30.11.2018 19:11
Profis, Bundesliga, Wacker Innsbruck, Vorschau

Das positive Gefühl mit nach Innsbruck nehmen

Wieder zur Verfügung stehen wird für das Sonntags-Spiel u.a. Thomas Murg.

Anpfiff: Willkommen zuhause, Rapid! Allzu gemütlich kann es sich unsere Mannschaft nach der Rückkehr nach Wien allerdings nicht machen, denn nach einer kurzen Einheit am Freitag geht es am Samstag bereits mit dem Mannschaftsbus weiter. Grün-Weiß gastiert dabei beim Aufsteiger Wacker Innsbruck (Anpfiff am Sonntag um 14:30 Uhr, live via SKY und im SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen).

Ausgangslage: Die Lage bleibt in der Meisterschaft, wo es zuletzt am Sonntag ein empfindliches 0:1 zuhause gegen den LASK gab, unverändert prekär - hier muss Rapid anfangen, voll zu punkten. Um Platz 8 zu verlassen, ist ein Sieg in Innsbruck nun fast schon Pflicht, aber genau mit diesem Ziel geht unsere Mannschaft in die anstehende Begegnung. Dabei will und wird man natürlich den positiven Schwung mitnehmen, der sich durch den Auswärtssieg in Moskau bei uns einstellte. Der Aufsteiger aus Innsbruck hat es aktuell auch alles andere als einfach, aber es gelang, in den letzten Wochen immer wieder zu punkten: Zwar verlor man am vergangenen Wochenende in St. Pölten (0:2), davor gab es aber wichtige Punktgewinne gegen Altach (1:0) und bei Sturm Graz (1:1).

Bilanz: Die Statistik liefert uns ausgezeichnete Werte: In den letzten zehn Begegnungen in der Meisterschaft gab es gegen die Tiroler ganze acht Siege, zwei Mal wurde ein Unentschieden verbucht. Auch die letzte Niederlage für uns liegt schon lange zurück, am 25. März 2012 gab es am Tivoli ein 1:2. Vier der letzten sieben Meisterschaftsspiele in Innsbruck hat Rapid gewonnen und das letzte Aufeinandertreffen in Tirol gab es am 9. März 2014 (1:1).

Gesamtbilanz: 151 Spiele /  65 S / 46 U / 40 N – Tore: 241:180
Auswärtsbilanz: 75 Spiele /  23 S / 24 U / 28 N – Tore: 94:103
1. Spiel gegeneinander: 29.08.1964 (0:1 in Innsbruck)
Höchster Sieg: 6:0 (13.08.1985 im Hanappi-Stadion)
Höchste Niederlage: 1:6 (14.04.1990 in Innsbruck)

Personalien: Zurück in Wien, gab es auch personell gute Neuigkeiten: Die zuletzt kranken Mario Sonnleitner und Thomas Murg bestanden den Fitnesstest, trainierten mit und stehen damit auch am Sonntag wieder zur Verfügung. Ebenso wie Andrei Ivan, der zuletzt verletzt fehlte. Kein Thema sind die im Aufbau befindlichen Christopher Dibon, Andrija Pavlovic, Tamas Szanto und Ivan Mocinic.

tipico Bundesliga, 16. Runde:
Wacker Innsbruck - SK Rapid 
Sonntag, 2. Dezember
Anpfiff: 14:30 Uhr
 
 
(gub/gp)
 

48 Spiele: Peter Schöttel
42 Spiele: Michael Konsel
30 Spiele: Reinhard Kienast, Hans Krankl
28 Spiele: Michael Hatz, Karl Brauneder
25 Spiele: Egon Pajenk, Werner Walzer, Steffen Hofmann
23 Spiele: Herbert Feurer, Heribert Weber, Robert Pecl
22 Spiele: Kurt Garger, Gerald Willfurth, Zlatko Kranjcar
21 Spiele: Johann Pregesbauer, Franz Weber
20 Spiele: Rene Wagner
...
15 Spiele: u.a. Mario Sonnleitner

10 Tore: Hans Krankl
  9 Tore: Antonin Panenka
  8 Tore: Jan Age Fjörtoft
  7 Tore: Zlatko Kranjcar, Marcus Pürk, Dietmar Kühbauer
  6 Tore: Christian Keglevits, Sergej Mandreko, Terrence Boyd, Deni Alar
  5 Tore: Reinhard Kienast , Andreas Heraf, Marek Kincl, Steffen Hofmann
  4 Tore: Günter Kaltenbrunner, Leopold Grausam, Christian Stumpf