Open In App
10.05.2020
Corona, Bundesliga, Profis

Rückblick, Teil 2: Das war der Grunddurchgang

Es bleibt uns nur das Abwarten - nach aktuellem Stand ist noch weiterhin nicht klar, wann und wie es mit der Bundesliga weitergehen wird. In dieser spielfreien und damit für uns alle entbehrungsreichen Zeit bleibt uns aber selbige, um auf die bisher absolvierten Monate in der Saison zurückzuschauen. Zusammen mit Partner OPTA haben wir euch in diesen Tagen schon die ersten Statistiken und interessanten Fakten aufbereitet (hier geht es zu Teil 1 der Rückschau), nun liefern wir wieder einige nach. Um sich zu erinnern, gemeinsam zurückzuschauen und eine gewisse erwartungsvolle Vorfreude zu schaffen, die hoffentlich in naher Zukunft durch die Rückkehr auf den grünen Rasen bedient werden kann.

Unsere Mannschaft pausiert gerade an der dritten Tabellenposition - was nicht nur aussichtsreich hinsichtlich der noch ausständigen Meistergruppe ist, sondern auch nicht von ungefähr kommt: In ganzen 16 Partien gingen wir mit 1:0 in Führung, was Liga-Spitzenwert ist. Ebenso mussten wir uns nur sechs Mal nach einem 0:1-Rückstand zurückkämpfen - auch das ist der Höchstwert aller Teams. Faire Sache: Ebenso musste bisher kein einziger Rapidler wegen einer Gelbsperre pausieren, was keiner anderen Mannschaft gelang. Die Unberechenbarkeit vor dem gegnerischen Gehäuse zeigt sich indes in diesem Detail: 11 verschiedene Grün-Weiße erzielten zumindest zwei Liga-Treffer, auch das ist - in diesem Fall ex aequo mit dem LASK und Salzburg - der Topwert.

Grün-weiße Torparade: Alle Tore des Grunddurchgangs

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Wir arbeiten uns weiter zum Kader vor: Bisher setzten wir heuer neun Spieler unter 21 Jahren ein, kein anderes Bundesliga-Team vertraute auf mehr Talente. Exemplarisch sei hier etwa Yusuf Demir genannt, der im Dezember im letzten Auswärtsspiel bei der Admira eingewechselt wurde und sein Liga-Debüt gab - ein historisches, war er doch mit 16 Jahren, 6 Monaten und 12 Tagen der somit jüngste Rapidler in der Vereinsgeschichte, der hier debütierte. Stefan Schwab war indes an 12% aller Ballaktionen innerhalb unserer Spiele beteiligt, kein Akteur in der gesamten Liga verbuchte mehr Anteile. Dem Kapitän gelang beim 3:3 gegen Hartberg in Runde 9 auch das späteste Tor der bisherigen Bundesliga-Saison, die Spieluhr zeigte 95 Minuten und 37 Sekunden an. Torgefährlichster Innenverteidiger ist bislang Mateo Barac, der drei Treffer beisteuerte, während Christoph Knasmüller mit neun Tor-Vorlagen drittbester Assistgeber der Liga ist.

Und, hättet ihr es gewusst? Der Rapidler, der die meisten Spielminuten bislang auf dem Feld stand, ist Max Ullmann. Unser Neuzugang vom letzten Sommer absolvierte 1.890 Spielminuten. Weitere interessante Fakten: Die meisten Schussvorlagen in Grün-Weiß gab Thomas Murg mit 36 Stück ab, während Christopher Dibon mit 48 die meisten Bälle des Gegners abfing. In der Zweikampf-Statistik setzte sich Stephan Auer im Wortsinn durch: 65% seiner Duelle gingen an ihn, was ebenso einen internen grün-weißen Höchstwert entspricht. Und einen haben wir noch: Ercan Kara, der bei seinem Debüt nach der Einwechslung nach 13 Minuten in Hartberg den Ausgleich zum 2:2 erzielte. So früh traf zuletzt Franz Weber (9 Saisonen bei Rapid) im August 1985 bei seinem Meisterschafts-Debüt als Wechselspieler - er benötigte nur sechs Minuten.

Link: Hier findet ihr Teil 1 unseres Rückblicks auf den Grunddurchgang!

Fotos: GEPA Pictures.

(gub)

Umfrage

Wer war für Euch der beste Rapidler des Grunddurchgangs (mind. 180 Einsatzminuten)?
Anzahl der Stimmen: 3653
Maximilian Ullmann
4%
Stefan Schwab
10%
Christopher Dibon
2%
Richard Strebinger
5%
Mateo Barac
2%
Christoph Knasmüllner
1%
Taxiarchis Fountas
63%
Thomas Murg
2%
Dejan Ljubicic
0%
Kelvin Arase
2%
Filip Stojkovic
1%
Maximilian Hofmann
0%
Philipp Schobesberger
1%
Srdjan Grahovac
0%
Stephan Auer
1%
Mario Sonnleitner
2%
Tobias Knoflach
1%
Koya Kitagawa
1%
Thorsten Schick
0%
Dejan Petrovic
1%
Dalibor Velimirovic
1%

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 9 +19 27
2. SK Sturm Graz 8 +11 17
3. SK Austria Klagenfurt 9 -1 12
4. SV Ried 9 -8 12
5. Wolfsberger AC 9 -6 9
6. TSV Hartberg 8 +1 9
7. SCR Altach 9 -6 9
8. FC Admira 8 0 9
9. FK Austria Wien 8 0 8
10. SK Rapid 8 0 8
11. WSG Tirol 9 -6 8
12. LASK 8 -4 7

WIEN IST UNSERE STADT

WIR FÜR UNS

Unser Leitbild

Cookie Settings