22.07.2019
Verein

120 Jahre: Gedenktafel auf der Schmelz

Im Rahmen unserer "120 Jahre SK Rapid" veredeln wir ehemalige Spielorte unseres Vereins mit eigenen Gedenktafeln, die an die Schauplätze legendärer oder bedeutender grün-weißer Spiele erinnern sollen. Nachdem wir bereits an der Stelle der ehemaligen Pfarrwiese und zuletzt am Standort des früheren Gerhard-Hanappi-Stadions (jetzt vor dem Block West des Allianz Stadions) hierfür Gedenktafeln angebracht haben, folgt nun die dritte im Bunde: 

Am Montag, 22. Juli enthüllen wir auf der Schmelz unsere nächste Tafel: Der Ort und das gewählte Datum sind dabei kein Zufall, handelt es sich doch um den Gründungstag des 1. Wiener Arbeiter Fußball-Clubs, aus dem am 8. Jänner 1899 Rapid wurde. Die Schmelz war damals ein Übungsgelände der k. u. k.-Armee und durfte von Sportvereinen für Trainingseinheiten und Spiele verwendet werden. Der 1. Wiener Arbeiter Fußball-Club machte das ab Dezember 1897 und auch die ersten Jahre als Rapid wurden hier verbracht, ehe 1903 der Rudolfsheimer Sportplatz bezogen wurde.

Auch wenn unsere Heimspiele schon lange nicht mehr hier ausgetragen werden, ist die Schmelz auch heute noch ein Zentrum des Sports. Für unsere Mannschaft beginnt jede Saison - also wie heuer auch - mit den Leistungstests an dieser Stelle. Und auf den Plätzen verschiedener Organisationen wird hier nach wie vor Sport betrieben. So etwa auf den Plätzen der ASKÖ bzw. des WATs auf deren Gelände wir die Tafel dankenswerterweise anbringen dürfen. Weitere Infos folgen dann zum Wochenstart nach der Enthüllung!

120 Jahre SK Rapid: 3. Gedenktafel
Enthüllung am Montag, 22. Juli 2019
Ort: Auf der Schmelz 10 | Beginn: 17:30 Uhr

Die erste Gedenktafel wurde am Standort der ehemaligen Pfarrwiese aufgestellt.

Cookie Settings