04.05.2021
Rapid II, 2. Liga

SK Rapid II: Auswärtsaufgabe bei den Falken

Anpfiff

Nur fünf Tage nach dem Heimspiel gegen den FC Wacker Innsbruck geht es für Rapid II in der 2. Liga schon am Freitag wieder weiter. Auswärts gastieren die Grün-Weißen in der 27. Runde in der Steiermark beim Kapfenberger SV – Anpfiff: 18:30 Uhr! Zu sehen gibt es die Partie auf LAOLA 1, aber auch via twitter.com/skrapid halten wir euch vor, während und nach dem Spiel am Laufenden!

Ausgangslage

Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage, die Bilanz aus den letzten drei Spielen von Rapid II gegen durchaus namhafte Gegner in der 2. Liga, die auch gerne Richtung Bundesliga schielen, ist in Ordnung. Nun geht es nach Kapfenberg, wo die Mannschaft von Cheftrainer Franz Maresch ihr Punktekonto weiter aufstocken möchte. Im letzten Heimspiel gegen den Aufstiegskandidaten aus Innsbruck zeigten die jungen Rapidler vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung. Lediglich die gewisse Abgebrühtheit in den spielentscheidenden Momenten fehlt noch und so stand man am Ende gegen routiniert verteidigende Tiroler ohne Punkte da. Doch weder das Trainerteam noch die Spieler waren darüber am Boden zerstört, jedem ist klar, dass sich die blutjungen Hütteldorfer in einem Entwicklungsprozess befinden, da sind schwankende Ergebnisse Usus. Das große Ziel von Rapid II in der ersten Zweitligasaison ist es in der Liga anzukommen und mit dem starken Frühjahr haben die Grün-Weißen schon mehrfach ihre Qualität bewiesen.

Die Gastgeber aus der Steiermark spielen eine solide zweite Saisonhälfte, nachdem es zu Beginn im Herbst noch etwas nach Abstiegskampf beim Kapfenberger SV ausgesehen hatte. Schwankende Ergebnisse mit Ausreißern nach oben und nach unten lassen die Falken vier Runden vor Schluss auf einem achtbaren siebenten Tabellenrang sitzen, jedoch haben die Steirer auch nur sieben Punkte Vorsprung auf Rapid II. In der zweiten Tabellenhälfte geht es nach wie vor wahnsinnig eng zu, da wird der SV Kapfenberg alles daransetzen, die jungen Rapidler auf Abstand zu halten. Die Formkurve spricht aktuell aber kaum dafür, aus den letzten sechs Spielen gab es vier Niederlagen, ein Unentschieden und nur einen Sieg.

Das Hinspiel im Allianz Stadion war ein harter Kampf, bei dem sich die jungen Rapidler am Ende geschlagen geben mussten.

Fakten zum Kapfenberger SV:

-) Als Tabellensiebenter ein Torverhältnis von -14, nur drei Teams schlechter
-) Marvin Hernaus ist mit 6 Saisontoren der gefährlichste Offensivspieler der Kapfenberger
-) Erzielten nur 10 der 32 Saisontreffer in der ersten Halbzeit.

Kader- und Vereinsinformationen

-----------------------------------------------

2. Liga, 27. Runde 

Kapfenberger SV – SK Rapid II
Freitag, 07.05.
Stadion: Franz Fekete-Stadion
Anpfiff: 18:30 Uhr 

Fotos: GEPA