28.01.2019 10:16
Special Needs Team, SNT, international

SNT: Internationales Kräftemessen in Hannover

Aufmerksam wurde den taktischen Anweisungen zugehört.

Die lange Winterpause nutzen nicht nur unsere Nachwuchsmannschaften um an internationalen Hallenturnieren teilzunehmen. An diesem Wochenende nahm unser Special Needs Team, auf Einladung von Hannover 96, im Norden Deutschlands in Wülfel beim BFLN-Hallenmasters teil. Bevor sich am Samstag rund 20 Mannschaften um den Titel beim Bandenzauber in Hannover duellierten, zauberten unsere Grün-Weißen bereits am Freitag bei einem kurzfristigen Blitzturnier. Im Kräftemessen mit den Freunden von Hannover 96 und Rigtersbleek (NED) konnten sich unsere Jungs somit optimal auf das Turnier am Samstag vorbereiten.

 

Mit dem Blitzturnier erfolgte der Startschuss für ein aufregendes Wochenende.

In der Gruppenphase trafen unsere leidenschaftlichen Kicker auf die Kollegen von Braunschweig, Rigtersbleek, Hannover 2 und LH Leer. Während man sich in den ersten beiden Duellen gegen Braunschweig und Rigtersbleek geschlagen geben musste, konnte das Spiel gegen Hannover 2 eindrucksvoll mit 4:1 gewonnen werden. Es folgte eine Niederlage gegen LH Leer, ehe in der Zwischenrunde Hannover 1 knapp aber doch mit 1:0 besiegt werden konnte. Im letzten Spiel des Turniers lieferte sich unsere grün-weiße Auswahl ein Duell auf Augenhöhe mit den Jungs von Gifhorn. In einem packenden und spannenden Spiel hatten die Deutschen das bessere Ende für sich und gewannen mit 1:0. Somit erreichten unsere Hütteldorfer bei einem stark besetzten Turnier den 14. Platz. Im Vordergrund standen an diesem Wochenende allerdings ohnehin der Spaß und die Freude am Fußballspielen. Die große Leidenschaft und Einsatzbereitschaft gepaart mit viel Fairness machten dieses Turnier zu etwas ganz Besonderes. Mit strahlenden Gesichtern fand der Turniertag mit der Siegerehrung einen passenden Ausklang.

 
Wir waren überrascht vom allgemeinen hohen Niveau des Turniers. Unsere Burschen haben die Rapid-Farben und Werte aber würdig vertreten, tollen Kampfgeist gezeigt und gemeinsam an einem Strang gezogen.
Trainer Matias Costa

Der Sonntagvormittag bot die einmalige Gelegenheit, eine Trainingseinheit mit den Spielern von Hannover 96 und Rigtersbleek gemeinsam durchzuführen. So wurden die Teams untereinander gemischt und es wurde nochmals gekickt was das Zeug hielt. Sinnbildlich für die Gastfreundschaft und die schönen und ereignisreichen Tage fand das Wochenende mit der gemeinsamen Trainingseinheit einen würdigen und passenden Abschluss.

 

Alle Sieger auf einem Foto vereint.

Gegen 18:30 Uhr setzte der Flieger mit unseren Spielern und Betreuern an Board wieder sicher in Wien/Schwechat auf. Neben zahlreichen neuen Freundschaften, wurden auch Erinnerungen für die Zukunft gesammelt. Der Blick unserer Grün-Weißen ist schon wieder in Richtung Zukunft und auf die kommenden Aufgaben gerichtet.