08.02.2019
Wintervorbereitung, SK Rapid II

SK Rapid II: Verregneter Tag 6

Während wir gestern noch vom Regen verschont geblieben sind, erwischte es uns heute Vormittag dafür umso mehr. Dementsprechend wurde das Training den Wetterbedingungen angepasst. Die leicht kränklichen Spieler befinden sich allesamt wieder auf dem Weg der Besserung.

Gut, dass uns das schlechte Wetter an jenem Tag erreichte, wo nur eine Trainingseinheit am Plan stand. Nach einer eingehenden Videoanalyse im Hotel ging es weiter auf den Rasenplatz. Akribisch und intensiv wurde in einer 90-minütigen Einheit weiter an gewissen Stellschrauben gedreht. Der Rasen präsentierte sich wie schon in den letzten Tagen von seiner besten Seite und so hatten die Jungs auch heute im strömenden Regen sichtlich ihren Spaß am Grünen.

Am Nachmittag wurde dem schlechten Wetter in Form von Regeneration und Erholung im Resort entgegengewirkt. Dabei lief vor allem, neben den zahlreichen Wellnessangeboten im Hotel, die grün-weiße Massagebank heiß. Die freie Zeit nutzten die Spieler um kleine Blessuren zu beheben, dem Körper eine wohlverdiente Pause zu gewähren aber auch für einen neuen Haarschnitt. Das Betreuerteam genoss den Regenerationsnachmittag in Form von einem Hammambesuch.

Am letzten vollen Trainingstag in Side wartet am Vormittag eine lockere Aktivierungseinheit ehe es dann um 15:30 Uhr Ortszeit zum Testspiel gegen SC Brühl kommt.

Kalt war es nicht, trotzdem wurde zum Aufwärmen unter anderem kurz gekuschelt.