06.10.2018 02:01
Profis, UEFA Europa League, tipico Bundesliga, Rapid TV

Mateo Barac im Kurz-Interview

Nur knapp eine halbe Stunde konnte Mateo Barac beim ersten UEFA Europa League-Gruppenspiel seit November 2016 aktiv mit dabei sein. Nach einem Zusammenstoß im eigenen Strafraum zog sich der kroatische Innenverteidiger, der bis dahin eine hervorragende Vorstellung bot, ein tiefes Cut über dem Auge zu und musste blutüberströmt vom Feld.

Noch im Ibrox Stadium wurde Barac vom mitgereisten Klubarzt Dr. Benno Zifko mit acht Stichen genäht, glücklicherweise erwies sich die Kopfverletzung als nicht so schwerwiegend, das eine sehr lange Pause notwendig wäre. Gegen Mattersburg am Sonntag (Ankick 14:30 Uhr - Tickets hier) muss der großgewachsene Kroate noch passen, aber alle Knochen blieben heil, auch eine Gehirnerschütterung musste nicht diagnostiziert werden. Nach der Rückkehr ins Hotel nach Spielende bewies Barac bereits seinen trockenen Humor und meinte nur: "Zumindest bin ich bereit für die nächste Halloween-Party und brauche mich nicht extra verkleiden."

Nach der Rückkehr aus Glasgow sprachen wir mit Rapid TV noch in der Ankunftshalle in Wien-Schwechat kurz mit ihm - zu sehen auch auf unserer Videoplattform präsentiert von IMMOunited!

 

Umfrage

Alle Umfragen

Gelingt unserer Mannschaft am Sonntag ein voller Erfolg beim Heimspiel vs Mattersburg?

Anzahl der Stimmen: 706
Ja, das Trainerdebüt in der Bundesliga von Didi Kühbauer endet standesgemäß mit einem Heimsieg!
92%
Nein, die Punkte werden geteilt.
5%
Nein, leider setzt es eine Niederlage vor eigenem Publikum.
3%