15.07.2018
Spielbericht, Profis

2:0-Erfolg im ersten Test

Nachdem am Mittwoch letzter Woche unser Trainerteam erstmals wieder zu den Übungseinheiten rief, sammelte sich Rapid wieder nach und nach: Nun stießen in den letzten Tagen auch endlich die Nationalteam-Vertreter wie Richard Strebinger oder Thomas Murg, sowie die Neo-Rapidler Marvin Potzmann oder Andrei Ivan zur Mannschaft. Letzterer war einer von drei Neuzugängen, welche die kurze Anreise zum ersten Testspiel am Donnerstag mitmachten: Rapid gastierte beim ersten Testspiel im Rahmen der Vorbereitung beim ASK Ebreichsdorf, übrigens die ehemalige Trainer-Wirkungsstätte von unserem Coach Goran Djuricin.

So war es also Andrei Ivan, der von unseren neuen Spielern erstmals im grün-weißen Trikot zu sehen war; die restliche Mannschaft sammelte sich aus arrivierten Rapidlern, wie auch aus Rückkehrern, die verliehen gewesen waren. Der ein oder andere sollte im Verlauf des Spiels selbigem seinen Stempel aufdrücken, doch vorher tat das vor allem das Wetter: Unbarmherziger, strömender Regen stellte sich ein, somit war der Boden tief und die Gegebenheiten unwirtlich. Die rund 1000 Zuschauer, die vor allem unter dem einzigen Tribünendach zusammenkamen, sahen die ersten grün-weißen Chancen: Ein abgerissener Schuss von Aleksandar Kostic (9.), danach ein Steilpass von Albin Gashi auf Ivan, der aber rechtzeitig vom Tormann abgefangen wurde (12.). Und ein Kopfball von Mert Müldür nach einer Ecke wurde gerade noch abgefangen (15.).

Die beste Möglichkeit der Gastgeber im gesamten Spiel sollte aber unfreiwillig erfolgen: Einen hohen Ball im eigenen Strafraum köpfelte Manuel Thurnwald zurück, eigentlich ungefährlich, wurde aber Goalie Christoph Haas fast noch überrascht, doch die Rückgabe landete an der eigenen Stange (18.). Unser Außenverteidiger war es aber auch, der die nächste Schuss-Chance vorfand (24.), aber hängenblieb. Da und dort mochten die Abstimmungen noch nicht ganz klappen, nur natürlich, nach gerade mal einer Trainingswoche. In zwei Situationen vor der Pause passte aber alles: Zuerst bekam Ebreichsdorf den Ball im Strafraum nicht weg, Gashi schaltete schnell, ging dazwischen und hob den Ball von der Seite über den Goalie ins Netz - 1:0 (39.). Und kurz vor dem Pausenpfiff tankte sich Kostic schön in den Strafraum und schlenzte gefühlvoll den Ball zum 2:0 via Innenstange ins Tor (44.)!

Albin Gashi stellte mit einem schönen Heber auf 1:0...

Naturgemäß viele Wechsel prägten das Eingangsbild von Halbzeit Zwei: Hier kam nicht nur Manuel Martic im defensiven Mittelfeld zu seinem Debüt in Grün-Weiß, sondern auch Vizekapitän Christopher Dibon zu seinem Comeback in der Innenverteidigung. Etwas später folgte mit der Einwechslung von Christoph Knasmüllner auch der letzte Neo-Rapidler an diesem Tag und der Mittelfeldmann hatte gleich seine Füße bei den nächsten Aktionen im Spiel: Seinen Freistoß aus rund 18 Metern drehte der Tormann der Niederösterreicher über die Latte (59.). Ehe der ebenso eingewechselte Alex Sobczyk einen Lochpass von Knasmüllner im Strafraum knapp am Gehäuse vorbeisetzte (66.). Apropos Eintausch: Kurz zuvor gab mit Nikolas Polster ein erst 15-Jähriger Goalie aus der eigenen AKA U16 seine Talentprobe ab.

Nach einigen guten Kombinationen fand schließlich noch Aleksandar Kostic mit einem weitem Freistoß, der sich auf das Obernetz senkte, die letzte Möglichkeit vor. Es blieb aber beim 2:0 und damit bei einem durchaus zufriedenstellenden, ersten Test in dieser Sommervorbereitung!

Trainer Goran Djuricin: "Es war für uns wichtig, nach der ersten Woche wieder auf dem Platz zu stehen, um wieder in Gänge zu kommen. Da haben wir auch ein bisschen etwas ausprobiert, weil einige Spieler noch gefehlt haben. Wir sind zufrieden und freuen uns schon auf das Trainingslager, wo wir dann nach und nach die nächsten Schritte setzen werden!"

Testspiel:
ASK Ebreichsdorf - SK Rapid 0:2 (0:2)
Donnerstag, 28. Juni 2018
Sportzentum Ebreichsdorf, 1000 Zuschauer

Tore: 0:1 Gashi (39.), 0:2 Kostic (44.);

SK Rapid spielte mit: Haas (62. Polster); Thurnwald (46. Galvao), Sonnleitner (46. Dibon), Müldür (46. M. Hofmann), Auer; Schwab (46. Malicsek), Bosnjak (46. Martic); Ivan (46. Arase), Gashi (56. Knasmüllner), Kostic; Berisha (56. Sobczyk);

(gub)

Die Tore und das sagt Goran Djuricin zum Spiel

Das Spiel in voller Länge

Umfrage

Wer war Dein Rapidler der Saison 2017/18?
Anzahl der Stimmen: 7993
(13) Giorgi KVILITAIA
1%
(6) Mario SONNLEITNER
0%
(22) Mario PAVELIC
0%
(18) Tamas SZANTO
0%
(27) Andreas KUEN
0%
(42) Eren KELES
0%
(46) Armin MUJAKIC
0%
(4) Thomas SCHRAMMEL
0%
(38) Manuel THURNWALD
0%
(21) Tobias KNOFLACH
0%
(24) Stephan AUER
0%
(9) Veton BERISHA
0%
(33) Philipp PROSENIK
0%
(11) Steffen HOFMANN
15%
(20) Maximilian HOFMANN
0%
(14) Maximilian WÖBER
0%
(55) Thanos PETSOS
1%
(8) Stefan SCHWAB
40%
(34) JOELINTON
1%
(7) Philipp SCHOBESBERGER
1%
(3) Lucas GALVAO
3%
(5) Boli BOLINGOLI
5%
(1) Richard STREBINGER
10%
(10) Louis SCHAUB
2%
(39) Dejan LJUBICIC
3%
(19) Thomas MURG
18%