12.02.2017 21:38
Profis, tipico Bundesliga

Stimmen zum 1:1 im Prater

Als Kvilitaia zum 1:0 traf, war der Jubel groß!

Damir Canadi beim Sky Sport Austria-Interview

1:1 im 320. Wiener Derby, in der 94. Minute musste die Mannschaft von Damir Canadi den Ausgleichstreffer hinnehmen. Hier die ersten Reaktionen, die es in den Interviews bei Sky Sport Austria gab:

Damir Canadi:
…über das Spiel: „Wir sind natürlich enttäuscht. Wenn du kurz vor Schluss das bittere 1:1 bekommst. Ich glaube, dass wir trotz allem ein ordentliches Spiel gemacht haben. Der Ausschluss hat uns natürlich wehgetan. Aus meiner Sicht war die Gelb-Rote Karte übertrieben. Ich glaube auch, dass die fünf Minuten am Ende zu lange waren. Es war ein nicht so hart geführtes Spiel, dass man heute fünf Minuten nachspielen lassen muss. Wir müssen einfach mit Joelinton in der zweiten Halbzeit den Sack zu machen. Schade, dass wir heute den Dreier nicht gemacht haben.“

…vor dem Spiel über die „Beförderung“ von Tobias Knoflach: „Er hat eine sehr gute Vorbereitung gemacht. Wir haben das so gemeinsam abgesprochen und ich habe das so entschieden. Ich denke, dass der Junge ein sehr großes Potential hat. Das hat er auch im Europa-Cup gezeigt. Man soll ihm die Chance geben.“

Giorgi Kvilitaia
…über das Spiel: „Für mich war das Derby-Tor wirklich gut. Ich glaube, wir haben gut gespielt. Das Tor in der letzten Minute war sehr unglücklich. Wir haben in der letzten Minute wichtige drei Punkte verloren. Wir werden in den nächsten Spielen noch besser sein.“

Tobias Knoflach
…über das Spiel und den späten Ausgleich: „Es war wortwörtlich grausam. Wir haben uns richtig viel vorgenommen und haben teilweise richtig tollen Fußball gespielt. Ich weiß nicht, ob es ein Foul war, wie auch immer. Die Gelb-Rote Karte hat unseren Spielplan auch über den Tisch geworfen. Mir fehlen ein bisschen die Worte. Bin trotzdem richtig stolz auf meine Mannschaft. Wir hätten uns heute die drei Punkte wirklich verdient.“

…über den Gegentreffer: „Es war ein langer Ball auf Grünwald und der verlängert auf Rotpuller und der steht leider Gottes goldrichtig und macht den Ausgleich.“

…über seine Beförderung: „Es ist ein riesen Gefühl, ein riesen Traum, für den ich lange gekämpft habe. Der Trainer hat uns am Montag schon Bescheid gegeben, dass wir uns drauf einstellen konnten. Ich habe mich natürlich riesig gefreut. Aber das ist jetzt absolute Nebensache. Die Enttäuschung sitzt gerade richtig tief.“

 

Aus der Mixed Zone

 

Aus der Mixed Zone

Rapid auf YouTube

Die Pressekonferenz nach dem Spiel

von sportreport.biz

Umfrage

Alle Umfragen

Wer war Euer Man of the Match im 320. Wiener Derby?

Anzahl der Stimmen: 363
(6) Mario SONNLEITNER
2%
(8) Stefan SCHWAB
8%
(10) Louis SCHAUB
4%
(13) Giorgi KVILITAIA
29%
(15) Srdjan GRAHOVAC
1%
(17) Christopher DIBON
1%
(21) Tobias KNOFLACH
17%
(22) Mario PAVELIC
2%
(24) Stephan AUER
1%
(27) Andreas KUEN
25%
(29) Thomas MURG
1%
(34) JOELINTON
6%
(41) Osarenren OKUNGBOWA
1%
(3) Christoph SCHÖSSWENDTER
1%