31.07.2020
Rapid II

SK Rapid II: Testspielniederlage gegen Mannsdorf

Im Zuge des dritten Vorbereitungsspiels kam es zum ersten Testspielkracher. In Groß-Enzersdorf testete die Mannschaft von Trainer Zeljko Radovic gegen den Ligakonkurrenten aus Mannsdorf. Es war zugleich auch das Duell Tabellenerster gegen Tabellenzweiten aus der vergangenen Regionalliga-Saison.

Wie erwartet war es von Anpfiff an ein Testspiel auf sehr hohem Niveau. Gegen eine erfahrene Mannsdorfer-Mannschaft agierten unsere jungen Hütteldorfer von der ersten Minute an taktisch sehr kompakt. Ein Fehler im Spielaufbau bescherte den Mannen von Trainer Carsten Jancker die erste Torchance in diesem Spiel – Schlussmann Fabian Haberl war aber mit einer guten Parade zur Stelle (2.). In einer sehr flotten Begegnung dauerte es auch nicht lange bis unsere Mannschaft das erste Mal gefährlich wurde. Einen langen Abschlag von Fabian Haberl antizipierte Marco Fuchshofer ideal und stürmte in Richtung gegnerisches Tor – ein gegnerisches Bein konnte den Abschluss aber gerade noch verhindern (8.). Trotz einer enormen Hitze hielten beide Teams das Spieltempo sehr hoch. Die nächste grün-weiße Offensivaktion resultierte aus einem gefühlvollen Freistoß von Benjamin Kanuric – aber auch hier konnte der Keeper die Situation klären (16.). Auf der Gegenseite konnten die Gastgeber das Mittelfeld schnell überbrücken und brachten den Ball gut in die tiefe – Rechtsverteidiger Pascal Fallmann entschärfte die Situation allerdings mit einem sehenswerten Tackling. Im Ballbesitz suchten beide Mannschaften schnell den Weg in die Offensive, aber das Defensivverhalten war auf beiden Seiten zu kompakt. So bekamen die Zuseher ein ausgeglichenes und spannendes Testspiel zu sehen. Kurz vor der Pause kam Niki Binder per Kopf noch zu einer guten Möglichkeit – brachte aber zu wenig Druck hinter den Ball! 

Mit Wiederanpfiff erwischten die Hausherren einen Blitzstart und verwerteten ihre erste Chance zur 1:0 Führung (49.). Eine gefährliche Flanke von Mustafa Kocyigit wurde immer länger und länger und verfehlte letztendlich das lange Eck nur knapp (53.). Der in der Pause eingewechselte Bernhard Zimmermann machte prompt auf sich aufmerksam indem er einen ungenauen Rückpass zwar am Tormann aber auch letztendlich am Tor vorbei spitzelte (58.). Kurz darauf nutzte Mannsdorf einen Stellungsfehler eiskalt zum 2:0 aus (60.). Das Spieltempo ließ in der zweiten Hälfte nach, beiden Teams war der Kräfteverschleiß aufgrund der intensiven letzten Tage anzumerken. In der Schlussphase erhöhte Mannsdorf noch auf 3:0!. Die Erfahrung und Routine der Hausherren machten am Ende den Unterschied. Dennoch war das für unsere junge Mannschaft heute ein guter Test mit vielen positiven Aspekten! 

Nächste Woche findet für Rapid II nur ein Testspiel statt – am kommenden Freitag um 18 Uhr gegen First Vienna (Nachwuchszentrum Vienna)! 

Fotos: ah_sportfotos

Freitag, 31. Juli
FC Mannsdorf-Großenzersdorf - SK Rapid II 3:0 (0:0)

SK Rapid II spielte mit: Haberl (61. Habetler) - Fallmann, Bosnjak, Gobara, Dijakovic (45. Moormann) - Strasser (61. Kokollari), Oswald (79. Gatti), Kanuric (45. Ekiz), Kocyigit (75. Holzhacker) - Binder (45. Zimmermann), Fuchshofer (54. Softic)

Ersatz: Habetler, Moormann, Gatti, Holzhacker, Ekiz, Softic, Zimmermann, Kokollari

Cookie Settings