbefriedigenden 1:1 trennte. Darum braucht es jetzt "Mut und Selbstbewusstsein, sowie die notwendige Geschlossenheit", um bei Sassuolo zu einem möglichen Erfolg zu kommen: "Das wäre ein großer Schritt, um die Gruppe unter den ersten beiden Plätzen abzuschließen", so unser GF Sport. Von Vorteil kann dabei sein, dass der Gastgeber seine Qualitäten eher in der Offensive hat, denn in der Defensive.

Am Mittwoch in der Früh geht für uns die Reise los: Mannschaft, Trainer- und Betreuerteam, Medienvertreter und die VIP-Fans landen direkt in Parma. Letztere Anhänger bleiben direkt vor Ort und reisen erst am Spieltag nach Reggio Emilia, wo indes unsere Spieler und Trainer gleich die Zelte aufschlagen. Die weiteren grün-weißen Fans landen dann u.a. direkt am Spieltag in der Metropole und Hauptstadt der Region, Bologna, von wo sie dann ebenso an den Spielort geführt werden. Und: Natürlich reisen wieder viele Grün-Weiße individuell an. Insgesamt werden es über 2000 sein, die unserer Mannschaft den notwendigen Rückhalt geben werden und wohl auf akustische Weise das Auswärts- in ein Heimspiel verwandeln werden.

Wir halten euch wie immer auf unserer Website, sowie via facebook.com/skrapid sowie twitter.com/skrapid auf dem Laufenden!

UEFA Europa League, 4. Spieltag:
US Sassuolo Calcio - SK Rapid
Donnerstag, 3. November 2016
Anpfiff: 19:00 Uhr

(gub)