28.11.2017
Nachwuchs

U12 Rapid – U13 Vienna 4:3

In einem tollen Spiel konnte unsere U12 ihre spielerische Stärke schnell in Tore ummünzen und ging völlig verdient mit 2:0 in Führung. Danach wendete sich allerdings das Blatt und die Vienna konnte durch ihre körperliche Überlegenheit sowie einem schnellen Spiel in die Tiefe das Ergebnis in in 2:3 drehen. Dieser Rückschlag war für unsere Jungs aber einmal mehr ein Ansporn nochmal einen Gang höherzuschalten. Und das gelang auf eine beeindruckende Art und Weise. Am Ende hieß der verdiente Sieger Rapid.

U12 Rapid – U12 Austria 4:2

Unsere U12 knüpfte da an, wo sie zuletzt gegen die Vienna aufhörte. Aggressives Pressing und spielerische Durchschlagskraft führten zu einem nie gefährdeten 4:2 Derby-Sieg!

U11 Rapid – U12 Vienna 5:2

Unsere U11 befindet sich im Aufwind. Spielaufbau und Positionsspiel werden so langsam zu einem Begriff. Ein verdienter Sieg gegen eine starke Vienna. Auch in dieser Höhe!

U11 Rapid – U11 Austria 3:1

Die wahrscheinlich beste Saisonleistung unserer U11 bestätigt weiterhin den Aufwärtstrend. In der ersten Hälfte spielte man geduldig und hielt den Ball in den eigenen Reihen, um in der zweiten Halbzeit eiskalt zuzuschlagen.

U10 Rapid – U10 Austria 5:5

Am Ende war es „nur“ ein Unentschieden, aber unsere U10 wusste spielerisch zu überzeugen. Die Austria versuchte unseren Spielaufbau Mann auf Mann zuzustellen, was wir durch einen mitspielenden Torwart immer wieder sehr gut lösen konnten. Aber auch die Austria hatte ihre Qualitäten im Spiel nach vorne und so wurde es ein torreiches Spiel. Nachwuchsfußball auf höchstem Niveau!

U10 Turnier in Fischbach: 4.Platz

Vorrunde: Hohenfels 7:0, Fischbach 1:0, Augsburg 3:2

Hauptrunde: Leitershofen 3:1, Ulm 1:4, Salzburg 0:2, Stuttgarter Kickers 2:2, Hertha BSC Berlin 1:0, Bayern München 2:0, 1.FC Nürnberg 1:2

  1. Hertha
  2. Bayern
  3. Stuttgarter Kickers
  4. Rapid

Damit konnten wir gegen die 1-3 platzierten Gegner 2 Siege und 1 Unentschieden einfahren.

U9 Rapid – U9 Austria 5:6

In der ersten Halbzeit hatten wir zu viele leichte Ballverluste, was dem Gegner zu einigen guten Chancen verhalf, die leider schlussendlich auch genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit konnten wir wesentlich dominanter spielen, aber die Aufholjagd wurde am Ende leider nicht mehr belohnt.

U8 Rapid – U8 Rapid 6:6

In einem sehr hektischen Spiel konnten wir durch eine kompakte Defensive und schnellen Angriffen zwar mit 3:1 in Führung gehen, die Austria nahm dann aber doch das Heft in die Hand und drehte das Spiel zu einem 4:6. Unsere U8 bewies Moral und belohnte sich mit dem Ausgleich in der letzten Aktion des Spiels.