15.03.2019
SK Rapid, Youngsters, Akademie

Akademie-Derby

Der Fußballsamstag steht ganz im Zeichen unserer Akademiemannschaften: Morgen kommt es am Trainingsgelände des Allianz Stadions gleich zu drei Wiener-Derbys.

Den Anfang machen unsere U15-Youngsters bereits um 11 Uhr. Das Selbstvertrauen dürfte nicht nur nach dem gelungenen Auftaktsieg vergangene Woche gegen die Akademie Flyeralarm Admira (4:1) groß sein, auch die letzten drei Derbys in dieser Altersklasse konnten unsere jungen Grün-Weißen für sich entscheiden. Das letzte Duell im Herbst wurde auswärts bei den Altersgenossen der Wiener Austria mit 2:1 gewonnen. In der Tabelle liegen unsere Hütteldorfer aktuell auf dem 3. Platze nur drei Punkt hinter der Akademie Sturm Graz.

Der Anstoß zum zweiten Duell gegen den Stadtkontrahenten erfolgt dann um 13 Uhr. Für unsere U16 ist die bisherige Saison ein Wechselbad der Gefühle. Großteils gute Leistungen konnten nicht belohnt werden, aktuellstes Beispiel die Auftaktniederlage vergangenes Wochenende. Trotz 2:0 Führung und spielerischer Dominanz im ersten Abschnitt, gab man das Spiel in der zweiten Hälfte leichtfertig aus der Hand und wurde somit bitter Bestraft. Ein Wiener-Derby hat aber allerdings sowieso seine eigenen Gesetze. Die Niederlage gegen die Wiener Austria aus dem Herbst ist längst vergessen und so zählt es morgen das maximale Leistungspotenzial auf den Platz zu bringen und sich am Ende mit einem Sieg dafür zu belohnen.

Zum Abschluss empfängt unsere U18 um 15 Uhr die Gäste aus Favoriten in Hütteldorf. Aufgrund der zahlreichen Länderspieleinberufungen am vergangenen Wochenende startet die Mannschaft von Trainer Zeljko Radovic morgen mit dem Wiener-Derby in die Rückrunde. Die Tabellensituation in der U18 ÖFB Jugendliga könnte nicht spannender sein. Mit einem Spiel weniger liegen unsere U18-Youngsters aktuell auf dem vierten Tabellenrang, allerdings nur drei Punkte hinter RB Salzburg und SK Sturm und lediglich zwei Punkte hinter der Wiener Austria. Das erste Wiener-Derby in dieser Saison gewannen unsere Hütteldorfer eindrucksvoll mit 5:0. Mit einem weiteren Derbyerfolg, könnte der Stadtrivale bereits morgen wieder überholt werden in der Tabelle. Es steht also eine ganz besondere Frühjahrssaison bevor, hat der Meister doch die Möglichkeit sich für die kommende Youth-League Saison zu qualifizieren.