06.10.2018 17:36
Profis, Bundesliga, SV Mattersburg, Vorbericht

Was man aus Glasgow für Mattersburg mitnehmen kann

Für Didi Kühbauer wird das Duell am Sonntag zugleich die Heimpremiere als unser Cheftrainer.

Zumindest der eine Punkt, den Rapid gerne aus dem Ibrox Stadium mitgenommen hätte, ist es dann leider nicht geworden: Zwar ging man gegen die Rangers in Führung, verlor dann aber doch klar mit 1:3, das Resultat fiel wohl sogar etwas zu hoch aus. "In der ersten Halbzeit haben wir gut dagegengehalten, aber auf diesem Level darfst du es dir nicht erlauben, nachzulassen, wie es in der zweiten Hälfte der Fall war", resümmierte Didi Kühbauer einige Zeit nach dem Schlusspfiff. Hier ließ sich unsere Mannschaft von den zweikampfstarken Gastgebern die Schneid abkaufen, dennoch verließ man Schottland angesichts der Niederlage zwar selbstkritisch, aber motiviert für die nächste Aufgabe. Und diese bringt uns am Sonntag bereits den SV Mattesburg nach Hütteldorf (Anpfiff ist diesmal schon um 14:30 Uhr, das Spiel wird live auf SKY und im SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen sein).

Für unseren neuen Cheftrainer wird es damit die grün-weiße Heimpremiere im Allianz Stadion - gegen einer seiner Ex-Vereine. Über die Burgenländer genau Bescheid weiß auch Marvin Potzmann: Er schnürte bis 2013 beim SVM die Fußballschuhe. "Wenn du gegen eine schottische Mannschaft wie die Rangers auftrittst, dann ist es zu erwarten, dass es ordentlich zur Sache geht. Da mussten wir ordentlich dagegenhalten und das ist uns vor allem in Halbzeit Eins gelungen - aber genau das müssen wir aus Glasgow mitnehmen und so auch gegen die Mattersburger auftreten", so Potzmann: "Gegen sie wird es schließlich immer physisch sehr intensiv, das ist auch oft der Schlüssel zum Erfolg." Zuletzt gesehen vor zwei Wochen, als Rapid mit Mühe und erst im Elfmeterschießen die nächste Cup-Runde erreichte (die nächste bringt uns Ende Oktober zum WAC, wieder auswärts). "Diesmal werden sie aber wohl anders auftreten und uns zuhause das Spiel machen lassen, sie werden abwarten", vermutet unser Außenverteidiger: "Aber wir müssen genau so, mit demselben Einsatz hineingehen, denn unser Ziel kann es nur sein, drei Punkte zu machen."

Auf RAPID TV: Stimmen vor dem Heimspiel gegen Mattersburg!

Der Abschluss der aktuellen englischen Woche soll in der Liga schließlich auch für einen Befreiungsschlag sorgen: In den letzten vier Runden konnte Rapid nicht gewissen, musste sich gar zuletzt drei Mal in Folge geschlagen geben. Unsere Mannschaft ist damit auf Rang 8 abgerutscht - einen Platz und einen Punkt hinter die Mattersburger. "Das ist nicht unser Anspruch, das wissen wir alle", betont Marvin Potzmann: "Wir wollen uns nach oben orientieren und das geht nur mit Siegen. Mit einem solchen wollen wir auch in die Länderspielpause!"

tipico Bundesliga, 10. Runde:
SK Rapid - SV Mattersburg
Sonntag, 7. Oktober
Anpfiff: 14:30 Uhr
Einlass: 13:00 Uhr
 
 
(gub)

Umfrage

Alle Umfragen

Gelingt unserer Mannschaft am Sonntag ein voller Erfolg beim Heimspiel vs Mattersburg?

Anzahl der Stimmen: 706
Ja, das Trainerdebüt in der Bundesliga von Didi Kühbauer endet standesgemäß mit einem Heimsieg!
92%
Nein, die Punkte werden geteilt.
5%
Nein, leider setzt es eine Niederlage vor eigenem Publikum.
3%
 

Mehr Videos auf tv.skrapid.at

 

RAPID TV

Die grün-weiße Videoplattform präsentiert von IMMOunited - jetzt Rapid schauen!

Termine

Alle News

SK Rapid vs SV Mattersburg

Allianz Stadion
 2019-05-28  19:00

Wiener Sport-Club vs SK Rapid II

Sportclub-Platz
 2019-05-31  19:30

SK Rapid II vs Admira Juniors

West 1, Trainingszentrum Allianz Stadion
 2019-06-07  18:45

Mitgliedertreffen 2019

Allianz Stadion
 2019-06-24  19:00

WHATSAPP

Jetzt zu unserem kostenlosen Service - den SK Rapid Whatsapp News - anmelden!

TICKETS

Jetzt online Karten sichern!

FANSHOP

Jetzt bequem online einkaufen!

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. SK Rapid 10 +4 32
2. SV Mattersburg 10 -7 28
3. SCR Altach 10 +4 28
4. FC Admira 10 -20 22
5. TSV Hartberg 10 -18 22
6. FC Wacker Innsbruck 10 -19 20

Unser Leitbild