01.04.2017 08:48
Profis, tipico Bundesliga

Das ersehnte Ziel vor Augen, als notwendiger Schritt

Im letzten Duell in St. Pölten ging ein 1:1 hervor....und heute?

Mit einem Erfolgserlebnis wollte sich Rapid vor zwei Wochen in die Länderspielpause verabschieden, geworden ist es ein 1:1 gegen Mattersburg. Somit bleibt jetzt, wenn es mit der tipico Bundesliga wieder weitergeht, das Ziel unverändert. Der erste Sieg in diesem bisher für uns zähen Frühjahr soll endlich her, nicht nur als Injektion für neues Selbstvertrauen, sondern auch als Bestätigung für die eigene Arbeit unter der Woche. Und zuletzt: Als erster von mehreren Schritten hinaus aus einer unguten Situation, in der sich unser Verein aktuell leider befindet.

Mit St. Pölten trifft unsere Mannschaft am Samstag (Anpfiff: 16:00 Uhr, live auf SKY und im SK Rapid-Ticker) nun auf einen Gegner, der selbst das sprichwörtliche Blut geleckt hat, aber im Frühjahr immerhin schon drei Siege einfahren konnte. "Unser Ziel ist es, den ersten Sieg im Frühjahr zu verbuchen", so Cheftrainer Damir Canadi: "Dafür werden wir alles geben. Wir haben das Vergangene abgehakt, die Zeit zur Analyse genützt und konzentrieren uns nun voll fokussiert auf die anstehende Aufgabe in St. Pölten." Die gleich zwei Mal am Programm steht, folgt doch am kommenden Mittwoch bereits das zweite Spiel innerhalb von nur fünf Tagen am selben Spielort: Dann wird um 20:30 Uhr zum Viertelfinale im ÖFB-Samsung-Cup angepfiffen.

Zunächst liegt der Fokus aber voll aus der Bundesliga. Giorgi Kvilitaia kehrte mit einem Erfolgserlebnis vom Georgischen Team zurück, und konnte sich beim Sieg gegen Lettland zwei Mal in die Schützenliste eintragen. Louis Schaub (Muskelfasereinriss), sowie Arnor Traustason (Kapseleinriss im Knie) meldeten sich allerdings mit Verletzungen von ihren jeweiligen Teamcamps wieder. Weiters im Aufbau befinden sich Andreas Kuen, Philipp Schobesberger und Ivan Mocinic.

"An den Cup am Mittwoch denken wir jetzt noch nicht. Wir sollten zunächst den ersten Schritt setzen und dieser findet in der tipico Bundesliga statt. Dennoch haben wir natürlich die feste Absicht, zwei Mal in St. Pölten erfolgreich als Sieger vom Platz zu gehen", hält Damir Canadi fest: "Die jetzige Situation ist für uns alle nicht angenehm, aber hier werden wir mit Ruhe und konzentrierter Arbeit wieder zusammen herauskommen. Wir arbeiten an einem nachhaltigen Erfolg für die Mannschaft, für den Verein und dieses Ziel verlieren wir nicht aus den Augen."

tipico Bundesliga, 27. Runde:
SKN St. Pölten - SK Rapid
Samstag, 1. April 2017
Anpfiff: 16:00 Uhr

Links: Statistik zum Spiel | VVK-Infos zu den nächsten Spielen

(gub)

 

Mit Sky Ticket das Match live verfolgen

Das Match von Rapid in St. Pölten auch ohne Sky Abo live mit dem Streamingdienst Sky Ticket sehen!
Über das Internet bietet das Supersport Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie PC, Mac, Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten an.

Link:
https://skyticket.sky.at/bestellen/supersport/?wkz=AWPER04

 

FOLGE UNS AUF FACEBOOK

FOLGE UNS AUF TWITTER

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM

FOLGE UNS AUF SNAPCHAT

FOLGE UNS AUF YOU TUBE