26.02.2019 09:09
Profis, Bundesliga, Vorschau, St. Pölten

Schwung mitnehmen nach St. Pölten

Marvin Potzmann könnte wieder im Kader für das Wochenende stehen.

Anpfiff: Und schon sieht die Lage wieder besser aus! Nach dem 2:0-Erfolg gegen RB Salzburg, dem ersten Heimsieg gegen die "Roten Bullen" seit fast fünf Jahren, sammelte Rapid wichtige Punkte. Der Weg nach oben soll nun auch am kommenden Samstag prolongiert werden, wenn wir in der 20. Runde beim SKN St. Pölten gastieren (Anpfiff: 17:00 Uhr, live via SKY und im SK Rapid-Ticker).

Ausgangslage: Der Frühjahrsstart in der Meisterschaft ist uns also mehr als geglückt und der Schwung aus dem durchaus historischen Sieg gegen RB Salzburg soll nun auch nach Niederösterreich mitgenommen werden. Schließlich sind noch weitere drei Runden ausständig im Grunddurchgang und diese bestimmen unseren weiteren Weg: Denn Rapid bleibt auch aktuell noch Tabellen-Achter, hat aber nur mehr vier Punkte auf Platz 6 vor sich, die es in den nächsten Wochen aufzuholen gilt. Daher muss auch beim SKN gewonnen werden. Einer, der sich mit den Niederösterreichern bestens auskennt und maßgeblich an ihrem Aufstieg nach oben beteiligt war, ist nun bei uns: Cheftrainer Didi Kühbauer. Aktuell rangieren die "Wölfe" weiter auf dem dritten Platz, bekamen aber im Cup vorletzte Woche gegen den LASK eine herbe Niederlage ab (0:6). In der Liga teilte man am Wochenende bei Hartberg die Punkte (1:1).

Bilanz: Im Herbst verlor Rapid das letzte Heimspiel gegen SKN St. Pölten mit 0:2. Es war die erste Niederlage für Rapid im 10. Pflichtspiel gegen die Niederösterreicher (9 x Meisterschaft, 1 x Cup).  In der NV-Arena trat unsere Mannschaft bisher fünf Mal an (4 x Meisterschaft, 1 x Cup), blieb dabei stets ungeschlagen und erzielte immer zumindest ein Tor. Die letzten drei Spiele in St. Pölten wurden jeweils klar gewonnen (3:1, 4:1, 5:0).

Liga-Bilanz SK Rapid gegen SKN St. Pölten:

Gesamtbilanz:  9 Spiele / 6 S / 2 U / 1 N – Tore: 17:7
Auswärtsbilanz: 4 Spiele /  2 S / 2 U / 0 N – Tore: 11:3
1. Spiel gegeneinander: 24.09.2016  (1:1 in St. Pölten)

Höchster Sieg:  4:1 (29.07.2017)  
Höchster Auswärtssieg: 4:1 (29.07.2017)
Höchste Niederlage: 0:2 (29.09.2018)

Personalien: Nachdem er kurzfristig erkrankt war, könnte Marvin Potzmann nun wieder in den Kader zurückkehren. Leider gesperrt fallen Kapitän Stefan Schwab und Ex-St. Pöltener Manuel Martic aus (beide fünfte Gelbe Karte). Bei der nächsten Verwarnung müsste Mert Müldür passen. Weiter im Aufbau stehen Christopher Dibon und Tamas Szanto.

tipico Bundesliga, 20. Runde:
SKN St. Pölten - SK Rapid
Samstag, 2. März
Anpfiff: 17:00 Uhr

Status: Der Gästesektor ist ausverkauft!

Link: Karten-Infos zu den nächsten Spielen.

(gub/gp)

 

8 Spiele: Richard Strebinger
7 Spiele: Thomas Murg, Stefan Schwab
6 Spiele: Joelinton, Loui Schaub, Mario Sonnleitner
5 Spiele: Giorgi Kvilitaia, Stephan Auer
4 Spiele: Christopher Dibon, Thomas Schrammel, Mario Pavelic, Steffen Hofmann, Manuel Thurnwald, Boli Bolingoli, Veton Berisha

5 Tore: Joelinton
3 Tore: Stefan Schwab
1 Tor: Arnor Traustason, Christoph Schösswendter, Christopher Dibon, Thomas Murg, Andreas Kuen, Eren Keles, Giorgi Kvilitaia, Veton Berisha

Umfrage

Alle Umfragen

Schafft unsere Mannschaft auch auswärts am Samstag einen vollen Erfolg beim Gastspiel in St. Pölten?

Anzahl der Stimmen: 1434
Ja, wir reisen mit drei Punkten im Gepäck wieder retour nach Wien!
95%
Nein, es wird ein Unentschieden.
3%
Leider nein, wir verlieren erstmals in der NV-Arena.
2%
 

RAPID TV

Die grün-weiße Videoplattform präsentiert von IMMOunited - jetzt Rapid schauen!

WHATSAPP

Jetzt zu unserem kostenlosen Service - den SK Rapid Whatsapp News - anmelden!

TICKETS

Jetzt online Karten sichern!

FANSHOP

Jetzt bequem online einkaufen!

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. SK Rapid 3 +3 22
2. SV Mattersburg 3 -7 17
3. SCR Altach 3 0 16
4. FC Admira 3 -17 14
5. TSV Hartberg 3 -16 13
6. FC Wacker Innsbruck 3 -19 11

Unser Leitbild